Was haltet ihr von Akupunktur?

Hi, Frage steht ja oben. Habt ihr gute Erfahrungen gemacht ? Oder ist es Unsinn das als Geburtsvorbereitung machen zu lassen ? Danke, liebe Grüße

Gibt ja auf jeden Fall Studien, die eine verkürzte Geburtsdauer durch geburtsvorbereitende Akupunktur belegen. Hier zum Beispiel:

https://www.aerzteblatt.de/archiv/15971/Additive-Akupunktur-Der-Geburtsverlauf-wird-beschleunigt

Ich habe Akupunktur machen lassen und hatte eine unkomplizierte und recht schnelle erste Geburt. Aber ich alleine als Fallbeispiel belege natürlich nichts 😉

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Akupunktur gemacht, jetzt bei der 2. Schwangerschaft lasse ich auch geburtsvorbereitende Akupunktur machen. Beim 1. Kind hat es nicht geklappt weil es so hopplahopp kam. Aber ich hatte während des Schwangerschaften Akupunktur bei Migräne/Kopfweh, Sodbrennen und bei Symphysenschmerzen. Mit sehr guten Ergebnissen. Daher bin ich da sehr angetan und empfinde die Sitzungen als sehr entspannend...auch danach geht es mir sehr gut.
Meine Gyn meinte bei der letzten Untersuchung, dass alles butterweich wäre, was für eine kurze Geburt sprechen würde. Das ist ja Sinn und Zweck der Sache.

Ich hatte am letzten Mittwoch meine 1. „Behandlung“ bei 36+1 bei meiner FÄ. Keine Ahnung ob es was bringen wird oder nicht. Man hat ja keinen Vergleich, aber es kann ja nicht schaden!
Die Akupunktur an sich war entspannt, dabei lief auch das CTG. Hab es genossen dem kleinen Herzchen zuzuhören und einfach mal da zu liegen, die Nadeln waren wirklich nicht bemerkbar.
Seit dem Wochenende hab ich vermehrt Senkwehen, ob es an der Akupunktur liegt oder nicht 🤷🏼‍♀️ keine Ahnung. Finde es aber beruhigend etwas tun zu können 😅

Ich habe es machen lassen und hatte eine superschnelle unkomplizierte Geburt des 1. Kindes.
Ob es daran lag weiß ich nicht, aber ich bin superschnell eröffnet. Hatte gerade mal 5,5h Wehen insgesamt. Geburt an sich 30 min ..

Hallo, ich schließe mich der Frage Mal an, ich überlege auch geburtsvorbereitende Akupunktur zu machen. Meine Hebamme macht es selbst nicht und sagte, dass der Muttermund zwar tatsächlich statistisch belegt super schnell aufgehen soll, aber es manchmal nichts daran ändert, dass das Kind nicht kommt.. also so als ob der schon geöffnet ist, aber das Kind quasi noch nicht bereit.. deswegen bin ich noch am überlegen und auch etwas ratlos.. was nützt ein 10cm geöffneter MM wenn das Kind noch weit oben ist..

Ich hatte auch geburtsvorbereitende Akupunktur machen lassen ., bei mir war der Muttermund ab erster spürbarer Wehe innerhalb von 4 std vollständig geöffnet .. das Köpfchen war allerdings noch nicht im Becken.. von da an mussten wir noch einmal 2 std warten und nach ca einer halben Stunde Austreibungsphase und Saugglocke kam unsere Prinzessin dann auf die Welt..

Darf ich fragen, wieso bei dir die Saugglocke benutzt wurde? Und bist du der Meinung, dass die Akupunktur etwas "Schuld" daran ist, dass der MM schon geöffnet war aber der Kopf noch nicht im Becken und deshalb die Geburt etwas ins stocken geraten ist? Obwohl knapp 7 Stunden ja auch immernoch echt schnell sind :)

weitere Kommentare laden

Ich habe die geburtsvorbereitende Akupunktur machen lassen und hatte eine tolle Geburt.
Von blasensprung bis Geburt knapp 15 Stunden, von der ersten wehe bis zur Geburt knapp 5,5 stunden.
In Kreißsaal angekommen um 17:30 mit 3 bis 4 cm Muttermundsöffnung, um 19 Uhr vollständig geöffnet und um 19:30 war die kleine dann da❤
Mag sein, dass es ohne Akupunktur genauso toll geworden wäre aber ich würde es trotzdem immer wieder machen.

Ich halte es für Humbug so wie diverse Tees und Massagen. Ich kann nur von mir selbst berichten - 1. Kind Muttermund von 0 auf 10cm in 2 Stunden offen, dann noch 1 Stunde Kreissaal und das war's.
Freundinnen von mir haben weiß Gott was für Mittelchen genutzt und hatten wesentlich längere und kompliziertere Geburten.

Top Diskussionen anzeigen