Einleitung mit Wehentropf, Erfahrungen

Hat jemand Erfahrungen mit Einleitung durch Wehentropf?
Hab das nächste Woche vor mir und wollte mal hören, wie das so läuft.
Vielleicht könnt ihr mir berichten. Das wievielte Kind, welche SSW und wie die Geburt verlaufen ist?

1

moin,

die zweite geburt wurde eingeleitet:
http://www.urbia.de/forum/43-geburtsberichte/1380083-nichts-fuer-schwache-nerven-sehr-lang/8893528

im nachherein hätte ich gerne eine pda gehabt, oder halt einen ks....
aber es kommt oft anders, als man denkt ;-).
ich habe viele berichte gelesen, die mit einer einleitung keine probleme hatten.

ich wünsche dir eine schöne geburt!

lg

2

Beim ersten Kind hatte ich bei 39+2 einen vorzeitigen Blasensprung. Da meine Entzündungswerte zu hoch und das CTG auffällig war, wurde mit Wehentropf eingeleitet. Ich war zu dem Zeitpunkt vom Blasensprung schon sehr geburtsreif...Mumu 2 cm offen, Gmh verstrichen. Der Wehentropf schlug entsprechend sofort an (Dosis wurde nach und nach erhöht), die Wehen waren sofort stark und in kurzen Abständen. Nach 4,5 h war mein Sohn geboren.

3

freundinnen und FÄ haben davon abgeraten, da wehensturm möglich.
ich hatte eine einleitung mit tablette, war super.

alles gute!

Top Diskussionen anzeigen