Dammschnitt oder lieber doch reissen lassen?

Ich hab noch etwas Zeit bis zur Geburt.

Trotzdem frage ich mich was besser ist.

Bei der Geburt meines ersten Sohnes wurde ein Dammschnitt gemacht, der beim schneiden höllisch weh tat, trotzdem ist auch noch der Muskel gerissen.

Nach meiner Empfindung würde ich sagen, ich lasse es einfach reissen, mache mir aber Gedanken ob dann vielleicht die ganze Narbe, samt Muskelgewebe wieder reisst und das vielleicht durch nen Schnitt verhindert werden könnte.

1

Hallo !
Ich würde immer wieder einen Dammriss wählen. Bei meiner Tochter hatte ich einen Dammriss 2.Grades und erstens habe ich davon gar nichts gemerkt, zweitens hatte ich eine Woche später überhaupt keine Beschwerden mehr !
Das Problem bei einem Schnitt ist, daß er langsamer heilt als ein Riss, außerdem reisst ein Schnitt immer noch ein weniger weiter ein, Du hast fast immer bei einem Schnitt gleichzeitig noch einen Riss !
Zudem reisst das Gewebe automatisch an der schwächsten Stelle, was beim Schnitt nicht der Fall ist.
Trotzdem hoffe ich, daß ich diesmal ohne Verletzungen aus der Geburt rauskomme #schwitz
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und Nevio inside (ET 02.09.06)

2

Die schwächste Stelle wird ja bei mir wohl die Narbe des alten Schnittes/Risses sein.

4

Nicht unbedingt!
Ich hatte bei der ersten Geburt einen Schnitt. Der war zwar toll genäht, aber es tat doch 2-3 Wochen lang weh beim Sitzen.
Diesmal hatte ich einen Riss (an anderer Stelle!), und ich hatte kaum Beschwerden danach. Der Riss ist viel schneller und unproblematischer geheilt.

Den Schnitt habe ich übrigens gespürt, das Reißen nicht!

Ich würde es aber auch noch aus einem weiteren Grund auf einen Riss ankommen lassen: Du weißt doch vorher gar nicht, ob du reißen wirst. Ein Schnitt wäre eine unnötige Verletzung. Vielleicht klappt die Geburt ja auch ganz unversehrt.

Lieben Gruß, Monique

3

Hallo,

bei der Geburt meines Sohnes hatte ich einen Dammriss 3.ten Grades und Scheidenrisse beidseitig (er wog 4 kg, KU 35 cm).

Ich habe bis heute, also 20 Monate nach der Geburt, mit dem Dammriss zu kämpfen: es ging eine Gebärmuttersenkung einher und ich fühle auch heute noch die Narben.

Also ich wäre beim nächsten Mal absolut für einen Dammschnitt!

Grüße
Monika.

6

Aber die Gebärmuttersenkung hat mit einem DammRISS doch nix zu tun #kratz ????

Und die Narbe spürt man auch nach einem Dammschnitt, das hat mit der Art der Verletzung nichts zu tun, sondern mit Deinem Gewebe und seiner Heilungsfähigkeit!

LG Steffi

5

hallo,
hatte auch einen schnitt.
im vorbereitungskurs sagte man uns,das es bei einem riss passieren kann,das er unkontrolliert reisst.es kann passieren,das du deinen stuhlgang nicht mehr halten kannst.
gruss
sandryves

7

Nur wenn der Schließmuskel mitreißt! Kann übrigens auch nach einem Dammschnitt passieren, wenn der Schnitt noch weiter reißt (was bei einmal angeschnittenem Gewebe oft passiert)!

