PMS nach Geburt EXTREM! Normal?

Ich bin nicht sicher, ob es hierher gehört, aber ich habe keine Idee in welches Forum es so st passt, daher hier: Ich habe (leider) seit ca 8 Wochen nach der Geburt wieder einen sehr regelmäßigen Zyklus (habe voll gestillt inzwischen nach Bedarf, Baby 8 Monate). Seitdem habe ich immer um diese Zeit extrem zu kämpfen: Kleine Probleme sind plötzlich riesengroß, ich bin EXTREM reizbar und nörgle an allem und jedem rum. Kurz: ich bin hormongesteuert extrem unausstehlich! Ich kenne das so nicht und kann mich in dieser Zeit gar nicht leiden! Mir graut regelmäßig vor den Tagen :-( ich bin so was von unausgeglichen und finde mich echt bescheuert, aber ich kann nicht anders als austicken! Ich habe vor kurzem gelesen, dass Schilddrüsenprobleme PMS verstärken? Kennt sich damit jmd aus? Gibt es dafür "Anzeichen" oder leide ich immernoch stillbedingt am hormonchaos? Klar kann dies nur ein Arzt testen, aber mich nervt es so und hoffe auf Erfahrungswerte. Waren bei euch "die Tage" nach der Geburt auch mit extrem PMS verbunden?
LG

Ella

1

Hallo, bei mir ist es auch so. Aus drei Tagen PMS wurden jetzt mind. 10. Dazu ist auch noch extreme Müdigkeit gekommen. Und rasende Kopfschmerzen einen Tag vorher. Hatte gehofft das sich das auch wieder einspielt. Nach zwei Jahren glaube ich da nicht mehr dran. Gestillt habe ich nicht.
Ich dachte auch meine Schilddrüse spinnt jetzt total, dem war nicht so.

2

Oh du Arme! :-( das wäre ja schrecklich, wenn das bei mir auch so bleibt #schock ich versuche natürlich mich zusammenzureißen, aber ich merke richtig wie "roh" meine Nerven in der Zeit sind. Der Schlafmangel, den ich eigtl gut aushalten kann ist indieser zeit auch natürlich auch schlecht zu ertragen. Mit Kopfschmerzen habe ich zum Glück keine Probleme. Ich hätte nicht gedacht, dass such mein Körper da verändert, vor allem, weil es nach der Geburt meines ersten Kindes (8jahre) nicht so war. :-/

Top Diskussionen anzeigen