Woran habt ihr gemerkt, dass die Geburt bald losgeht?

Hallo,

ich bin jetzt in der 39. SSW und warte natürlich sehnsüchtig darauf, dass mein Zwerg sich auf den Weg macht. In den letzten 2 Tagen ist mir ein paar Mal plötzlich total schlecht und schwindlig geworden. Ich bin so aufgewühlt und kann kaum noch schlafen. Vorgestern ist vielleicht mein Schleimpfropf abgegangen (konnte das Ding nicht richtig identifizieren;-), war aber nämlich nicht bräunlich sondern gelb-weiß). Ich hab irgendwie das Gefühl, dass es nicht mehr lange dauert. Wehen hab ich schon seit Wochen immer mal und in der letzten Zeit werden sie immer stärker und häufiger geworden.
Welche Anzeichen gab es vor eurer Geburt und wie lange hat es dann noch gedauert bis es richtig losging?
Bin soooooo aufgeregt.

LG Manon

1

bei mir gings los mit fruchtwasserabgang, das merkst du das ist ekelig wenn alles nass wird und du nichts tun kannst. wenn dann die wehen los gehen merkst du das auch. das sind schmerzen wie wenn die mens kommt und die werden dann immer stärker.
lass es auf dich zu kommen, du merkst es ganz sicher wenn es los geht.

snu und collin 10 wochen

2

ehrlich gesagt ich habe es solang nicht gemerkt bis mir gesat wurde ich kann im Kreissaal bleiben, heut bekomme ich noch mein Kind.

Letzendlich, wie schon gesagt, wenn ds Fruchtwasser abgeht oder du regelmäßige Wehe über einen langen Zeitraum hast

3

Ich dachte 10 Tage nach E.T. es wäre ein Magen-Darm-Grippe.#hicks peinlich
Waren aber Wehen.

4

hallo!

ich hab überhaupt nix vorher gemerkt. am abend vorher hab ich sogar noch ein paar sms gekriegt ob ich denn schon mama sei, und ich hab zurück geschrieben "ne ne, das kann noch dauuuuuuern!"

tja von wegen! nachts hatte ich plötzlich (meiner meinung nach) nen magen-darm-infekt.... und 10 std später war mein kleiner da! ;-)

warte nicht zu sehr auf den moment, dann gehts wahrscheinlich schneller!

alles gute!

liebe grüße
#coolmum

5

Hi,

bei mir war es nachts um 01:30 Uhr als mir plötzlich so anders war als sonst. Ich musste auf Toilette und hatte etwas blutigen Schleimabgang und so hellrosa "Pipi"

Da es genau am errechneten Termin war, dachte ich nie im Traum dran das es jetzt losgehen wird, da ich auch Tage vorher gar nix gemerkt habe.

Und dann schwub die wub ging es mit leichten Wéhen los, das war so gegen 02:00 Uhr und um 12:24 Uhr war Charlotte da.
Es war eine sehr schöne Geburt trotz Schmerzen.

Also las es auf dich zukommen und genies die letzten Tage mit Bauch. Mach was schönes , lass dich verwöhnen und freu Dich auf die Geburt..

Viel Glück

Susi & Charly 5 Wochen

6

huhu!

ich hatte 2 oder 3 tage vorher durchfall! sonst hatte ich nie probleme damit, also konnte ich mir schon denken, dass es vielleicht bald losgeht #schwitz na so war es ja dann auch #cool

alles gute für die geburt!!

ina #wm + maya 2,5 wochen alt

7

Huhu!

Ich bin Nachts gegen 1:15 Uhr durch ein ziehen im Bauch aufgewacht. Im allerersten Moment hab ich an "Darmkrämpfe" gedacht. Aber nach 3 "Krämpfen" im Abstand von 10 Minuten war mir klar das es wohl doch Wehen sind. ;-)
Gegen 5 Uhr waren wir im KKH und um 13:05 Uhr ist meine kleine Geboren. #pro

Hoffe diesmal geht es auch wieder recht zügig.

Alles Gute noch für Dich.
LG Andrea mit Elena *21.02.03 und Bauchboy ET-12

8

Hallo,also versclafen wirst du die Geburt mit Sicherheit nicht.Bei mir war es so,bin aufgewacht hatte so alle 5 Min solche Krämpfe,wei wenn man auf die Toilette muss.Bin dann auf die Toilette alles wunderbar.Dann waren Sie weg.Muss sagen hatte eh am nächsten tAG ENTBINDUNGSTERMIN.Hab dann mal gefrühstückt und prompt kamen diese Krämpfe wieder.Wollte mich dann ablenken hab Treppenhaus geputzt und dann ne Freundin angerufen udn Ihr es erzählt.Sie meinte nur geh mal zum Doc neben an was für ein Glück er soll mal CTG machen.Gesagt getan,dieser schaute mich mit grossen Augen an udn meinte nach der Untersuchung und dem CTG ich solle doch nach Hause gehen Mann anrufen Tassche nehem und ab in die Klinik.Wehen alle 3-4 Min,Muttermund 5 cm offen.Bis wir im Krankenhaus waren verging noch ne Std,hab dann langsam Angst bekommen.Waren dann in Krankenhaus und 4 Std später alles in allem(Aufnahme,Blutentnahem,EINLAUF;pda,nähen)4 STUNDEN und unser Sohn war geboren.Eine tolle ERFAHRUNG die immer in Erinnerung bleiben wird.

9

Hmm eigentlich garnicht richtig gemerkt - doch durch nen Blasensprung #freu... Allerdings konnte ich das net identifizieren und dachte das ich nicht mehr einhalten kann... Ansonsten wollte ich an dem Tag zu meinen Eltern doch irgendwie war mir doch nicht mehr danach und ich sagte ab.

Was gut war - denn von dort aus hätt ich locker 30 min zum KH gebraucht... Und so war ich innerhalb von 5 min da (allerdings im RTW, weil mein schatzi so aufgeregt im Taxi saß und bei der Feuerwehr anrief)

Also eine schöne Geburt

LG

Angy

10

Hallo,

ich hatte ca 1 Woche vorher nur noch Durchfall #hicks

Mein Schleimpropf war blutig rot und er ging erst 3 1/2 Stunden vor der Geburt also 2Uhr morgens (5.35Uhr kam Yannick) ab.
Meinen Blasensprung habe ich 10 Minuten bevor Yannick kam erst gehabt.

11

tage zuvor....durchfall, leichte übelkeit, müdigkeit...teile vom schleimpfropf abgegangen.
am tage als es dann los ging verspürte ich NICHTS!
abends platzte dann die fruchtblase, hatte das gefühl mal gross zu müssen #hicks und plopp da lief es an den beinen runter.
auf der toilette ging dann gleich der sp blutig ab.

alles liebe jacqi

Top Diskussionen anzeigen