Dammrissnarbe pflegen damit Narbengewebe weich ist

Blöde Überschrift #sorry wusste nicht wie ich mich kurz und bündig ausdrücken sollte :-D

Ich habe bei meiner Geburt vor ca 5 Wochen einen Dammriss 2. Grades und einen Scheidenriss davongetragen.

Narben sind ja oft nicht so elastisch und weich wie das "Originalgewebe". Jetzt ist meine Überlegung ob es Sinn macht, die verheilten Risse mit Öl vorsichtig zu massieren um das Narbengewebe weich und elastisch zu halten. Im Internet habe ich dazu nichts gefunden. Meine FA kann ich dazu auch noch befragen, Termin ist dann nächstes Jahr. Aber habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht oder ist das schmarrn?

Es gibt ja so Narbenöl oder Narbengel.

LG miemmel

1

Bei mir hat die Massage etwas geholfen

2

Hallo miemmel!

Ich versuche gerade Weizenkeimöl um das Narbengewebe elastischer zu machen. Allerdings ist die Entbindung auch etwa sechs Wochen her. Ob es was bringt, kann ich dir noch nicht sagen.

Liebe Grüße

3

Hallo,
Ich habe nie die Narbe irgendwie groß beachtet geschweige denn massiert. Sie ist inzwischen (19 Monate nach Geburt) nicht mehr sichtbar, spürbar oder sonstiges. Entweder wurde einfach super genäht oder ich hab eine gute narbenbildung.

Wenn du unbedingt massieren willst dann mach das, spricht ja nichts dagegen und schlecht ist es bestimmt nicht. Narbengel würde ich allerdings nicht auf Schleimhaut auftragen.

#winke
Lg

Top Diskussionen anzeigen