kann ungünstige haltung das verursachen ?

hall miteinander

ich habe am 20.02 entbunden.

Ich habe seit gestern Schmerzen zwischen meiner brüste. Zudem habe ich gemerkt, dass ich unbewusst meinen bauch nach innen ziehe. Ich stille voll und gehe alle 2 Tage mit meinem Sohn eine Runde machen und allein bem gehen, tut mir höllisch der Rücken weh.
Außerdem hat sich meine Haltung sehr verschlechtert, ich kann fast nicht mehr aufrecht stehen 😔
achja, gestern habe ich einen Apfel gegessen und ein teil unabsichtlich ohne viel kauen geschluckt und jetzt habe ich das gefühl dass in meinem Hals etwas steckt.

Ich habe jetzt dass gefühl ständig meine Atmung kontrollieren zu müssen.
Kann das mit dem stillen etwas zu tun haben?

lg

1

Nein, das wird eher nicht mit dem Stillen Zusammenhängen.
Vielleicht hast du dir etwas eingeklemmt oder so (?). Kannst du ja mal abklären lassen.
Und ich würde jeden Tag ne ordentliche Runde spazieren gehen.
LG

2

Für mich klingt das am Ehesten nach Nerv eingeklemmt. Das kann natürlich passieren, wenn du beim Stillen eine sehr gekrümmte Haltung einnimmst. Oder durch viel Liegen, zu wenig Bewegung etc. Achte beim Stillen auf eine bequeme aufrechte Haltung und ansonsten hilft Bewegung. Im Internet gibt es auch gute Übungen für den Rücken, die nicht viel Zeit kosten

3

Also ich hatte das in etwa auch wenn ich z.B phasenweise Stunden lang besonders nachts durchs stillen einfach blöd gelegen habe.

Oder auch weil ich beim ersten Kind immer recht angespannt war wenn er in seinem beistellbett neben mir geschlafen hat.... war irgendwie dadurch nachts dauerhaft angespannt.... nicht das die Decke auf ihn kommt, nicht das ich mich gegen ihn drehe, nicht das er einfach aufhört zu atmen ....... das waren meine Gedanken und ich lag da teilweise total versteinert.

Und dann halt immer dieses krumme liegen beim stillen 🙈

Ich hoffe jetzt beim zweiten mach ich mich nicht mehr so verrückt.

Aber wenn du dir sicher bist geh lieber mal beim Arzt vorbei.

Top Diskussionen anzeigen