An die Kaiserschnittmamas đŸ„°

nutzt ihr das vaginal seeding nach der geburt?
Ich habe bei der Geburtsplanung leider vergessen zu fragen, ob das kh dies ĂŒberhaupt anbietet.
Falls es schon eine Mama genutzt hat, habt ihr damit gute Erfahrungen gemacht?

1

Was fĂŒr ein Ding? đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

2

Ich musste das erstmal googeln. Werde das nicht machen, ist mir zu umstritten.
Mein erster Sohn, auch KS-Kind, hatte das auch nicht und hat das allerbeste Immunsystem, von daher seh ich keine Veranlassung.
Hat dir jemand dazu geraten?
Lg und alles Gute,
Nani (25+4)

3

Ich habe das jetzt schon mehrfach gehört und mich heute damit nochmal auseinander gesetzt.
Mein großer Sohn kam normal zur Welt und ist wirklich nie krank.
Das ich jetzt einen Kaiserschnitt haben werde, beschĂ€ftigt mich sehr. Ich wĂŒnsche mir auch fĂŒr dieses Kind die besten Voraussetzungen. Im Grunde denke ich, bei einer vaginalen geburt wĂŒrde er ja auch damit in BerĂŒhrung kommen. Solange man negativ auf b streptokokken ist, kann man da doch eigentlich nichts falsch machen. Ob es nun nĂŒtzlich ist oder wirkungslos, kann ich nicht sagen.

4

Guten Abend ❀
Ich bereue es nicht getan tun haben, wir haben viel und lange mit Bauchschmerzen bei der kleinen zu kĂ€mpften gehabt und nachdem wir eine stuhlprobe eingeschickt haben (weil es so schlimm wurde) hat sich ziemlich schnell heraus gestellt, dass ihr genau „diese“ Bakterien gefehlt haben.
Bei meinen nĂ€chsten Kind (falls es ein KS wird) werde ich von Anfang an eine stuhlprobe nehmen lassen um vielen Schmerzen entgehen zu können 😊 es hat sich allerdings auch schnell mit einem PrĂ€parat gelegt, das meiner Tochter diese Bakterien nachtrĂ€glich zugefĂŒgt hat.
ZusĂ€tzlich empfehle ich Fiber osteopathen, der anschließend mal drĂŒber schaut. Die Kinder durchlaufen wĂ€hrend der vaginalen Geburt gewisse Reflexe, die bei einem KS nicht erlebt werden. LĂ€sst sich ebenfalls in 1-2 Sitzungen regeln und helfen wirklich!

Alles liebe ❀

5

Das tut mir leid, dass deine Tochter solche Probleme hatte.
Dein Kommentar bestÀrkt mich darin, dass man damit zumindest nichts falsch machen kann.
Danke fĂŒr den Tipp đŸ„°

6

Hi, nach Kaiserschnitt meiner ersten Tochter hab ich das gemacht und meine Tochter ist gesund und munter - hab aber auch 18 Monate gestillt! Ob es an dem Seeding lag, weiß ich nicht! Die Methode ist stark umstritten, man kann viel im Netz dazu finden. Ich hab es gemacht, weil es mir logisch erschien und nach meinem DafĂŒrhalten auch keinen Negativaspekt hatte!

7

Ich werde mich vor dem ks nochmal mit einer hebamme und einem Arzt diesbezĂŒglich unterhalten. Ich sehe das ganze nĂ€mlich auch als nĂŒtzlich und logisch an. Danke!

8

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das wirklich was am immun system macht (meiner war bisher nie krank, der kleine einer Freundin natĂŒrlich geboren ist alle Nase lang erkĂ€ltet und sonstwas). Ich wĂŒrde fast tippen, dass es eher was mit dem Darmtrakt machen könnte, dass sie vielleicht weniger Koliken haben Anfangs, da hab ich deutliche unterschiede gesehen. Bei uns wird es aber eh nicht gemacht 🙈

Top Diskussionen anzeigen