2. Geburt

Hallo Ihr Lieben,
Ich bin aktuell mit meinem 2 Kind schwanger und habe großen Respekt vor der zweiten Geburt.
Meine erste Geburt begann mit einem Blasensprung um halb 11 -ohne Wehen.
Nach dem Duschen haben die Wehen dann leicht angegangen. Nachdem sie stärker wurden richteten wir alles für das KH, welches 3 Auto-Minuten entfernt war.
Dort um halb 2 angekommen, wollte mich die Hebamme in den Kreißsaal bitten, ich sollte es nur bequem machen sie komme gleich wieder.
Allerdings hatte ich dann bereits einen starken Druck nach unten. Sie untersuchte mich mit dem Hinweis MM komplett offen, das Köpfchen kommt.
Es war nicht mal mehr Zeit für eine Infusionsnadel.
4 Stunden nach dem Blasensprung, ubd 2,5 Stunden nach den ersten leichten wehen war Nein Kind geboren.

Hat iemand ähnliche Erfahrungen und wie war die zweite Geburt?
Ich habe Angst, dass ich es nicht bis zum KH schaffe bis zur Geburt.
Die Hebamme von damals meinte ich kann mich mit Kind 2 auf eine Hausgeburt einstellen.

Danke

1

Bei meinem ersten Kind war es ähnlich wie bei dir. Beim zweiten dann ab Blasensprung bis Kind da war ca 1,5 Stunden. Zwischen Auto auf Parkplatz stellen und Kind in den Armen halten lagen 15 min. Aus meiner Erfahrung würde ich sagen macht euch schnellstmöglich auf den Weg wenn es los geht. Bei manchen dauert aber wohl auch das zweite Kind ähnlich lange wie das erste oder auch länger.

2

Hi,
bei mir war die erste Geburt ähnlich, nur dass zwischen Blasensprung und Geburt 6 Stunden lagen.

Bei Kind 2 wurde eine Woche nach ET eingeleitet und die Kleine war 1,5 Stunden nach der ersten Wehe da. Da hat die Einleitung aber bestimmt auch ihren Teil dazu beigetragen.

Ich würde mich auch beeilen an deiner Stelle 🙈
Alles Gute!

3

solange habe ich bei keinem Kind gebraucht, die schnellste Geburt nch Blasensprung war unter 30 Min

4

Danke ist hilfreich.

5

Bei der ersten Geburt war ich schon zeitig im Krankenhaus, weil ich Wehen in der 34. Woche hatte. Irgendwann wurde ich in den Kreißsaal geschickt, zu dem Zeitpunkt wäre ich bei einer "normalen Geburt" aber noch nicht los gegangen. Von da an hat es dann 4 Stunden gedauert bis er da war.
Da hat meine Hebamme schon gesagt, die zweite Geburt machen wir zu Hause.

Die zweite Geburt war noch etwas schneller. Bin nachts aufgewacht von leichten Wehen. Aufgrund der schnellen ersten Geburt haben wir uns direkt auf den Weg gemacht. Im Kreißsaal angekommen war der Muttermund schon komplett geöffnet und nach etwas weniger als 1,5 Stunden war der Kleine da.

Ich würde mich also auch zeitig auf den Weg machen. Wenn ich beim zweiten mal gewartet hätte bis die Wehen "schmerzhaft" werden, wäre er tatsächlich zu Hause geboren.

6

Bei mir war die 1. Geburt genauso. 4 std vorher blasensprung, 2 std wehen bevor meine tochter da war. Hab mich bei der 2. Schwangerschaft aufs schlimmste eingestellt. Aber die 2. Geburt begann mit wehen und dauerte 6 std. Die wehen waren zwar nur ein unangenehmes ziehen bis zu den presswehen, aber mir fiel auf, dass sie regelmäßig kamen, da bin ich gleich ins kh gefahren :)

7

Wie weit bist du denn in der Schwangerschaft? Hast du schon eine Hebamme? Sonst könntest du versuchen eine Beleghebamme zu finden, die bereit ist, notfalls auch mit dir eine Hausgeburt zu machen.

So ist es bei uns gelaufen. Das 1. Kind kam auch sehr schnell, und beim 2. haben wir es dann tatsächlich nicht mehr ins Krankenhaus geschafft. Im Nachhinein total schön, aber ich hätte mich nie getraut es bewusst als Hausgeburt zu planen.

Top Diskussionen anzeigen