Schmerzen 5 Monate nach Geburt

Hallo ihr Lieben, ich habe mich hier angemeldet in der Hoffnung das mir vielleicht jemand helfen kann. Ich habe vor 5 Monaten meinen wundervollen Sohn auf normalem Weg entbunden. Seit dem habe ich noch immer schmerzen unten. Es fühlt sich an wie ein starker Druck, vor allem im stehen. Meinen Rückbildungskurs habe ich gerade abgeschlossen und mein Frauenarzt sagt, es ist alles in Ordnung, keine Auffälligkeiten. Kennt jemand von euch diese schmerzen?
Liebe Grüße

1

Hallo, ich selbst kenne das nicht, aber ich würde an deiner Stelle mal einen Osteopathen oder eventuell Orthopäden aufsuchen, ob eventuell an den knöchernen Strukturen etwas verletzt wurde. Es kann unter der Geburt in seltenen Fällen auch zu Knochenbrüchen kommen, z.b. am Steißbein. Wurde das bei dir abgeklärt? Liebe Grüße und alles Gute!

2

Ja ich habe mich bereits beim Chirurgen vorgestellt und ein mrt des Beckens bekommen. Alle Strukturen unauffällig.

3

Ich stimme meiner Vorrednerin zu, ein Osteopathe kann hier sicher helfen.
Alternativ mach dich mal schlau, ob es in deiner Stadt/Region auch einen Beckenboden-Spezialisten gibt. Oft entstehen bei der Geburt Schäden, die erst viel später und ggfs nicht durch den FA erkannt werden.
Gute Besserung!

4

Hallo, das hört sich ganz nach dem Beckenboden an, aber sicher sagen, kann ich das als Laie natürlich nicht. Wenn du das hast beim Gehen/ Stehen, versuche mal deinen Beckenboden immer wieder anzuspannen, das Hilft oft, ruhe dich aus, dein Körper signalisiert dir, dass es zu viel wird (zumindest ist es bei mir so). Generell achte auf deine Körperhaltung, dass du nicht im Hohlkreuz bist, sondern aufrecht (besonders beim Wickeln, Kochen, Bügeln). Und immer wieder Beckenboden anspannen. Meine Erfahrung ist, dass es im Alltag untergeht, also lieber zwischendurch machen. lg

5

Vielen Dank, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren

Top Diskussionen anzeigen