Evtl. Ausschabung wegen Wochenfluss..ist das sehr schlimm???

Ich bin mir nicht sicher,habe heute mit meinem FA Telefoniert,weil bei meinem Wochenfluss immer mal wieder Gewebsstücke darunter sind(Konsistenz wie Plazenta oder Leber Sorry#hicks)und er meinte,es könne(muss nicht)sich um Plazenta Reste handeln.Er meinte aber,man habe dann auch Schmerzen.Schmerzen im Unterbauch fehlen bei mir aber.Ist eine Ausschabung denn schlimm?Hab ganz schön Angst!Er meinte,ich solle jetzt ersteinmal den Unterbauch etwas kühlen.Wer hat denn Erfahrungen mit sowas???

#danke

LG

Julia+Nathanael-Elias(2 Wochen alt)

1

Hallo Julia!

Ich hab zwar noch kein Kind, aber ich habe schon zwei AS hinter mir, da ich 2005 zwei FG hatte. Ich vermute mal, dass es im Prinzip dasselbe ist.

Ich hatte jedes Mal eine Vollnarkose, darum kann ich dir auch nur sagen, wie das abläuft. Ich glaube, es werden auch AS mit örtlicher Betäubung gemacht, aber damit kenn ich mich nicht aus.

Also, du gehst ins KH, wirst aufgenommen usw., dann kriegst ein Bett und Medikamente (dieses Leck-mich-am-A.....-zeug).
Dann wirst voll müde. Dann wirst in den OP geschoben und die AS wird gemacht. Das dauert vielleicht zehn Minuten, darum wird auch die Narkose so niedrig dosiert, dass du nach ner halben Stunde bis Stunde wieder wach bist.
Es kann sein, dass du dann sowas wie mens-ähnliche Schmerzen hast, aber es ist erträglich. Dann musst du nur noch richtig wach werden (am besten schläfst du die Narkose richtig aus) und dann darfst auch schon wieder heim gehen.

Wie gesagt, ich hab das zwei mal aufgrund von FG machen lassen müssen. Inwieweit sich das jetzt gleicht, weiß ich natürlich nicht.
Vielleicht kann ja auch noch jemand was erzählen zur örtlichen Betäubung.
Es ist auf jeden Fall nicht so schlimm, wie sich´s vielleicht anhört.

Alles Gute!#blume

Back und Muckel inside 21ssw

2

Danke erstmal!

Werde das aber Ambulant machen lassen,kann unmöglich meinen Sohn alleine lassen,er braucht mich ja:-(

Mal gucken,vielleicht komme ich drumherum.

3

Hallo,

also bei mir hat der Wochenfluß nach 3 Tagen aufgehört, und somit konnte der "Rest " nicht abfließen.
Habe dann Metergin verschrieben bekommen - und dann kam es wieder in Schwung (auch mit Leberstücken!). Hatte das nicht gewirkt hätte man auch ne Ausschabung gemacht.

Toi, toi, toi

Marta

4

Hallo Marta,

mein Wochenfluss ist ja soweit in Schwung.

Es ist nur so,das er jetzt wieder sehr stark war,wie eine Regelblutung.Da meinte der FA das wäre ja noch in Ordnung.Sorge machten mir diese komischen "Gewebestücke" die dabei waren.Ähnlich der Struktur einer Plazenta(Stückes).War das denn bei Dir auch so?Ich weiß zwar,das geronnenes Blut in Stücken mit abgehen darf,aber etwas das wie Gewebe oder Fleisc wirkt???(Sorry ist ja so).Ich habe zum Glück jetzt wieder weniger Blut,mal gucke schmerzen habe ich keine.Werde aber wohl doch besser.per US in der ächsten Woche nachsehen lassen.

LG

5

Hallo!
Leider schreibst Du nicht, wann Du entbunden hast und ob Du stillst....
Bei mir gings nach drei Wochen wieder ganz plötzlich mit fiesen Blutungen los, weil meine Gebärmutter "vergessen" hat sich zusammen zuziehen und dann versucht hat, die Einblutung rauszubluten. Sorry, wegen der Blutigen details, aber so wars
Das sah ungefähr so aus wie das, was Du beschreibst, weil da immer geronnenes Blut dabei war.
Bei mir hat Kühlen geholfen, Hirtentäschelkraut-Tee und "Dauerstillen" alle 2 Stunden. Das fördert ja auch die Rückbildung...
Aber den Tee bitte mit vorsicht genießen. Der macht fiese Bauchschmerzen-wie Nachwehen-, wenn man da zuviel trinkt. Ein bis zwei tassen schlückchenweise über den Tag verteilt reichen da locker. Dann zieht sich die Gebärmutter schön zusammen und wenn Du Glück hast, dann kommen die ganzen "Bröckchen" egal ob Plazenta, Eihaut, geronennes Blut o.ä. mit raus.
Ausschabung ist aber auch nicht sooo wild hab ich mir sagen lassen. Vollnarkose ist zwar leider nötig, aber dauert nur 10-15 Minuten.

Liebe Grüße und gute Besserung

Tinchen

6

Hallo Tinchen,

Danke auch Dir für deine Antwort.

Ich habe am 7.11.06 entbunden,und Stillen tue ich nicht mehr.Hatte ihn nur kurzzeitig Stillen können,und mußte dann sehr schnell abstillen,aufgrund von Medikamenten und Krankheit.Ich hoffe,die Info hilft dir weiter:-)Ich kann nicht beurteilen,ob es Plazenta war,es war in jedem Fall ähnlich dieser Konsistenz.Jetzt ist die Blutung wieder leichter,ein hin und her ist das.Hatte meine Tochter vor 6 Jahren spontan entbunden,aber an den damaligen Wochenfluss erinnere ich mich nicht mehr.

LG#liebdrueck

7

Guten Morgen!

Am besten machst Du Dir nen Termin beim Frauenarzt und der soll mal per Ultraschall in die Gebährmutter schauen. Dann sieht er ganz genau ob ne Einblutung da ist oder Plazentareste.
Wenn da alles in Ordnung ist, dann kannst Dus ja mal mit dem Tee versuchen, vielleicht dauert Deine Rückbildung einfach nur bissl länger weil Du nicht stillst, denn stillen fördert ja die Rückbildung.
Hab meine erste Tochter auch nicht stillen können und da hatte ich ganze 12 (!) Wochen den blöden Wochenfluss, bis meine Nachbarin mir den Tip mit dem Tee gegeben hat!

Schönes Wochenende

Tinchen

Top Diskussionen anzeigen