Aberglaube oder Wirklichkeit?

Hallo ihr lieben. Mein Baby ist zwar schon 4 einhalb Monate aber ich war gerade im Gespräch mit meiner Mutter und habe ihr erzählt dass die Hebamme zu mein Lebensgefährte sagte das er noch keine Bilder versenden darf, solange die Plazenta noch nicht geboren. Habt ihr das schon mal gehört? Ist das so ein Aberglaube wie in meinen Job, wenn jemand stirbt das man Fenster aufmacht und Spiegel abhängt? Oder ist da irgendwas dran? Danke schonmal

Lg euer Möhrchen

Habe ich noch nie gehört.

Was soll denn passieren wenn man sich nicht daran hält? 🤔

Hab das schön öfter gehört. In meiner Klinik gratulieren sie auch erst, wenn die Platenta entbunden ist. Keine Ahnung warum 😂

das mit dem Gratulieren nachdem die Plazenta raus ist ist für mich logisch. Da kann es ja auch nochmal zu Probleme für die Mutter kommen.

Das hatte ich mach meiner erstgeborenen. Da hat die sich ni gelöst und musste notoperiert werden

weitere 5 Kommentare laden

Was für ein Quatsch...

Das hab ich ja noch nie gehört.
Passieren kann ja immer noch was.
Sehr komisch...

Ich denke nicht, dass es als Aberglaube durchgeht. Die Geburt ist halt erst wirklich vollbracht, sobald die Plazenta draußen ist. Ich hatte z.B. relativ schwere Blutungen, sobald sie rauskam und so etwas stellt eine akute Gefahr für die Mutter dar. Die Hebammen gratulieren daher erst danach soweit ich weiß.
Aber dass man vorher keine Fotos versenden „darf“ ist mir jetzt auch neu 🤷🏼‍♀️

Hallo.

Wie viele schon geschrieben haben, würde ich das nicht komplett als Aberglaube abtun.

In der Regel gratulieren Geburtshelfer auch erst nach der Geburt der Plazenta, einfach weil erst dann die Geburt vorbei ist und die Phase von Geburt des Kindes bis Geburt der Plazenta nochmal durchaus kritisch sein und es dabei für die Mutter zu erheblichen Komplikationen kommen kann.

Lg waldfee

Ich halte es für Quatsch, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, zwischen der Geburt unserer Tochter und der Nachgeburt Handybilder zu verschicken... Es gibt meiner Meinung nach einfach ein paar Momente im Leben, wo man das Handy stecken lässt.

Das unterschreibe ich. Also wir hatten auch erstmal besseres zu tun in der kurzen Zeit als gleich Bilder zu verschicken. Baby zunächst live angucken macht doch mehr Freude als auf einem Smartphonedisplay 😅

Endlich sagt es mal jemand!
Wir haben erst Stunden nach der Geburt das Erlebnis geteilt. Ich wollte mein Baby halten #verliebt und nicht mein Handy anschauen.

weiteren Kommentar laden

Laut meiner Hebamme ist das ein glaube unter Hebammen. Gratuliert man vor der nachgeburt gibt es wohl Komplikationen. Daher treten Hebammen sich untereinander auf die Füße falls einer zu früh gratuliert

Fotos haben wir vorher gemacht und verschickt aber gratuliert wurde mir von den Hebammen und Ärztinnen erst, als die Plazenta da war, denn erst dann ist die Geburt abgeschlossen.

Top Diskussionen anzeigen