PDA schmerzen, hört das irgendwann mal auf?

Guten abend, oder besser guten morgen zusammen,

Bei der geburt unserer 2. Maus wurde die pda falsch gesetzt, ich hatte beim einstechen ein heftigen ziehenden schmerz im kreuzbeinbereich der über die linke pobacke in den Oberschenkel zog. Dies sagte ich natürlich sofort und man hat den katheter wieder rausgezigen. Der schmerz lies sofort nach!

Pda wurde im anschluss dennochnicht richtig gesetzt aber zumindest der katheter saß schmerfrei.

Und liege ich mit schmerzen wach und kann mich kaum rühren :-(

Kreuzbein und linke pobacke in den oberschenkel. So enorm das es mir vorkommt wie gestern mit der geburt...

Vorhin musste ich niesen, ich dachte ich sterb dabei.

Der schmerz ist nicht konstant. Mal hab ich für 3-9 wochen schmerzen und dann wieder 1-2 monate ruhe.

Wir planen ein 3. Kind daher möchte ich "unnötige" schmerzmittel vermeiden.

Die ärzte sagen das legt sich mit der zeit.

Verschrieben bekam ich ibu 600....

Lächerlich voralkem weil ich nicht mehr als 3 am tag nehmen soll.

Hat jemand Erfahrung ob es wirklich besser wird?

Im oktober ist die kleine lady 2 geworden...

Wie lange hielt bei euch der schmerz bis er nicht mehr erwähnenswert war?

Danke euch und LG

1

Das ist zwei Jahre her?

Da würde ich drauf tippen, dass da ein bleibender Schaden entstanden ist. Nach zwei Jahren ändert sich da eigentlich nichts mehr.

Warst du damit nochmal im kkh oder bei einem anderen Arzt? Normal ist das nicht und sollte unbedingt nochmal abgeklärt werden.

Leider kann immer ein bleibender Schaden entstehen den man nie wieder los wird.

2

Hallo,

Ja genau 2 Jahre und nen knapper Monat.

Ich war damit neulich nochmal beim Hausarzt. Wie gesagt er hat ibus verschrieben und gesagt ich müsste abwarten da könnte man jetzt nichts machen....

Bei der großen damals hatte ich auch ne PDA das setzen war unkompliziert und hat mir gut geholfen. Die Einstichstelle tat noch längere Zeit weh. Ein knappes Jahr. Immer mal wieder aber nicht schlimm und eigentlich nur beim tief bücken oder schwer heben da hab ich dann deutlich gespürt wo die PDA saß. Das war unangenehm aber ich war nie an einem Punkt wo ich an Schmerzmittel dachte oder sorge hatte es geht nie mehr weg. Ich wurde konstant besser hat sich aber halt gezogen bis ich schmerzfrei war.

Aber das jetzt ist echt unschön.

Der Schmerz zieht an schlimmen Tagen bis in den linken Fuß. Das Bein wird zwar nicht taub aber durch diesen stechenden Schmerz bin ich wie gelähmt und kann dann auch kaum auftreten...

Ich werd nochmal einen Termin beim Neurologen machen und vielleicht kann man ja ein mrt machen und abklären was da das Problem ist. Ob beim einstechen der Nerv so massiv beschädigt wurde das keine Heilung mehr eintreten kann :-(

Naja ich werds ja merken. Danke dir für deinen Beitrag.

LG

3

So wie du es beschreibst kann es vielleicht auch der Ischias Nerv sein? Der zieht auch über den po ins Bein bis zu den Zehen. Würde da evtl auch mal nen Orthopäden aufsuchen vielleicht hat es mit der Pda ja garnichts zu tun.

weitere Kommentare laden
7

So lang sollten die Probleme mit einer PDA nicht anhalten, es sei denn, es wäre wirklich ein Nerv beschädigt worden....

So, wie Du es beschreibst, sind die Schmerzen aber nicht konstant anhaltend, sondern schwankend? Das hört sich für mich eher nach Problemen in der Lendenwirbelsäule bzw Ischiasnerv an. Daher würde ich auch einen guten Orthopäden und dann ggf Neurologällenen befragen. ich könnte mir denken, dass dir das weiterhilft. (ich kenne das Drama gut, ich habe einen mann mit 6 Bandscheibenvorfällen ;-))

8

Ach herrje dein armer Mann...

Das tut ja schon beim lesen weh!

Ja ich werd sowohl Orthopäde als auch Neurologe aufsuchen zur Klärung.

Der Umzug ist nun beendet zum einräumen hab ich Zeit :-) da kann ich mich nun um meine Gesundheit kümmern.

Danke dir! Ich hoffe sehr das einigt von der PDA ist oder man zumindest was tun kann.

LG

10

"Neurologällen" .... oh gott, was habe ich denn da für einen Mist getippt????? #schock
Ja, Neurologen hatte ich gemeint.

Und mein Gatte: ja, die ersten hatte er vor etwa 10 Jahren, aber er ist bis heute nicht operiert. Er muss regelmässig trainieren und wird ebenso regelmässig vom Orthopäden überprüft. Daher ist er weitestgehend Schmerzfrei.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung und eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen