Geplanter Kaiserschnitt

Hallo liebe Gemeinde, ich war im kh zur Vorstellung usw. Dort äußerte ich schon, dass ich den Kaiserschnitt wieder wie den 1. Unter vollnarkose wünsche. Dann ging die "Diskussion" los -.- Wie kann ich nur, ich soll spinaldingsbums machen lassen usw.

In ca 4 Wochen habe ich das Gespräch beim Anästhesisten. Ich mag es einfach nicht, wenn auf mich eingeredet wird oder man mich davon abbringen möchte.

Warum ich eine vollnarkose wünsche? Weil ich dieses "live" nicht stand halte. Ich hatte mal eine ganz kleine OP, ambulant und nur örtlich betäubt. Ich bin fast abgeschmiert, fix und fertig. Es war schrecklich.

Der 1. Kaiserschnittit war ein Traum, man schläft ein, wacht auf und alles ist geschafft. Mein Baby und mir ging es super danach.

Wie würdet ihr reagieren, wenn sie einen abbringen wollen?

An die Mamis die schon einen 2. Kaiserschnitt unter vollnarkose hinter sich haben, wie ging es euch?

Ich danke euch, für einen Meinungen/ Antworten :)

1

Hey,

Es ist immer doof wenn man das Gefühl hat nicht gehört zu werden.

Und wenn das dein Weg ist, dann ist das eben so!
Wenn Sie dich versuchen davon ab zu bringen, würde ich (versuchen) offen in dieses Gespräch ein zu steigen - eventuell gibt es ja was neues seid Deiner letzen Geburt , und es wäre ja mehr als schade wenn du gute Info‘s verpasst - um danach zu Entscheiden. Und wenn deine Entscheidung immer noch die gleiche ist, dann ist das völlig legitim!

Vor allem in Puncto Geburt halte ich es für sehr wichtig das die Frau da so selbstbestimmt wie möglich heran geht. Das ist al entspanntesten, und dementsprechend am Gesündesten für alle Beteiligten. Immens wichtig für die psychische Verarbeitung danach.

Bei uns steht bald (wahrscheinlich) der 3KS an. Der erste mit Rückenmarksspritze, und der Zweite unter Vollnarkose.
Von den Schmerzen hinter her und der Genesung per se tut sich da nicht wirklich viel denke ich, ist ja prinzipiell der gleiche Vorgang. Also da kann ich dir leider nicht weiter helfen.

Viel Erfolg euch! 🍀

4

Ich danke dir für deine Antwort :)

2

Ich verstehe Dich und kann auch nachvollziehen, dass Du das nicht live erleben möchtest. Der Grund dafür, dass die Ärzte es Dir ausreden wollen, ist aber nicht der, wie es DIR danach geht. Eine Vollnarkose ist heutzutage bei gesunden, jungen Menschen problemlos steuerbar. Es geht darum, dass die Medikamente dafür alle plazentagängig sind. Es geht darum, wie es Deinem Kind im Anschluss geht, da zu den „allgemeinen“ Anpassungsstörungen, die leider sehr oft Atemprobleme des Neugeborenen beinhalten, weil der Geburtsvorgang für dieses zu schnell ging, auch noch die Sedierung kommt, die Atemprobleme natürlich verstärkt. In den meisten Fällen geht alles gut, aber es ist eben ein deutlich erhöhtes Risiko, wenn man entsprechende Medikamente in den Blutkreislauf spritzt.
Anpassungsstörungen sind leider nicht vorhersehbar (natürlich bei einer Notsectio deutlich gehäufter). Daher versucht man jedes weitere Risiko zu verringern. Die Ärzte sind verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, dass die Spinalanästhesie im Vergleich deutlich weniger Risiken birgt, sie müssen sich auch absichern.

3

Danke dir für deine Antwort :)

5

Ich war auch bei der Geburtsplanung und da hat mir der Anästhesist wenigstens genau zugehört und wollte mich nicht belatschen (andere Gründe), hat aber gesagt, die PDA wird vom Kind besser vertragen und deshalb eher gemacht.

Wenn es dir mit der Vollnarkose damit besser geht, steh dafür ein und setz dich durch!!

6

Das werde ich machen, vielen Dank :)

7

Darf ich fragen wie es dir nach dem Kaiserschnitt ging?
Hattest du Schmerzen ? Konntest du Stillen?

8

Klar hatte man Schmerzen, aber dagegen bekommt man was :) und stillen konnte ich auch :)

Ansonsten wie schon geschrieben, ging es mir gut, klar das erste aufstehen war nicht ohne, wird aber von mal zu mal besser :)

9

Was hast du denn bekommen wenn ich mal so Fragen darf?

Ich hatte damals (es wurde gesagt wegen dem Stillen), nur PCm, eine Freundin hat nicht gestillt und Morfine bekommen....
das fand ich schon ein heftiger Unterschied

weitere Kommentare laden
12

Hey,

Vertrau deinem Bauchgefühl und lass dich nicht verunsichern 😊

Mein erster KS war mit SPA die habe ich nicht vertragen und hatte danach 2 Tage schreckliche Schmerzen ! Der mit Vollnarkose war perfekt 👌 die Ärzte haben mich schon beim ersten überredet.... beim 2. ist mir das nicht noch mal passiert!

Lg

13

Ich danke dir :)

14

Und alles gute für deine Geburt- mit ruhigem Gewissen 😀

Top Diskussionen anzeigen