Ambulante Geburt! Brauche Rat!

Ihr Lieben,
Kann ich mich spontan nach der Geburt noch dazu entscheiden, direkt nach Hause zu gehen?
Natürlich nur unter der Voraussetzung, das mit Mini und mir alles gut ist.

Liebe Grüße

1

Ja natürlich. Es ist ganz alleine deine Entscheidung, ob ihr geht oder bleibt, vorausgesetzt es geht euch gut.

Du könntest bei Ankunft ja schon mal anmerken, dass ihr gerne ambulant entbinden möchtest.

Ich kann es nur empfehlen!!
Alles Liebe ❤️

3

Danke für deine Antwort :)
Inwiefern kannst du eine ambulante Geburt empfehlen? Ich bin noch so hin und her gerissen

7

Ich habe beides erlebt. Bei meiner ersten Geburt musste ich im KH blieben, weil die Kleine Antibiotika benötigte.
Es war unglaublich stressig!
Andauernd kam jemand ins Zimmer, zuppelte an uns rum, es gab 700 verschiedenen Meinungen zum Thema stillen, die Zimmernachbarin hatte den ganzen Tag Besuch, inklusive laute Geschwisterkinder, die Schwestern waren unfreundlich.. Etc.
Das Ende vom Lied war, dass das stillen nur 3 Monate klappte und nie stressfrei lief.

Bei meiner 2. Geburt habe ich also ambulant im Geburtshaus entbunden.
Wir sind 4 Stunden nach der Geburt zu Hause gewesen. Haben uns in UNSER Bett gekuschelt, das stillen klappte viel besser (bis heute, 9 Monate alt), wir hatten unsere Ruhe und nur eine einzige Meinung von unserer Hebamme. Niemand kam und nahm das Baby mit für irgendwelche Untersuchungen, wir wurden nicht geweckt, weil das Baby der Nachbarin weinte oder sie auf die Toilette musste, oder weil die Putzfrau morgens um 7 Uhr das Zimmer wischen musste.
Zu Hause waren die ersten Tage einfach nur wunderbar ruhig und erholsam. Wir stillten wann wir es für richtig hielten und nicht weil die Schwester es erwartete,wir wickelten wann wir es für nötig hielten, essen wenn man möchte und nicht, weil die Zeiten es vorgaben.. könnte das ewig fortführen..

2

Ja, das kannst du spontan entscheiden bzw. musst du sogar Weil du ja nicht genau weißt wir es euch nach der Geburt geht.
Im Vorfeld würde ich die U2 und die Blutabnahme fürs Stoffwechselscreening organisieren.
Die U2 muss ein Kinderart machen, du hast bis zum 10. Lebenstsg Zeit.
Es gibt wohl auch Kinderärzte die Hausbesuche dafür mavhen.
Die Blutabnahme kann nur , soviel ich weiss, zwischen 36 und 72 Stunden nach der Geburt gemacht werden. Kann auch von deiner Hebamme gemacht werden.
Alles Gute für die Geburt und dein Baby.

4

Danke dir :)
Darf die Blutabnahme jede Hebamme machen?

5

Ja, aber bereite das vielleicht etwas vor. Bespreche es mit deiner Hebamme und suche dir einen Kinderarzt, der im Zeitraum der U2 diese auch machen könnte. Dann ist die Frage, ob du die Fersenblutuntersuchung machen lassen willst. Das können auch manche Hebammen, brauchen aber dafür eine Unterschrift vom Kinderarzt. Solche Dinge sollten vorab geklärt werden. Mittlerweile wird auch ein Pulsoximetrietest gemacht. Spreche ab, ob das dann vor der Entlassung noch erfolgt, ihr wiederkommen sollt oder der Kinderarzt das vielleicht sogar kann oder ihr das nicht möchtet. Es bedarf dafür aber entsprechende Geräte.

Ich hatte alles vorbereitet und mich spontan dagegen entschieden direkt heimzufahren. Ich wollte eigentlich meine Zweijährige nicht so lange ohne Mama lassen.
Aber die Entbindung ging sehr flott, wir hätten mitten in der Nacht heimfahren müssen, kurz vorm Wochenende, der Kinderarzt hatte noch fast eine Woche Urlaub und ich hatte beim Stillen furchtbare Nachwehen.
Du kannst entscheiden, ob du nach 4 Stunden, nach einer Nacht oder auch zwei oder drei nach Hause möchtest.

6

Vielen Dank.
Ich denke nach deiner Nachricht werde ich wohl doch besser solange im Krankenhaus bleiben, bis alle Untersuchungen durch sind :) denn ich komme am Montag schon in die 39. Woche, mit vorbereiten wird etwas knapp.
Mir ging es auch hauptsächlich um unsere 4 jährige die ich nicht so lange alleine lassen wollte und weil ich Krankenhäuser nicht sonderlich mag und dort auch nicht wirklich ein Auge zu mache.
Da müssen dann wohl alle Beteiligten durch :)

8

Vielleicht kannst du ja planen noch vor der U2 aber nach den anderen Untersuchungen zu gehen. Also nach einem Tag oder so. Ich würde mal mit deiner Hebamme und eurem Kinderarzt darüber sprechen. Das geht bestimmt auch telefonisch und wenn es zeitlich noch funktioniert, könntest du eine ambulante Geburt anstreben und dann schauen, was du machst.
Ich kenne viele, die eine ambulante Geburt beim zweiten Kind hatten, wie gesagt, hatte ich das auch geplant. Aber es wieder verworfen. Ich bin dann nach etwa eineinhalb Tagen heim, also zwei Nächte geblieben. Die U2 haben sie ein paar Stunden zu "früh" dann aber noch fix gemacht. Ich wäre aber auch ohne U2 heim.

Ich wollte unbedingt noch an einem Samstag heim, sonst hätte sich das bis Montag gezogen.

weitere Kommentare laden
11

Hallo, einfach bei der Anmeldung erwähnen, dass du eventuell ambulant entbinden möchtest, sollte alles für euch passen. So ist es für das KH angenehmer, da bleiben ist im Nachhinein einfacher für die. Habe es auch immer so gemacht. lg

Top Diskussionen anzeigen