Wie kündigt sich die Geburt an?

Hallo,

ich bin ab morgen in der 40. SSW und mach mir natürlich so langsam Gedanken über die Geburt - ist mein 1. Kind.
Ich hab ab und zu einen harten Bauch aber sonst tut sich nicht viel. Nun meine Frage: würde ich in den Tagen vor der Geburt evtl schon merken, dass sich was tut oder geht das richtig so von 0 auf 100?
Freu mich schon auf Antworten!

Lg
Birgit (ET-8)

1

also bei mir auch gar nichts.


ich wachte mit leichten wehen morgens auf und dann ging es eben los.


viel glück!

ayshe

2

Hey...

so körperlich Anzeichen hatte ich eigentlich nicht wirklich...hat jeden Tag etwas gezwickt, aber am Tag vor der Geburt war auch nix besonderes rein körperlich gesehen...

Im nachhinein ist mir allerdings aufgefallen, dass ich am Tag vor der Geburt komplett neben mir stand ( wußte den Tag natürlich nicht das es was mit der geburt zu tun hat #hicks ) hab irgendwie gar nichts auf die Reihe bekommen, war einfach nur verpeilt #augen Ohne Grund - hatte mich selbst schon gewundert #kratz z.B. stand ich bei Aldi an der Kasse, Portmonaie viel runter -aufgehoben und wollt bezahlen, Geld viel runter...aufgehoben, bezahlt. Wollte Waren in den korb packen, Sperre im kopf....ging alles irgendwie gar nicht #hicks

Naja, schwer zu beschreiben...

So wirklich helfen konnt ich dir jetzt auch nicht #hicks #schmoll #gruebel

Lg

Rhory

3

huhu!

ich hatte ein paar tage vorher durchfall. #schwitz
ich habe nicht daran gedacht, dass das die geburt anküdigen soll... #kratz habs dann später hier bei urbia gelesen... #freu

alles gute
ina

4

Ich hab vorher nix gemerkt, dachte eher, daß die Maus sich noch Zeit läßt.

Dann kam zwei Tage vor ET nachts der Blasensprung, innerhalb von 30 min hatte ich erste, leichte Wehen, und nach 12 Stunden war sie da.

5

Hallo Birgit!

Also bei mir hat sich da nichts angekündigt. Ich war abends noch bei meiner FÄ, die auch meinte, es würde bestimmt noch dauern.

Nachts um halb 3 bin ich dann von der ersten Wehe geweckt worden, die kamen dann gleich im 3-Minuten-Takt, wir haben es gerade noch so mit Blaulicht ins Krankenhaus geschafft und morgens um 6:50 Uhr war Eliano dann da.

Ohne Vorzeichen und 10 Tage vor ET.

LG Larissa (28ssw) + Eliano (15.09.04)

6

Beide Male leichte Wehen, beide Male Blasensprung (von einer Sekunde auf die andre hab ich ausgesehen als hätt ich in die Hose gebieselt . Gott sei Dank war ich jedesmal daheim *g), beide Male ab Blasensprung heftigeste Aua-Wehen.

Erste Geburt 2 1/2 Stunden, zweite 1 1/2 Stunden.

Ein drittes Kind ist eigentlich nicht geplant ... aber falls doch, dann werde ich 14 Tage vor ET in der Nähe des KKH schlafen, wills ja ned im Laufen verlieren *lol

7

Hihi, jetzt musst ich echt lachen. Ging aber wirklich flott bei Dir. Hab beim 1. Kind 24 Stunden gebraucht und beim 2. zum Glück nur 2,5 Stunden.

Liebe Grüße

8

Bei mir ging es Nachts plötzlich los, ohne das ich vorher was bemerkt hätte. Bin wach geworden, weil ich das Gefühl hatte einen Blähbauch zu haben und dachte ich müßte mal aufs Klo. Jedoch war dies nicht der Fall. Nachdem ich mich wieder hinlegte wiederholte sich das ganze nach ein paar Minuten. Als ich das dritte mal auf die Toilette bin, jedoch gar nicht mußte, hab ich beim abputzen einen Tropfen Blut entdeckt. Da mir glückerlicherweise 2 Wochen vorher eine Bekannte sagte, dann ginge es los, wußte ich das es soweit ist und das Blähbauchgefühl die Wehen waren...

9

Hallo Birgit,
bei mir begann 3 Tage vorher Milch zu fließen (morgens Pyjama nass) und 2 Tage davor wurden meine Fessel und Handgelenke dick - hatte die Zeit davor keine Wassereinlagerungen.
Letztendlich ist dann die Fruchtblase geplatzt und eine Stunde später setzten die Wehen ein.
LG
Kendi

Top Diskussionen anzeigen