Starke Kopfschmerzen nach PDA

Hallöchen,
Ich durfte vor 3 Tagen meine Tochter zur Welt bringen. Habe aber am Ende eine PDA benötigt..leider hat der Arzt einen Nerv verletzt und mich schon vorgewarnt, dass Kopfschmerzen auftreten werden, weil da eine Flüssigkeit rausläuft ( spinalanastäsie heißt das glaub ich). 3 Tage sind um und die Kopfschmerzen immer noch unerträglich. Kann nur liegen, sobald ich in die aufrechte gehe, hab ich so starke Kopfschmerzen, dass mir schlecht wird … hat jmd Ähnliches hinter sich ? Und ja ich trinke und nehme auch schon ibus aber die helfen nichts :(

1

Ich persönlich nicht, aber meine Freundin hat das gleiche durchmachen müssen. Es wurde nach ein paar Tagen besser. Halte durch, viel mehr konnte sie auch nicht tun 🙏 gute Besserung!

2

Danke! Weißt du wielange sie das hatte ? 🙃 es ist echt kaum auszuhalten…

3

Ich weiß es wirklich nicht genau, aber es hat keine Woche gedauert. Also die schlimmen Kopfschmerzen, wie du sie hast, hielten maximal 5 Tage an. Weil sie dann heim konnte. Danach hatte sie noch leichte Kopfschmerzen aber auszuhalten

4

Hallo, ich hatte das nach der Geburt (Kaiserschnitt) meiner Tochter auch. Hatte da auch eine Spinalanästhesie. Ich hatte tagelang sehr starke Kopfschmerzen. Vor allem wenn ich den Kopf schnell bewegt habe.
Ich war dann bei einer Osteopathin, das hat direkt etwas geholfen. Richtig weg war es bei mir aber erst nach ca 3 Wochen.

5

Ich hatte es auch...
Erst danach habe ich von eine Freundin erfahren die das selbe Problem hatte das Koffein Tabletten helfen.
Man soll nicht direkt eine ganze nehmen sondern ausprobieren...
Aber dies scheint ihr sehr gut geholfen zu haben.

6

Hallo,

Ich hatte es 2013 nach der natürlichen Geburt meines Sohnes mit PDA. Konnte nur liegen war echt grausam. Sie haben dann ein Blut -Patch oder so gemacht. Mir Blut abgenommen und es in den Kanal der PDA gespritzt. Binnen Minuten ging es mir besser.

Frag mal danach. Alles Gute

7

Danke!
Ich werde da heute nochmal anrufen … hatte ambulant entbunden.
Jetzt sind diese Kopfschmerzen so stark, dass aufrechtes Laufen fast unmöglich ist…

Hat das dann auch angehalten die Besserung?

8

Ja es ging relativ schnell die Besserung. Ich weiß noch, dass ich mich garnicht richtig freuen konnte über mein Baby.
Also es heißt Blut Patch und wird gemacht wenn Liquor "daneben" gelaufen ist.
Hab danach noch eine Kochsalzinfusion bekommen und durfte dann am Tag 5 nach der Geburt nach Hause.

Alles gute dir.
Berichte dann gerne mal .

9

Oh ja, dass kenne ich. Wird aber besser.

10

Ich leide mir dir! Brauchte auch eine pda, da sich nach ewigen wehen in 2 Minuten Abständen nichts am Muttermund tat... Hatte diese Kopfschmerzen genau eine Woche! Marie ist Samstag geboren und donnerstags durften wir nach Hause... Alle versuche im Krankenhaus mir zu helfen brachten nichts. Ich konnte nur flach liegen,nicht aufs Klo, nicht das Baby richtig halten! Ich war psychisch echt🥴 stillen hat deswegen auch nicht geklappt... Bei Entlassung bin ich dann wie ne Oma aus dem Krankenhaus gekrochen, gestützt auf meinen Freund, augen zu... Ich hatte das Gefühl mein Kopf platzt, mir war schwindelig & übel... Meine Hebamme hat mir dann geholfen und gab den Tipp mir einen richtig starken espresso zu kochen und den zu trinken.... 1er hat schon geholfen und so war ich dann samstags morgens auf einmal wieder die alte!😌 Ach so... Das blutpatch wollten die Ärzte nicht machen, da sie Angst hatten, bei mir wieder falsch zu stechen 🤷🏼 alles gute für dich! Halte durch

Top Diskussionen anzeigen