Habe da mal ne frage bez. Geburtsposition!

Hallo,
es ist ja nun mal so das es besser ist mit der schwerkraft die Kinder zu gebären aber ich sehe in den Sendungen TV immer nur die Frauen im Bett liegen beine angewinkelt und kopf in die Brust gedrückt meine Hebi meinte das ist das dümmste was man machen kann wie habt ihr entbunden? Und hat euch das KH bzw. die Hebamme dazu unterstützt aufzustehen und andere Positinen auszuprobieren? Hoffe auf zahlreiche antworten da ich beim ersten mit KS entbinden musste weil sie nicht ins Becken rutschte mich aber keine hebamme darauf hinwies mal aufzustehen und das Becken kreisen zu lassen usw. und jetzt möchte ich es besser machen.
LG Daniela 30SSW Sorry das es so lang geworden ist.

1

hallo,

ich hätts vorher nicht geglaubt, dass ich es unter der geburt ABSOLUT ablehnen würde zu liegen. aber es war so. ich habs vor schmerzen liegend auf dem rücken nicht ausgehalten. sogar die paar sekunden, die ich liegen musste, damit die hebi schauen konnte was der muttermund macht fand ich ganz übel. ich habe in der hocke entbunden. während der gesamten wehen habe ich gehockt. schmerzen waren trotzdem da aber es ging so am besten. ich hab mich an seilen festgehalten und sass dann da die ganze zeit in der hocke.

die ärzte wollten zwar, dass ich liege, damit das ctg besser die kinder erfasst, aber ich konnte absolut nicht und ich hätte wohl getötet wenn man mich gezwungen hätte ;-)

also ich kann dir nur zur hocke raten.

liebe grüsse und eine komplikationslose geburt

nadine und cora & lena *18.7.2005

2

#herzlichHallo also ich konnte auch nicht liegen.
Schmerzen waren wirklich extrem wegen der sturzgeburt,aber in der hocke wenigstens einigermassen aus zu halten und dann gings sowieso in die wanne (auch in der hocke) und dann ka sie schon meine Püppi



3

Hallo Daniela

Ich hab meine beiden Girls im Liegen entbunden (ab Presswehen), finde dies überhaupt nicht das dümmste. Während der Eröffnungsphase spazierte ich mit meinem Mann durchs dorf, als es heftiger wurde gingen wir ins Spital, dort tigerte ich weiter herum, also alles im Stehen und Gehen und zuletzt war mir das Bett am liebsten.
Ich hatte eine super Hebi während der ersten Geburt. Bei der zweiten wäre ich gerne in die Wanne, aber alles ging so schnell... ruck zuck lag sie in meinen Armen... für mich wars das beste.

LG
nirhy

4

Hallo

Bei meinen drei Mädels habe ich im KH in Standart entbunden :-[.Mein Sohn wurde in Seitenlage geboren.War sehr toll.Die Wehen habe ich im Vierfüsslerststand veratmet.

lg

5

Hallo Daniela,

haah, daß hat meine Hebi auch gesagt - man ja auch nicht liegend auf Klo. Das war immer ihr Spruch.

Habe zu Hause auf dem Hocker entbunden und die Presswehen habe ich zum größten Teil im Stehen vor meinem Mann absolviert. Ich finde den Geburtshocker ideal zum Entbinden und werde das 2. auch so bekommen wollen. Es ging auch sehr schnell und ich habe zum Glück keine Geburtsverletzungen gehabt.

Habe während der Eröffnungsphase und danach auch kaum gelegen, denn das hätte ich gar nicht aushalten können. Bin die ganze Nacht durch die Wohnung gewandert von Zimmer zu Zimmer.

Viel Glück für euch.

LG

Julia + Coco 14 Mo.

6

Bei uns im KH bevorzugen die Ärzte auch die liegende Position. Originalzitat des Oberarztes: "Sonst ist das so anstrengend bei der Untersuchung. Ich bin ja auch nicht mehr der Jüngste."

Aber Du hast absolut Recht, dass dein KS evtl. zu vermeiden gewesen wäre, wenn dich jemand dazu ermuntert hätte aufzustehen. Genau dafür sind meines Erachtens Hebammen da. Leider wird das viel zu oft nicht gemacht und ich möchte nicht wissen, wieviele KS deswegen durchgeführt werden müssen. Schade.

Ich gehe ins Geburtshaus und dort liegen nur die Frauen, die es im Stehen oder Hocken einfach nicht aushalten. Der Großteil der Babies kommt auf dem Hocker oder im Stehen zu Welt. Und nur ganz selten muss eine Frau doch noch ins KH, weil das Kind sich trotz aller Bemühungen nicht ins Becken einstellen will...

7

Hallo!

Ich habe ab den Preesswehen auch nur gelegen. Und es war gut so!
Ich hatte wirklich nicht das Bedürfnis, aufzustehen (und hätte es auch gar nicht gekonnt)! Und es ging trotzdem ziemlich flink- nur 5-6 Presswehen!

Entscheide, was du willst, wenn es soweit ist!

Alles gute für dich!

Ina

8

Hi!
Ich hatte unter Preßwehen so ein Mittelding. Ich saß auf Kreißbett (das kann man so einstellen das man trotzdem ne Rückenlehne hat, sehr praktisch) und hatte die Beine irgendwo, auch teilweise oben. Trotzdem konnte ich wunderbar Druck nach unten abgeben (darum geht es beim aufstellen der Beine!!!). AUf den Geburtshocker wäre im nachhinein eh nicht genagen weil Henrik zeimlich Probleme gemacht hat und fast nicht raus kam (hab meine Hebamme noch nie so schwitzen sehen...).
Vor den Preßwehen hat sie mich immer ums Bett gescheuscht weil ich so faul war ;-)
Wenn man sich freiwillig zum liegen entscheidet ist es nicht unbedingt das dümmste. Ich hätte mir nie den Vierfüßler vorstellen können.
LG,
Hermiene

9

Hallo!

Ich habe bei meinem Großen genauso entbunden... im Liegen, mit leicht erhöhtem Rückenteil am Bett, angewinkelten Beinen und permanentem Hochziehen selbiger.... anders ging aber auch nichts in dem Moment! Und ich glaube die Hebamme hat das gemerkt!

Ich denke jede Frau merkt dann schon selber was ihr passt... ob die im Fernsehen was anderes probieren würden weiß ich zwar nicht... aber ich weiß jetzt das es manchmal wirklich nicht anders klappt!

Liebe Grüße
Barbara

Top Diskussionen anzeigen