8

Also wenn es hart aufh hart kommt, würde ich schneiden lassen. Hatte 2 Mal einen Schnitt und bin bei der 1. Geburt zusätzlich noch heftig gerissen, aber das war als die Saugglocke eingeführt wurde. Hatte wesentlich länger damit zu kämpfen als bei der 2. Geburt, wo dann der Schnitt ausreichte. Hatte bei der 1. Geburt einen Dammschnitt/riss 3. Grades, aber es ging dennoch recht schnell mit der Heilung. Aber ich würde jederzeit wieder eher zu einem Schnitt tendieren. Außerdem liegt vieles wohl auch daran, wie genäht wird. Macht man das nicht gründlich, hat man auch länger damit zu kämpfen, egal ob nun gerissen oder geschnitten.

Liebe Grüße

9

Hi!

Wenn Du ne fähige Hebamme hast entscheidet die das individuell.

Denn ob Riß oder Schnitt ist absolut abhängig von der Situation.

Ich z.B. wäre nie gerissen weil mein Gewebe viel zu fest war - trotzdem hat Henriks Dickschädel nicht durch gepasst - also wurde bewußt geschnitten. Andere reißen überhaupt nicht und müssen nicht geschnitten werden. Oder man reißt von alleine und die Hebamme schaut obs in die richtige Richtung geht, wenn nicht schneidet sie evtl.

Mach Dir keinen Kopf, man kann auch bei nem Schnitt vorher lokal betäuben wenn die Zeit ist.

Vielleicht gehts diesmal ja ohne alles.

VIel Glück,
Hermiene

10

Hallo,

Dammschnitte werden oftmals unnötig gemacht und heilen wohl meist auch schlechter...
Ich würde immer zum Dammriss neigen. In dem Geburtshaus, wo ich entbinden möchte wurde wohl auch vor 3 oder 4 Jahren der letzte Schnitt gemacht (ich musste trotzdem einen Zettel unterschreiben, dass ich im Notfall geschnitten werden möchte - aber "Notfall" passiert halt nur alle paar Jahre mal...) und die Dammrissrate ist bei ca. 20% - zu der Zeit, als in dem Geburtshaus noch mehr geschnitten wurde gab es viiieeel weniger Frauen, die mit intaktem Damm nach Hause gegangen sind.... das zeigt eigentlich, dass viele Schnitte nicht unbedingt nötig sind.

Grüße,
squadrat

11

Jeder Chirurg sagt dir, dass die Schnittwunde sich besser heilt als Risswunde.

gruß schmide

12

Hallo Schmide !
Wie kommst Du den darauf ? Würde mich nur interessieren (bin selber Ärztin) ...
Liebe Grüße,

Katrin

13

was aber völliger Dummfug ist.Liegt das vielleicht daran das der Chirurg an einem Riss weniger verdient weil er nicht schnippeln konnte?Ich weiss es nicht das wäre eine Theorie!
Jeder weiss das Risse besser und schneller heilen als ein Schnitt.
das einzig positive an einem Schnitt ist das es manchmal die Austreibungsphase für Mutter/und/oder Kind erleichtert.
Aber sonst wüsste ich auch keine positiven Dinge.

Ich werde auch bei meiner nächsten Geburt die Ärzte darauf hinweisen das bei mir nicht geschnippelt wird!Ausser es wird fürs Kind gefährlich.
Ansonsten darf mein Gewebe auch reissen!

LG Tina,die schnittfrei durch die erste Geburt gekommen ist!

weitere Kommentare laden
14

Hallo!
Ich hab bisher von Ärzten immer gehört dass ein Schnitt besser wäre weil der mit glatten Wundrändern besser heilt. Die Hebammen die ich kenne haben dagegen alle gesagt dass ein Riss besser heilt weil der da reisst wo der geringste Widerstand ist und meist kleine Blutgefässe und Muskeln reissen.
Ich hab bei meiner Geburt auch vorher gesagt dass ich eher einen Riss haben will als Schnitt weil ich befürchte dass viel zu schnell geschnitten wird. Es ist dann auch nur sehr wenig eingerissen. Je nach Situation kann natürlich auch ein Schnitt erforderlich sein das ist klar.
Aber ich denke dass das sowieso am wenigsten von deiner Meinung sondern eher von der gängigen Praxis in deinem KH abhängt...
LG Babsi

Top Diskussionen anzeigen