Wochenfluss steckt fest

Ich bin gerade etwas verzweifelt.
Mein Sohn kam vor 10 Tagen zur Welt und es fällt mir unglaublich schwer mich zu schonen und das Wochenbett einigermaßen einzuhalten. Meine 3 jährige Tochter macht das natürlich auch nicht einfacher, auch wenn mein Mann tut was er kann.
Nun hat meine Hebamme mir absolute Bettruhe angeordnet, da mein Wochenfluss nicht mehr fließt und sie so eine Entzündung der Gebärmutter befürchtet.
Ihre Empfehlungen sehen vor, dass ich möglichst auf dem Bauch liege, viel trinke und senfmehl fußbäder mache.
Meine Hebamme meinte spätestens heute sollte mein Wochenfluss wieder laufen 😣 hat noch irgendjemand einen Tipp? Ich habe wirklich keine Lust auf eine Gebärmutterentzündung 😭

6

War bei mir ähnlich. Was geholfen hat war:
1. Rückbildungstee trinken (Hirtentäschel und Frauenmantel)
2. Bauchmassage - am besten von jemand anderem. Du liegst auf dem Rücken und im Uhrzeigersinn wird um dein Bauchnabel massiert, der Druck sollte angenehm sein.
3. Viel trinken
4. Kurze Spaziergänge an der frischen Luft
5. Enge Hosen, die einen gewissen Druck auf den Bauch ausüben
6. Auf dem Bauch liegen mit Handtuch unterm Bauch

Alles Gute.
Wenn es nicht besser wird, geh bitte unbedingt zum Arzt und Versuche dich ein bisschen zu Schonen.

7

Das sind gute Tipps, danke.
Einiges habe ich auch schon ausprobiert. Die Hosen kann ich nicht ertragen, aber auf dem Bauch liegen versuche ich so viel es geht.
Die Bauchmassage werde ich ausprobieren sobald mein Mann wieder zu Hause ist.
Den Tee werde ich mir wohl heute besorgen (lassen 😉)

1

Hallo,

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Baby.
Hatte das auch, aber die ganzen Tipps haben nicht geholfen. Bin dann doch zum Frauenarzt, von dem hab ich dann Tabletten bekommen (damit sich die Gebärmutter wieder zusammenzieht, so ähnlich wie Nachwehen) und dann lief es wieder. Ich würde lieber früher als später hingehen um eine Entzündung zu vermeiden.

Gute Besserung
Pantherd

2

Meine Gebärmutter hat sich schon vollständig zurück gebildet und zusammengezogen. Außerdem stille ich, das unterstützt die Nachwehen deutlich.
Keine Ahnung ob das reicht

5

Bei mir hat stillen sehr geholfen nach einer heißen Badewanne.

3

Hallo,

mir hat meine Hebi in einer ähnlichen Situation Hirtentäschelkraut Tee empfohlen. Täglich 2-3 Tassen. Das Zeug ist scheußlich, hilft aber. 👍
Frauenmanteltee soll auch gut helfen.

Meine Großtante meinte damals, früher hat man 3x täglich ein Gläschen Blutwurz (ist ein Kräuterschnaps) getrunken. Aber das war mir mit Stillbaby dann doch zu hochprozentig. 🤣

LG

4

Moin

Ich würde definitiv Hirtentäschel als Tee empfehlen.
Das hilft wirklich, auch bei zu Starker Blutung.
Das deine Hebamme das nicht empfohlen hat wundert mich, ist doch das Mittel in der Wochenbett Zeit.

Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen