Wochenfluss Probleme

Nabend,

Ich habe am 30.6 spontan nach Einleitung Entbunden.

Mein Wochenfluss lief knapp 2 Wochen gut. Seit letzter Woche kaum bis garnicht.
Letzte Woche hatte ich das meiner Hebamme Berichtet die meinen Bauch abgetastet hat und meinte das es sich auch anfühlt als wenn alles wieder da wäre wo es hin soll.
(Dennoch mit dem Hinweis sollte ich Bauchweh, Fieber, starke Kopfschmerzen oder mich unwohl fühlen würde ich direkt zum Arzt soll).

Von meiner Tochter (2019) wusste ich noch das ich mich zwischendurch auf den Bauch legen sollte wo der Wochenfluss etwas ins stocken kam. Aber es kam jetzt einfach nichts.

Die gesamte letzte Woche hatte ich vielleicht ab und an mal etwas Ausfluss.
Was mich nun allerdings doch ziemlich irritiert das ich jetzt wieder frisches bzw rotes Blut mit kam/kommt.
Mein Sohn ist nun 3 Wochen alt. Der Wochenfluss quasi fast komplett Weg und jetzt doch wieder frisches Blut.
Ich habe nach wie vor keine Schmerzen und der Dammriss ist gut verheilt. Plazenta war laut Hebamme vollständig.

Bei der Abschluss Untersuchung im Krankenhaus (ca 14 Std nach der Geburt) meinte die Ärztin schon das man jetzt schon kaum mehr sehen würde wo der kleine Mann in der Gebärmutter gewesen sei, weil die sich schon so gut zusammen gezogen, man sah nur einen minimalen Schatten im US.

Nun verunsichert mich mein Mann irgendwie. Aufgrund dessen das ja jetzt wieder Blut käme, er hat gelesen das, dass nicht normal ist.

Habt ihr damit Erfahrung?

Liebe Grüße

1

Hallo

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs ❤️

Bei mir war es exakt wie bei dir. Meine Hebamme hat mir empfohlen ein eingerolltes Handtuch unter mich zu legen, wenn ich auf dem Bauch liege. Zwischen Nabel und Schambein und beim Ausatmen etwas dagegendrücken und shhhhh laute machen. Dann ist es bei mir wieder mehr geworden, aber auch nicht viel.

Hatte keinen Stau, meine Gebärmutter war auch innerhalb kürzester Zeit wieder zurück gebildet.

Wenn du dich trotzdem unsicher fühlst kannst du ja zu deiner Frauenärztin zum nachschauen gehen.

Lg

2

Dankeschön #verliebt
Vielen Dank für deine Antwort. Genau hast, so wie du es beschrieben hast, hab ich es auch gemacht.

Mich verunsichert etwas die Tatsache das ich quasi wirklich so gut wie nichts mehr hatte und dann gestern wieder etwas rotes (frisches?!) Blut kam.

4

Gerne

Wie gesagt, bei mir war es exakt genauso. Erst gar keine Blutung mehr und nach dem ich mich auf den Bauch gelegt habe nach der Anweisung der Hebamme kam wieder was. Aber nicht so viel wie vorher.
Bei mir war alles gut👍

Liebe Grüße

3

Ist bei mir genauso und meine Hebamme meint auch: alles in Ordnung.
Ich war auch verunsichert, weil ich von meiner ersten Geburt soo viel Blut in Erinnerung habe und dieses Mal so wenig geblutet habe und mittlerweile (Tag 16) auch nur immer mal wieder ein bisschen Blut kommt, aber die Hebamme meinte das ist eben so 🤷‍♀️😄

5

Ich hatte das jetzt schon 2x innerhalb der ersten Woche, dass weniger bzw fast gar nichts mehr kam. Ich kenne das aber aus der ersten Schwangerschaft schon. Ich lege mich dann immer 2x am Tag mit dem Bauch auf ein warmes kirschkern Kissen. Danach ist dann alles wieder gut und läuft wieder besser

6

Es gibt einen guten Tee für den Wochenfluss von der Bahnhofsapotheke, der mir gut geholfen hat. Wenn du sicher gehen willst, lass doch beim Gyn nochmal gründlich schallen. Sicher ist sicher, einfach fürs Gefühl.
Bei Kaiserschnittgeburten ist das ja oft, dass schneller nix mehr kommt, aber da wird man ja auch quasi leer geräumt. 😅 Aber deine war vaginal, richtig?

Top Diskussionen anzeigen