Dammriss vorbeugen

Wer Hat denn epi no delphine benutzt zur dehnung und ab wann habt ihr ihn benutzt und hat es geholfen damit ihr weniger gerissen seid?

1

Da es dir wahrscheinlich in 1. Linie darum geht, einen Dammriss zu vermeiden, antworte ich jetzt mal trotz fehlender Erfahrung mit dem Gerät.

Es gibt ein paar Sachen, die man während der Austreibungsphase unbedingt beachten sollte die den entscheidenden Unterschied machen können.
Zum einen sollte die Hebamme aktiven Dammschutz beim Austritt des Köpfchen machen (dezenter Gegendruck am Damm) und du solltest unbedingt den Anweisungen der Hebamme folge leisten, wenn es um einen "Pressstopp" geht! Ja, es ist schmerzhaft wenn der Kopf halb draußen ist, aber es lohnt sich, diese eine Wehenpause durchzuhalten und den Kopf mit 2 statt einer Wehe zu gebären und dem Körper auch nochmal Zeit zu geben. Bei einem schnellen "rausschießen" des Kopfes reissen viele Frauen.
Eine Wassergeburt ist auch ganz gut - das warme Wasser entspannt, es gibt einen geringen Gegendruck und das Gewebe wird auch weicher.

Ansonsten ist vernünftiges Beckenbodentrainig vor der Geburt Gold wert. Aber ein Training, das dich in die Lage versetzt, deinen BB gezielt zu spüren, anzusteuern und an und vor allem zu entspannen. Das bewusste entspannen des Beckenbodens auch über längere Zeit während der Wehen hilft dir immens.

Top Diskussionen anzeigen