Dammschnitt, Scheidenriss, Tipps?

Hallo :)
Ich habe vor 4 Tagen entbunden, leider keine schöne Geburt.
Vorzeitiger Blasensprung (24 Std vor Geburt), nur linke Seite betäubende PDA, Wehentropf, Erschöpfung während Pressphase, schließlich Saugglocke und dann Dammschnitt mit hohem Scheidenriss (musste sehr lange genäht werden).

Habt ihr Tipps zur schnellen Wundheilung? Wie seid ihr damit umgegangen? Wie lange hat die Heilung gedauert? Ich bin verzweifelt. Meine Naht tut weh, ich kann kaum laufen.

1

Hey 😇
Du arme, ich bin auch extrem gerissen und musste genäht werden..
Was mir am meisten geholfen hat, war wirklich vieeel Ruhe und liegen(soll man im Wochenbett ja eh).
Dann hab ich immer Kondome mit Wasser befüllt und eingefroren und dann zwischen die Beine. Kälte hat wirklich gut getan 🙏🏻
Es gibt auch glaub Salben, müsstest du mal googeln oder deine Hebamme fragen, meine hatte davon mal erzählt, habe ich aber nicht gebraucht.

Gute Besserung ❣️

3

Bei mir hat es ungefähr 7 Wochen gedauert bis es abgeheilt war 😊

2

Habe fast die gleiche Geburtserfahrung sowie die gleichen Verletzungen. Ich habe gar nichts dran gemacht, außer täglich 2x duschen mit Wasser. Ich hatte allerdings auch kaum Schmerzen bzw. das sitzen war die erste Woche unangenehm. Was vielleicht hilft ist eine Tinktur aus Calendula, damit habe ich ab und an gespült, wenn ich auf Toilette war.
Wünsche dir gute und schnelle Besserung!

4

Du ärmste 😲😟

Damenbinden mit Olivenöl tränken und in den Frost - als mögliche Alternative zu den Kondomen 😉

Viel liegen und schonen.

Ggf. Arnica Globuli - falls du da offen bist.

Manche Hebammen bieten auch Laser an für eine bessere Wundheilung.

Wichtig für die Zukunft:
Vor dem ersten Sex wirklich reichlich Gleitmittel! Ggf. So in 6-8 Wochen mit leichter Massage beginnen (wenn Wochenbett vorbei ist...). Damit mögliche Verhärtungen weicher werden.

Solltest du wirklich Probleme langfristig haben - was zum Glück sehr selten ist - scheu dich nicht deinen FA anzusprechen - man kann Narben auch korrigieren. Ich befürchte dass viele Frauen nicht trauen solche Probleme anzusprechen (Schmerzen beim Sex., etc...).

Das Gute ist - die Natur hilft sehr bei der Heilung.

Erhol dich gut!

LG, Mary

5

Gute Besserung! Ich hatte nach der ersten Geburt, auch mit Saugglocke, ebenfalls hohe Scheidenrisse. Drei Wochen lang konnte ich nur unter Schmerzen laufen, aber dann ist es sehr gut verheilt. Nach dem Wochenbett habe ich gar nichts mehr davon gemerkt und auch nie Problem gehabt. Die zweite Geburt blieb sogar komplett verletzungsfrei :-) Es wird sicher bald besser, halte durch!

6

Ich hatte auch eine Geburt mit Saugglocke und Schnitt. Leider hat die Naht beim verheilen ziemlich gezickt, aber letztendlich war alles gut. Sauber halten, wenig reizen (tupfen zum trocknen,macht man aber eigentlich automatisch), Multi Gyn Kompressen aus dem Kühlschrank. Das hat bei mir geholfen. Hast du eine Nachsorgehebamme die mal drauf gucken wird?
Ansonsten habe ich wirklich viel gelegen, sitzen ging auch gar nicht. Wundere dich nicht wenn dein ganzer Körper sich komisch anfühlt wenn du das erste Mal wieder auf nem Stuhl sitzt, wird schnell wieder besser!

7

Meine Hebamme hatte für Geburtsverletzungen das Regenerationsspray von Motherlove empfohlen.

Alles Gute

8

Calendula Essenz von Wala mit Wasser mischen und bei jedem Toilettengang spülen bzw drüber laufen lassen. Wirkt wunder. Und arnica Globuli
Lg Karo

9

Ganz viel liegen. Wirklich mal zwei Tage von morgens bis abends. Essen im Bett.
Ich habe Stilleinlagen mit Wasser benetzt und eingefroren und dann als Kompresse genutzt.
Bei jedem Toiletten Gang mit kaltem Wasser spülen. Nach 14 Tagen ist das schlimmste vorbei.
Gute Besserung!

10

Huhu.
Ich hatte auch eine Saugglockenbgeburt mit Schnitt.
Hab nachvjeden Toilettengang den Intumbereich mit einer Lösung aus warmen Wasser, 5 Tropfeb Teebaumöl und ein schuss Kondensmilch abgespült. Das wird Entzpndungshemmend.
Nach einigen Tagen ist die an 2 Stellen aufgegangen. Dann musste ich von den Hebamme aus 2 x täglich mit Tannolact (glaube ich) Sitzbad machen.
Mit Eiskondomen hab ich nur innder Klinik gekühlt.
Nach ca. 2 Wochen konnte ich wieder einigermaßen sitzen zum Essen oder so. Und nach 3 Wochen waren wir das 1. Mal spazieren ( eine kleine Runde)

Also Ruhe, Ruhe, Ruhe und dann wirds jeden Tag ein wenig besser.
Halte durch.

Meine Naht wurde übrigens nicht mehr genäht, darf man nach mehreen Tagen nicht mehr.
Hab aber auch keine Probleme damit.

Wünsch dir gute Besserung und das allerwichtigste herzlichen Glückwunsch zum kleinen Wunder, der Rest heilt ganz schnell.

Lg Momo

Top Diskussionen anzeigen