Erfahrungen Wehencocktail

Wann habt ihr ihn bekommen und wie und wann hat er gewirkt...bringt er überhaupt was

Hallo☺️

Ich habe meinen wehencocktail in der 39.SSW (38+3) bekommen. In meinem war Mandelöl, Aprikosenmark, rizinusöl etc drinnen.

Habe leider nur leichte Wehen dadurch bekommen 🤷🏻‍♀️ also nichts was die Geburt gestartet hat .

LG

Amiwrong mit 👶🏻💗 (2 Wochen alt)

Hey,

an ES+12 habe ich um 13:30h die erste Gabe genommen, dann Spaziergang. Um 14:30h die zweite Gabe, dann Badewanne. Um 15:30h die dritte Gabe und ein Mittagsschläfchen. Ich wurde dann gegen halb fünf von Wehen geweckt. Um 17:30h war Blasensprung, um 22:30h stand ich vorm Geburtshaus. Gegen 00:50h wurde ich ins KH verlegt und um 1:50h war die Motte da :) Ging ganz schnell.

Darf ich fragen, warum du dann ins KH verlegt worden bist? :)

weil bei meiner Tochter während der Presswehen die Herzschläge weniger geworden sind und die Hebammen hierfür keine Erklärung hatten und für die notwendige Untersuchung ein Arzt benötigt wurde. Im KH wurde dann Blut aus dem Kopf entnommen, die Sauerstoffwerte bestimmt und das war dann alles ok und es konnte weiter gehen. Den Grund konnte man erst nach der Geburt sehen - ein echter Nabelschnurknoten. Die Verlegung wäre also nicht notwendig gewesen, hat auch die Hebamme im KH gesagt. Aber sicher ist sicher :) und das KH auch nur 5 Min vom Geburtshaus entfernt.

Meine Hebamme empfahl mir ein Spiegelei in Rizinusöl mit Brot zu braten. Da war ich ES+6. Es brachte nichts. Zwei Tage später versuchte ich es nochmal und zwei Stunden später bekam ich Durchfall, Blutungen und Wehen, die sehr schnell, sehr schmerzhaft wurden und auch in den Wehenpausen schmerzten. Bei weiteren Geburten habe ich lieber auf solche Methoden verzichtet.

Ohne das eine Hebamme dir dazu rät würde ich das nicht machen.

Ich bin im Krankenhaus und habe ihn bekommen... wollte nur Mal hören wie er so gewirkt hat oder auch nicht

Ich habe bei meinem Sohn um 14 Uhr rinzinusöl mit osaft getrunken. Mein Befund damals war 4cm offener mumu, war über et. Nur die wehen fehlten halt.
Gegen 17 Uhr hatte ich dann einmal Durchfall. Um 23 Uhr sind wir ins KH gefahren... hatte da noch keine schmerzenden Wehen. Um 00:30 begannen die wehen. Heftig und schmerzhaft... aber um 1:02 war mein Sohn dann da.

Ich habe ihm bei beiden Kindern getrunken und jeweils am gleichen Tag entbunden 🤭

Ich habe bei meiner Tochter einen Wehencocktail bekommen, weil die Fruchtblase geplatzt war und ich leider über Stunden keine Wehen hatte. Ich durfte wählen, ob ich den Cocktail nehme oder Gel gelegt bekomme. Der Chefarzt empfahl mir den Cocktail als "natürlichere" Alternative. Es war, glaube ich, Rizinusöl, Kondesmilch und Saft drin. Den Sekt habe ich abgelehnt. Innerhalb von 2 Stunden hab ich dann Wehen bekommen und musste mich heftig entleeren 🙈. Dachte schon ich bekomme die Hummel auf dem Klo 😅. Bin dann flugs in den Kreißsaal gebracht worden und habe meine Tochter innerhalb von knapp 2 Stunden bekommen. Blitzgeburt und ohne Verletzungen.

Lg, babyelf mit babygirl (8 Monate)

Wie war dein Muttermundbefund vor dem Cocktails

Der MuMu war komplett zu 🙈.

Huhu,
hatte meinen bei 38+3 (oder +4 weiss nicht mehr so genau.

War Rizinusöl mit Pfirsichsaft und einfach nur ecklig.
Das Öl wabberte oben drauf herum und hinterließ ein furchtbares Gefühl im Mund und Kehle.

Ich war abends dann ein paar Mal ordentlich auf dem Pott und nachts um 2 ist mir die Fruchtblase geplatzt.
Um 7:15 war der Sohnemann dann da!

LG

Bekommen habe ich ihn damals einmal bei glaube 39+1 und noch mal bei 40+2 - jeweils ohne direkte Wirkung.. werde ihn dieses Mal auch ablehnen sollte wieder ein Arzt auf die Idee kommen mein Kind muss vor ET kommen bzw nicht weit drüber.. die haben eh ihren eigenen Kopf und kommen nur wenn sie wirklich wollen 😂

3 Stück, davon den letzten mit doppelter Dosis Rizinus ... in der 39. SSW. Außer Kalorien hat es nic gebracht.
Nach der Tablette war das Baby innerhalb von 6 Stunden da.

Top Diskussionen anzeigen