Geburt bei Einleitung genauso lange wie bei spontaner Geburt?

Mein Tochter kam bei ET+10 nach Einleitung innerhalb von 1,5h auf die Welt. Es wurde mit Cytotec eingeleitet und von "Oh jetzt fängt es an weh zu tun" bis "Oh sie ist da und ich bin schockverliebt" lagen genau 94 Minuten.
Wir möchten jetzt mit Kind Nummer 2 starten und ich frage mich immer wieder wie es wohl bei einer spontanen Geburt wäre? Muss ich davon ausgehen dass es beim zweiten Kind auch so schnell geht oder sogar noch schneller? Mir wird dabei etwas mulmig weil "unser" Krankenhaus 45min Fahrzeit weg ist und das nur wenn man gutgeschrieben durchkommt was nicht oft der Fall ist. Beim Gedanken an Wehen während der Autofahrt krieg ich ehrlich gesagt jetzt schon eine Krise 😂

1

Ich denke, so pauschal kann man das gar nicht sagen. Einleitung heißt ja auch für viele, dass sie 2-3 Tage in den Wehen liegen.

Bei mir war es allerdings so:
1. Geburt durch Einleitung bei 40+5, 10 Stunden später war mein Sohn da (Wehen waren direkt nach Einleitung schmerzhaft)

2. Geburt ging von alleine los bei 41+0, Wehen insgesamt 7 Stunden aber nur die letzten 2,5 Stunden waren schmerzhaft und zum veratmen. Daher dauerte die Geburt für mich nur 2,5 Stunden😊

2

Hallo 🤗
Bei mir trifft das zu.
1. Geburt Einleitung bei ET+2, 4 Stunden
2. Geburt ET+7 natürlich ohne Einleitung 1 Stunden und genau 17 Minuten
Sollte ich nochmal ein 3. Kind bekommen würde ich mich definitiv beim ersten Schmerz auf den Weg machen und nicht warten.

Ich wünsche dir auch eine so schnelle und tolle Geburt 💓, wenn es denn soweit ist

Liebe Grüße 🤗

3

Hi
Ich würde bei k1 eingeleitet. Und k2 und k3 kamen spontan

K1; nachts erste cyclotec Tablette . Morgens und 7 wegen wehen wach geworden. Um 11:25 war sie dann geboren.

K2: ab 1 wehe tatsächlich nur 5 Minuten

K3: ab 23 Uhr hatte ich wehen und um 5 Uhr morgens war sie da


Ich kann dir nur sagen, jede Geburt war völlig anders. Das Schmerzempfinden und so war immer total unterschiedlich. Denke daher kann man es nicht pauschal sagen

4

Hi,

meine bisherigen Geburten liefen so:

Kind 1:
natürlich, ab Blasensprung 6 Stunden
Kind 2:
22h im Krankenhaus, 22:16h geboren nach Blasenöffnung
Kind 3:
Blasensprung 17h (keine Wehen), Einleitung gegen 20/21h, um 1:20h geboren
Kind 4: Heute ET- 13, BEL. Äussere Wendung am Dienstag- ansonsten Kaiserschnitt an ET -4

LG und alles Gute 🍀🍀🍀
Sabrina 39ssw

5

Huhu!

Kind 1: eingeleitet (39+3, laut es 38+5) von 1. wehe bis zum Schrei 5 std

Kind 2: spontan 38+6, also entweder 10 std oder 2,5 std 🤷🏻‍♀️ Zwischen 3.30 und 10 waren die Wehen unregelmäßig und verschieden lang und kaum erwähnenswert🤔 und ab 11 dann Abstand von 5 min und weniger werdend 🤷🏻‍♀️ Naja bis zum Pressen kaum schmerzen… daher die 2 angaben 😂 naja ich war immerhin bei 9cm als ich dann in Kreißsaal ankam 😂 und eine std nach der Ankunft war der kleine Mann da 🥰

Top Diskussionen anzeigen