Corona Situation...

An alle die nun bald entbinden...
Wie läuft das bei euch im Krankenhaus ab?
Hab gerade mit einer Hebamme vom Kreißsaal im KH telefoniert.
Mein Freund darf erst im Kreißsaal dabei sein, sollte ich vorher im wehenzimmer oder auf Station sein darf er nur ganz minimal und eingeschränkt bei mir sein 😏
Nach der Geburt auf der Station darf er nur eine halbe Stunde pro Tag kommen, daher für mich ganz klar, wenn alles OK ist und der Kinderarzt unser Baby entlässt, dann gehen wir am selben Tag heim bzw so schnell als möglich...

1

Huhu,

Ja das mit Corona ist echt kacke im KH.

Bei uns ist das so, dass er mit darf ins KH wenn die Wehen einsetzten und bleiben solange er will nach der Geburt.

Besuchszeiten sind von 15 bis 18 Uhr, solange dürfen die Besucher bleiben aber nur 1 Person am Tag. Das heißt, wenn Oma da war, darf der Papa nicht kommen.

Für mich ist sofort klar, dass wenn es mir und dem Baby gut geht, ich ambulant bleibe und in paar stunden gehe.

Aber wäre jetzt Corona nicht, wäre ich so oder so nur ambulant geblieben. Ich mag keine KH und man hat nie seine Ruhe, ständig wird rein gekommen oder Sonst was und ich hab es gerne für mich alleine und habe keine Lust das jemand noch mit mir im Zimmer ist. Hatte das 2x und das hat mir gereicht.

2

Ich hab zwar grad per Kaiserschnitt entbunden - da durfte er natürlich die ganze Zeit dabei sein, aber ich krieg mit, wie das hier läuft.
Sobald Wehen da sind, dürfen die Männer mittlerweile dabei sein. Wenn man also eingeleitet wird, hat man das Pech, dass da nur die ganz normalen Besuchszeiten von der Station gelten, wenn sich das länger zieht. Wobei die Schwestern bei uns ja sehr kulant sind. Mein Mann kam auch abends um 9 noch mal, weil es mir psychisch nicht gut ging. Da sagt auch keiner was.
Vor einigen Wochen wurde ein Freund von uns Vater (im gleichen Krankenhaus), der musste tatsächlich im Regen stundenlang vor der Klinik warten und durfte erst zur Austreibungsphase überhaupt ins Krankenhaus rein. Das fand ich schon heftig. Mittlerweile ist es humaner.
Aber mein Mann darf auch nur 2 Stunden zu den Kindern - sie sind noch nicht bei mir auf dem Zimmer - ich darf jederzeit.

3

Ich habe Mitte August entbunden. Mein Mann durfte leider erst zu den Presswehen kommen. Habe ihn quasi angerufen und als er kam, war er direkt mitten im Geschehen. Schön war das nicht, war die ganzen Stunden davor alleine und musste mehrere Entscheidungen alleine treffen.

Besuchen durfte er täglich von 15-18 Uhr.

4

Oh das ist aber noch ganz schön heftig teilweise!
Ich war km August zum Gespräch im KH und hab mich gestern nochmal bzgl einiger Corona-Themen über Änderungen informiert.

Bei uns ist es so, dass man bis jetzt keinen Test braucht. Der wird bei der Mutter bei Ankunft gemacht. Väter müssen nur für die Unterbringung km Familienzimmer einen Test vorlegen.
Zur Geburt dürfen Väter ab Anfang an mit rein, auch bei Einleitung.
Besuch ist von 10h bis 19h erlaubt, immer nur 1 Person, aber die kann auch z.B. 5 Std bleiben. Oder 5 Personen hintereinander...
Kinder, auch Geschwister dürfen nicht ins Gebäude.

5

Bei mir war es so, dass er im wehen Zimmer nicht da sein durfte. Hatte dort 8h alleine wehen bis auf 4 cm und durfte dann endlich in den Kreißsaal wo er kommen durfte. Nach 6weiteren h kam der kleine zur Welt und danach hatten wir noch 2 h gemeinsam. Besuchen hätte er uns nciht dürfen bis zur Entlassung.
Ich bin 4h später ambulant heim, unser Baby musste in ein anderes KH verlegt werden. Da durfte nur ich ein paar Stunden am Tag hin und mein freund gar nicht

6

Ich verstehe eifach diese Massnahmen nicht 🤔

Wenn ein Mann positiv ist reicht doch auch eine halbe Stunde zum anstecken, da die Abstandsregeln bestimmt nicht eingehalten werden.
Auch das erst im Gebährsaal darf er dabei sein ist doch unlogisch.

Logischer wäre entweder er ist immer dabei oder eben nicht.

Gerade bei der Geburt finde ich es ganz tragisch wenn ein Mann nur zum Finale kommen darf. So eine Geburt ist auch für einen Mann nicht ohne.. Mein Mann war ein reines Nervenbündel.

Für die Frau find ich es aber natürlich noch viel schlimmer 😟

7

Ich habe im Mai entbunden und das ohne meinen Mann. Nicht Corona-bedingt, sondern weil es so schnell ging, da ich nur 20 Minuten im Geburtshaus war und er noch unsere Große untergebracht hat.
War gar nicht so schlimm- in der Phase ist einem eh alles egal.
Den Hauptteil der Wehen, immerhin weitere 80 Minuten hat er ja mitbekommen #rofl

Top Diskussionen anzeigen