Wehentropf am Dienstag Hilfe

Hallo ihr Lieben,

hab grade schon im #schwanger-Forum gepostet, aber passt irgendwie besser hierher.

Ich bekomm am Dienstag so nen Wehentropf gelegt weil sich bei mir überhaupt nix tut #heul hab voll Angst davor.

Wie funktioniert das denn genau?

Und ist es wirklich so schlimm wie alle sagen?

Danki

Mimi + Noel + Samuel (ET+4)

1

Nix da schlimm... einfach ganz ruhig bleiben, denn wenn dein Adrenalinspiegel durch Angst steigt werden die schmerzhemmenden Mittelchen in deinem Blut reduziert. Lass es einfach auf dich zukommen und geniesse jede Wehenpause, auch wenn sie kurz sind.
Freu dich auf dein Baby und lach über die paar Stunden Geburt ;-)

Ein wunderschönes Ereignis wünsch ich dir *neidisch bin*

Ricasa***

2

Hallo!
Also, der Wehentropf kommt erst zum Einsatz, wenn sich trotz anderer Wehenmittelchen (z.B. Gel) nichts oder kaum was tut!
Aber das alles ist nicht schlimmer, als wenn die Wehen ``normal`` kommen...!
Mach dich nicht verrückt!!!
Alles Gute!!!
LG
M.

3

Hi Mimi,

ich hatte einen Wehentropf, allerdings erst zum Ende meiner Geburt. Da war eh alles schon total heftig.

Aber so weit ich weiß (ohne Gewähr), erscheint vielen der Wehentropf so schlimm, weil die Wehen einfach von Anfang an ziemlich stark sein können und sich nicht so langsam aufbauen, wie normal. Die Wehen sind deshalb aber nicht stärker, man hat nur vielleicht nicht so viel Zeit um sich dran zu gewöhnen. Aber das ist auch bei jeder anders, manche finden es gar nicht wild.

Um die gemeinen Wehen wirst du so oder so nicht herumkommen, aber mach dir keinen Kopf. Du schaffst das schon und es gibt ja auch immer noch PDA und co.
Wichtig ist, dass du versuchst, dich während der Wehen nicht allzu sehr zu verkrampfen. Das gelingt gut mit der Atmung, also schön üben;-)

lg jana&lena *18.05.06

5

Hallo Jana,

hattest du mal den Unterschied bei eingeleiteten Wehen mittels Tropf und Gel und Wehen, die nicht eingeleitet wurden?Also ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass die eingeleiteten Wehen wirklich schlimmer sind, als die Normalen!
Bei den Normalen Wehen konnte ich noch schlafen ohne Probleme, daran war bei den eingeleiteten Wehen ohne PDA nicht zu denken:-(

LG

Sisi

7

Hi Sisi,

nein,ich spreche nicht aus eigener Erfahrung, gebe nur wieder was mir so erzählt wurde (GVK und Info-Abend im KH). Wie lange hattest du denn diese heftigen Wehen?

Also ich kann nur sagen, dass ich die normalen Eröffnungswehen erst ab MuMu 5-6 cm so schlimm fand, dass ich fleißig veratmen musste. Vorher war's erträglich und ab 6-7cm habe ich laut gestöhnt. Ich hatte dann 3 Stunden Presswehen mit Tropf und da habe ich alles zusammengebrüllt.
Ich nehme aber mal an, dass ich ohne Tropf am Ende auch so gebrüllt hätte, denn es wird ja nun mal immer schlimmer.

Und du hättest sicherlich auch ohne Tropf irgendwann nicht mehr schlafen können;-). Meistens bekommt man den Tropf ja, weil die eigenen Wehen nicht stark genug sind. Und du brauchst nun mal die Knaller-Dinger, um das Baby rauszudrücken.#schwitz Uns wurde gesagt, dass die Tropfwehen schlimmer EMPFUNDEN werden, weil sie so plötzlich und künstlich ausgelöst kommen und einen dadurch überrollen. Wirklich heftiger sind sie ANGEBLICH nicht.

Aber das empfindet sicher jeder anders.

Gruß Jana

4

HI MImi,

als ich letzten Juni ins KH zur EInleitung bei ET+10 kam, wurde mir auch ein Wehentropf gelegt. Ich hatte zwar alle 2-5 Min. Wehen über ca. 6h aber getan hat sich trotzdem nichts. Was aber nichts heißen muss, denn es stellte sich dann heraus, dass ich die Wehenschwäche von meiner Mom geerbt habe... Toll.

Also lass dich überraschen wie´s bei dir sein wird.

Alles gute und eine schöne GEburt

Steffi+Amy *01.07.05

6

Hallo Mimi.

Mach dich nicht verrückt.
Bei mir liegt es zwar fast 2 Jahre zurück,aber es ist ganz und gar nicht schlimm.
Lass es einfach auf dich zu kommen und freu dich darauf das du dein Baby bald entlich in die Arme schließen kannst.
Bei mir wurde Mittwochs morgens eingeleitet und meine Tochter ist Donnerstag mittag geboren.


LG und alles gute Mara

Top Diskussionen anzeigen