Hämorrhoiden- 38 Woche -Hilfe!

Hallo,

habe seit 1 Tag sehr entzündete und schmerzhafte Hämorrhoiden (draussen ...) ... kann kaum laufen... sitzen...

Habe schon mit Quark probiert (von der Hebamme empfohlen) .. der das letzte Mal geholfen (vor 1 Woche) geholfen hat, .. jetzt sind die aber grösser und alles ist schlimmer...

Der Frauenarzt hat mir Doloposterin verschrieben, drauf steht aber, ..."während der Schwangerschaft nicht zu verwenden..."

Ich habe riesige Angst, da die Wehen ab der 38 Woche schon jederzeit anfangen können und wenn ich bei der Geburt noch pressen muss...

Habe versucht Termin beim Chirurgien (die auf Hämorrhoiden speziealisiert sind) zu bekommen, muss aber 1 Monat warten...

Kann mir jemand helfen...

Danke :-)
Petia

1

Hallo Petia!

Ich habe das zwar nicht so wie du, kann deshalb nicht wirklich mitreden. Allerdings habe ich während meiner Schwangerschaft ein paar Sachen verschrieben bekommen, bei denen stand, dass die nicht während der SS zu nehmen sind.
Du kannst ja zur Sicherheit nochmal nachfragen, aber ich glaube nicht, dass dein Arzt dir was verschreiben würde, was bedenklich ist. In vielen Beipackzetteln steht das nur wegen äusserster Vorsicht drin und nur aus rechtlichen Gründen. Vertrau deinem Arzt, der hat das studiert ;-)
Meistens beziehen sich diese Beschränkungen auch nur auf die Frühschwangerschaft, da sind Medikamente ja noch gefährlicher.

Also: wenn du unsicher bist, ruf nochmal in der Praxis an. Und dann nimm es ruhig! Es wird sicher helfen!

Alles Gute!

dinchen ET +6

2

Hallo Petia,

auf allen Hämorrhoiden - Salben steht das sie während der SS und Stillzeit nicht verwendet werden sollten. Das hat wohl aber den Hintergrund, dass die Firmen die PRodukte nicht an Schwangeren/Stillenden testen und daher keine Erfahrungen haben.

Ich hatte nach der Geburt total schmerzhafte Hämorrhoiden und mir vom FA im KKH zeigen lassen was ich machen kann. Rat war die Hämorrhoiden in den Po reinzudrücken und den dann zusammenkneifen, ist super schmerzhaft, aber es hilft sehr gut. Die Hämorrhoiden werden dann direkt kleiner und wenn du das ein paar mal wiederholst am Tag, werden die Schmerzen weniger und du kannst wieder normal sitzen ;-).

LG
Samina + Nicholas 16.05.2006
http://www.blogmybaby.de/blog.php/nicholas





3

ich hab je letztens schonmal was dazu geschrieben.
meine sind jetzt nach 2 wochen fast weg. juhu.
über die größe spricht man ja nicht ;-) aber es waren 2 wallnüsse. eine ging nach kurzer zeit wieder weg und die andere ärgerte mich extrem ne woche und dann ging es wieder.
eine woche hab ich die couch belegt und bin nur zum essen aufgestanden. mein göga hat sich in der zeit um die lütte (bald die große) gekümmert.

ich hab in der zeit mit allem behandelt was ich bekommen hab.
quark (bessere bewegungsmöglichkeit), nasenspray drauf tun lassen (wozu gibt es männer) - soll ja alles zusammenziehen, norm. hämorrhoidensalbe und homöopathisch.

ich hatte auch totalen bammel dass das kind kommt und hab nach unten gemeldet erst wenn wenn sie wieder weg sind. und noch ist es nicht da.
kann jetzt aber gern kommen :-D

was mir empfohlen wurde ist die salbe aus der bahnhofsapo in kempten. die hab ich mir jetzt geholt für die nach der geburt zu erwartenden.
ups so viel geschrieben.
achja sitzbäder wenn möglich in salzwasser sollen auch helfen.

ich schick dir noch große tüte mitleid.
weiß ja unter was du leidest.
und das mit dem zurückschieben geht glaub ich ab einer gewisen größe nicht mehr wirklich. ich hab nicht mal dran gedacht.

so fertig
lg und gute besserung nicole + ilona (23 mon)+ krümel (40.ssw mit 2. et. 17.6. - der erste ist ja schon vorbei)

4

hallo petia,
vor etwa drei wochen hab auch ich hier um hilfe gebeten, genau wie du jetzt. ich hab auch suuuuuuuper gelitten. nix war mit laufen, sitzen oder stuhlgang. geblutet haben die riesigen dinger auch noch...oje. nicht wieder dran denken.
was mir geholfen hat, sind die faktu.akut zäpfchen und ne homöopatische salbe. beides von meiner fä empfohlen. bei den zäpfchen stand auch drin, das man bei der ss abwägen soll, aber ich vertrau meiner fä. ich denke, sie weiß was sie tut. ich hab die dinger zwar immernoch, aber schon um die hälfte verkleinert...also auf dem weg der beserung.
und wenn der chirurg nicht kann, dann versuchs doch mal bei einem allgemeinen arzt. auch der kann was machen, z.b. so `ne art von gummi um das ding schlingen, so das es abstirbt. ich war da auch mal kurz davor, habs aber dann doch wieder mit salben und zäpfchen hinbekommen ( hab das öfters das problem, auch ausserhalb der ss )

alles gute
ostsonne, die noch 28 tage vor sich hat :-)

Top Diskussionen anzeigen