Einleitung mit Gel Tag 4

Hallo,

bin seit Freitag im Krankenhaus wegen einer Einleitung, angeblich wäre mein Kind 4,5 kg schwer und das Krankenhaus wollten direkt ein Kaiserschnitt machen. SSW 40 Termin 03.03.202, also morgen.
Ich lehnte ab, nach Gesprächen mit 3 verschiedenen Ärzten und meinen Frauenarzt stimmte ich einer Einleitung zu, aus Sorge, weil sie much verrückt machen mit Risiken.
Mittlerweile bereue ich es sehr.

Wollte mal fragen ob jemand Erfahrung mit einer GEL Einleitung hat? Habe PREPIDIL bekommen.

Folgender Verlauf :

1x Gel 17:00 Uhr am 28.02.2020

1x Gel 07:50 Uhr am 29.02.2020

1x Gel 18:30 Uhr am 29.02.2020

1x Gel 07:15 Uhr am 01.03.2020

1x Gel 13:15 Uhr am 01.03.2020

Am 01.03 heftige Wehen, danach wieder nichts.

02.03.2020 Uhr Abgang vom Schleimproph, jetzt wieder nichts.

Ich merke, dass mein Kind einfach noch nicht möchte und sich nicht beeindrucken lässt.

Langsam bin ich am Ende. Heute wurde zum Glück Pause gemacht. Ich darf nicht nachhause, außer auf eigene Gefahr, dass wollte ich aber nicht, da der Arzt meinte wenn was ist habe ich ein Problem.

Hat jemand Erfahrung oder Rat?

Mit freundlichen Grüßen + Baby SSW 39+6

Hey, bei uns wurde ab 38+0 mit gel eingeleitet aufgrund der Größe und kopfumfang des Babys geboren ist er nach 8 gel gaben also bei 38+4 abends. Ich war so weit das ich nach einem ks gebettelt habe weil ich das einleiten nicht mehr ertragen habe. 4 Stunden später war er dann geboren innerhalb von 20 Minuten mit 4270 Gram und einem 38 kopf. Wir haben an Tag 4 aber keine Pause gemacht sondern weiter eingeleitet. Ich drück euch die Daumen das es bald losgeht

Du Arme.
Ich hab nur die Erfahrung gemacht, dass solche Messungen total ungenau sind.
Bei meinem ersten Kind wurde ich an ET+6 mit Gel eingeleitet wegen einer Auffälligkeit bei den Herztönen. Die Wehen waren grausam, die ganze Geburt war grausam. Sie kam an ET+7.
Beim zweiten Kind wollte ich auf keinen Fall eine Einleitung. War auch nicht nötig, alles war gut, Kind wurde am ET auf 3600g geschätzt. Er kam dann von allein an ET+12 mit 5060g, 59cm und 38cm Kopf. 🤪 Die Geburt war trotzdem so viel entspannter und angenehmer, einfach weil er soweit war und selbst den Startschuss gegeben hat. Ich hatte einen Dammriss 2. Grades, der aber schnell und gut verheilt ist. Ich war froh, dass vorher niemand diese krassen Maße geahnt hat. 🙈

Bei mir wurde an ET +3 mit Gel eingeleitet, allerdings weil mein Sohn zu leicht war und seit der 38ssw nicht mehr gewachsen ist und auch nicht mehr zugenommen hatte.

Ich bekam morgens um 9 Uhr 1ml Gel gespritzt. Als bis 17 Uhr nichts passierte überlegte die Ärztin ob wir es gleich nochmal mit 2ml probieren wollen und wir entschieden uns dafür.

Nachdem das Gel drin war hab ich es grad noch bis in mein Zimmer geschafft, dann kamen auch schon die ersten Wehen.
Um 19 Uhr hielt ich es nicht mehr aus. Mein Mann und ich wollten uns auf dem Weg zum Kreißsaal machen, obwohl ich gar nicht wusste wie ich den auf einmal Kilometer langen Weg schaffen soll.
Dort angekommen ging alles ganz schnell und eine Stunde später hielt ich unser kleines Wunder im Arm. Und er war noch kleiner und leichter als vorher gedacht.

Ich drück dir beide Daumen das es bei dir bald los geht und wünsche dir alles Gute für die Geburt.

Ich habe leider keine Erfahrung mit Einleiten, würde mich aber an deiner Stelle sofort entlassen und zu Hause auf den Start warten. Warum auch nicht? Es ist ja alles gut soweit oder?

Top Diskussionen anzeigen