37ssw, geburtsunreif, keine wehen

Hallo, am sonntag komm ich in die 38 ssw und die meisten haben ja schon seit wochen übungs bzw senkwehen.

Da ich nicht weiss wie sich sowas anfühlt würde ich jetzt mal behaupten das das bei mit garnicht der fall ist, selten habe ich mal.momente wo ich unterleibschmerzen habe und rückenschmerzen wo ich denke okay das kann so etwas ähnliches sein.

Untenrum hat sich auch noch nichts verändert.

Das trübt meine Stimmung etwas da man denkt das es noch eeewig dauert bis es losgeht, odet kann es trotzdem einfach sein das die fruchtblase in den nächsten tagen platzt oder die wehen plötzlich beginnen?

Lg

1

Kann alles sein: du kannst morgens beim FA einen komplett geburtsunreifen Befund haben und abends dann nen Blasensprung oder Wehen oder beides. Umgekehrt kann es sich auch bei Geburtsreifezeichen noch hinziehen. Steckt man nicht drin. Außerdem bist du erst in der 37. Woche, da ist noch gar keine Eile angesagt. Dein Baby kommt, wenn es bereit ist und momentan tut ihm noch jeder Tag in deinem Bauch gut 🤗. Und Senkwehen gehören nicht unbedingt dazu. Ich hatte auch keine 😊. (Gut, hatte dann auch ne Einleitung, aber ne ganz sanfte, und ne schöne Geburt)

Alles Gute!

2

In deiner Woche war ich in meiner ersten Schwangerschaft noch knapp 4 Wochen schwanger. Du hast ja noch Zeit. Spricht ja auch einiges dafür bei dir. Kann aber auch von jetzt auf gleich los gehen. Sagen kann dir das keiner... Alles Gute

3

Hallo,

ich hab damals auch nix gehabt. Übungswehen, was ist das ?
Am ET auch noch geburtsunreif, nur der Kopf war fest im Becken
An 40+2 keine Wehe auf dem CTG, beim Aufstehen von der Liege ist mir die Fruchtblase geplatzt. 12 Stunden später habe ich unseren Sohn ganz normal geboren.
Richtige Wehen bekam ich so gegen Mittag im KH.

Es kann also alles ganz schnell gehen, ohne großartige Anzeichen vorher

LG
Tanja

4

Huhu!
Mir ging es bis Mittwoch ganz ähnlich. Ich bin heute 36+4 und dachte es tut sich einfach nichts. Jeder redet in dieser Woche von Senkwehen oder Übungswehen und alles was ich habe sind Symphysenschmerzen.
War dann im KH zur Vorstellung und die Ärztin war total begeistert, weil der Mumu 1cm offen ist und sehr weich ist und das Köpfchen meiner kleinen Maus schon im Becken liegt. Kann natürlich auch sein, dass ich die Senkwehen für Symphysenschmerzen gehalten habe, aber damit hab ich schon länger zu kämpfen. Ist auch mein erstes Kind und alle Zeichen kann ich nicht deuten. Aber ich bin sicher, dass wir es merken wenn es los geht ;-)
Und das kann heut Abend sein oder in 1 oder 2 Wochen.
(Meine Mama zB hatte auch nur Wehen von null auf hundert, da war nichts mit Senkwehen oder Übungswehen. Gibt es alles :-))

Alles Gute und eine schöne Geburt!

5

Sei nicht so ungeduldig und deine Stimmung braucht doch nicht getrübt zu sein. Du hast ein gesundes Baby in deinen Baucg. Ist doch schön, wenn es sich dort noch gemütlich macht und Dir noch Zeit für Entspannung gibt (wäre doch fies jetzt noch 3 Wochen mit schmerzhaften Geburtsunreifen Wehen zu sein.
Ich habe sowas auch während der ganzen Schwangerschaft nicht gehabt, mir ging es bis zum letzten Tag erstaunlich gut und die Kleine ist bei 40+11 zur Welt gekommen.

6

In meiner ersten ss hab ich erst ca 1 Woche vor GB übungswehen und co bekommen. Beim Fa wurde nur festgestellt der propf is weg ansonsten komplett unreifer Befund wir sehen uns in 2 Wochen. 3 Tage später blasensprung und 8 std später war die kleine da.
2 SS hatte ich nada aufm ctg waren nie wehen oder iwas. Sie sollte dann bei ssw 38 eingeleitet werden wegen gross und schwer und dazu das ich gesundheitlich nicht mehr konnte, war von ssw 36-38 2x wöchentlich beim Fa zur Überwachung. Kh hat sich gegen Einleitung gesträubt. Bei 38+ 6 blasensprung morgens um 7 Uhr. Erste wehen erst um 22uhr aber nur ganz leichte um 22.55 war sie da.

Jeder Mensch und Körper stellt sich unterschiedlich auf die gb ein,der eine merkt es mehr der andere weniger. Und so komisch es klingt es ist auch von SS zu SS unterschiedlich.

7

Naja, kann alles sein, kann nichts sein. Du könntest morgen genauso gut einen Blasensprung haben.
Ich war am ET komplett unreif, alles dicht, keine Wehen, nada. Mein Sohn wurde dann tatsächlich erst in der 42.ssw geboren.

8

Bei mir wurden beide Kinder eingeleitet, fie Tochter bei 41+2, weil mal 7-10 Tage nach ET einleitet und bei ihr die Herztöne schlechter wurfen. Der Sohn bei 39+5 wegen SS-Diabetes und zu hohen Zuckerwerten..Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich bei beiden Kindern einen geburtsunreifen Befund. Die Tochter kam 41+3, 16 h nach dem Beginn der Einleitung zur Welt. Davon habe ich ca. 2 h Mentruationsartige Schmerzen gespürt, war aber nichts weltbewegendes, dann war sie da. Der Sohn kam auch 16,5 h nach der 1. Einleitung zur Welt. Bei ihm habe ich genau 7 Minuten lang die Presswehen gespürt, sonst gar nichts ind dann war er schon da. Bei beiden hatte ich keine Senkwehen, beide lagen nie fest im Becken. Bei der Tochter platze die Fruchtblase bei den Presswehen, bei dem Sohn kam die Fruchtblase bei den Presswehen als erstes zum Vorschein und wurde eröffnet. Es gibt so viele unterschiedliche Geburtsvorgänge, su wirst es auf jeden Fall schaffen! Aber man kann nicht Vorraussagen, wie es bei dir wird. Lg

Top Diskussionen anzeigen