Hilfe! mein kind hatte Hirnblutungen

Hallo liebe eltern,

Ich brauch dringend hilfe, denn ich bin am verzweifeln!

Mein kind kam am 1.11.13 wegen vorzeitiger Placentalösung durch Notsectio mit PDA auf die Welt. Der Arzt erklärte mir im Nachhinein das er sauerstoffmangel hatte und wir nur noch minuten zeit hatten sonst wäre es für mich und meinem baby nicht gut ausgegangen. Ich machte mir keine weiteren Gedanken da ich nach 7 tagen mit meinem baby glücklich nach hause durfte..

Mein yannik war ein sehr braves baby immer ruhig schon früh gebrabbelt und viel gelacht und auch schon nach 6 wochen durch geschlafen.

So, in der nacht auf den 2.3.13 schief er sehr unruhig wollte nichts essen und später drauf brach er seine milch heraus - für mich das Zeichen ab in die kinderklinik. Als wir dort ankamen waren die Ärzte ziemlich schnell und es wurde sofort ein mrt gemacht. Plötzlich die aussage, hirnblutung. doch der arzt konnte uns leider nicht sagen woher denn er meinte er kann sich es nicht erklären. Darauf hin haben sie ihn ins künstliche koma für 4 tage und meinten er würde nachts krampfen. Als er wieder aufwachte war seine rechte seite arm und bein gelehmt. Darauf hin meinten die Ärzte er bleibt gelehmt wir sehen nur zuckungen, tage danach bewegte er sie aber wieder als wäre nichts gewesen. Mittlerweile sind wir seit 2 monaten auf reha (anfallsfrei) und er is wie vorher nur keiner kann mir sagen warum er hirnblutung hatte.
Hatte jemand Erfahrung damit oder kann mir bitte jemand weiter helfen ich kann einfach nicht mehr

p.s. muss dazu noch sagen mein kind ist nie runter gefallen oder har sich auch nirgends gestoßen

Danke schonmal fürs lesen
Lg
Vanessa

1

Ihr solltet vll noch wissen das er in der 35. Woche zur welt kam.

2

Es tut mir sehr leid, zu lesen, was ihr gerade durchmacht.

Mir geht nur durch den Kopf, ob Dein Sohn die Vitamin K Prophylaxe erhalten hat?

Ich glaub ich nicht, dass Ihr etwas falsch gemacht habt oder ein Grund besteht, Euch Vorwürfe zu machen.

Konnten Euch die Kinderärzte in der Klinik etwas dazu sagen?

Kann es vielleicht sein, dass der Kleine auf Grund seiner frühen Geburt eine besondere Anfälligkeit hat.

Ansonsten kenn ich das Forum "Rehakids". Vielleicht da einmal nachfragen, da sind viele Leute unterwegs, die sehr fit sind und Euch vielleicht weiterhelfen können.

lg Pipi

3

Dankeschön für deine Antwort.. er bekommt die Tabletten seit geburt an.
Ich bin mir eig schon sicher das es mit der geburt zusammen hängt aber sie meinten nein, aber können trotzdem nicht sagen woher
Ich probiers einfach mal im anderen forum Danke

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen