Milcheinschuss trotz Tablette

Bin mir nicht ganz sicher ob ich hier im richtigen Forum bin, aber ich probiers mal hier.

Ich habe trotz Abstilltablette den Milcheinschuss bekommen (1 Woche vrspätet)

Meine Hebamme meint es reicht zu kühlen und Salbeitee zu trinken.

Wie sind eure Erfahrungen dazu? Wie lange dauert sowas ca bis es sich wieder legt?

Sollte ich doch morgen besser zum Arzt um noch eine Tablette zu bekommen?

LG

1

Ist das dein erstes Kind?
Ich habe mein erstes Kind (kurz) gestillt. Beim zweiten Kind habe ich direkt eine Abstilltablette genommen. Milch kam trotzdem und ich war total panisch, da ich beim ersten Kind große Probleme hatte mit einem fiesen Abszess.
Meine Hebamme hat gesagt, dass Mütter die schon gestillt haben oder eine große Brust haben (bei mir trifft nur der erste Punkt zu #schmoll) trotz Abstilltabletten einen Milcheinschuss bekommen können. Ich wusste das nicht und hab schön ohne BH geschlafen die ersten Nächte #klatsch Ich hätte zwei Tabletten im Krankenhaus bekommen sollen, kann aber froh sein, dass ich überhaupt eine bekommen habe, weil ich im Nachhinein erfahren habe, dass die Abstilltablette zu dem Zeitpunkt echt Mangelware war!
Ich habe gekühlt wie eine verrückte. Ich lief den ganzen Tag mit Kühlakkus im BH rum, habe mir mit Schals die Brust eng gebunden und 5 Tassen Salbeitee (ich glaube es war Salbei, ich müsste nachschauen. Kann man aber googlen) am Tag getrunken.
Ich habe kein Zeitgefühl mehr wie lange es gedauert hat aber ich schätze eine, höchstens zwei Wochen und dann kam nie wieder was.

Top Diskussionen anzeigen