Wie lange DARF man nach Entbindung im Krankenhaus bleiben?

Guten abend

Hoffe bin hier richtig.

Ich muss mal wieder für eine Freundin fragen

Und zwar wie lange DARF man nach normaler Entbindung im Kh bleiben?
Sie ist bei den anderen Geburten immer nach 3 Tagen entlassen worden.
Hat aber nun aber von einer anderen Mutti gehört das die KK 1 Woche bezahlt.
Das würde sie dann gerne in Anspruch nehmen da sie Zuhause mit Sicherheit keine ruhe hätte und zumindest die erste Woche und auch wegen dem Milcheinschuss und die ersten Tage das alles ein bisschen entspannter für sie wäre.

Also.wir lange seid ihr geblieben bzw wann seid ihr entlassen worden?

Kann man anstatt am 3 Tag zb erst am 5 oder 6. Tag oder gar am 7.tag sich entlassen lassen?

Ich weiß es nicht bin 2x 2 wochen gewesen (davon je offiziell 1 Woche und 1 Woche Begleitung) 1x am 2. Tag nach entbindung selbst und 1x ganz offiziell am 3.tag von den Ärzten entlassen worden (wäre da , hätte ich das gewusst auch gerne länger geblieben ).

Wo kann man sich da informieren?

Lg sandra mit Rasselbande und Freundin

1

Hi, im KH nachfragen wo sie entbinden möchte. Macht sie denn dort ein Geburtsplanungsgespräch?? Da könnte sie dann fragen.
Lg Elfi #winke#winke

2

Ja hat sie vor..

Meinst die sagen was dazu?
Denke die bleiben bei ihren 3 bis 5 Tagen je nach Entbindung?

Also bei mir war damals die jeweils 1 Woche kein Problem weil ich das wegen meinen frühchen gemacht hab, da kamen die Ärzte an und fragten und ich sagte ich will noch bleiben und dann später mit meinem Kind zusammen, war kein Problem und die kamen erst am 7. Tag an mit Abschluss Untersuchung und Entlassung. Aber ob es auch so gegangen wäre? Weiß ich nicht.

Dann sah ich ihr das sie im kh mal fragen soll.

Danke dir

3

Also bei uns handhaben die KHs das hier ganz unterschiedlich.
Die "Klinik" entlässt bei normaler Entbindung nach 3 Tagen und das Kreiskrankenhaus hier sagt, dass man bis zu 7 Tage drin bleiben darf.

Ich würde bei der Wunschklinik einfach mal nachfragen, bzw. es beim Geburtsplanungsgespräch ansprechen.

4

Ok danke dann sag Ich ihr das sie beim Gespräch einfach fragen soll.

5

lol.ich dachte das auch beim letzten, dass ich mal etwas im KH an ruhe abzapfen kann.
hätte ich nicht da bleiben "müssen " (wegen diabetes), wäre ich am 1.tag gleich abgehaun'.
die bettnachbarin hatte es voll in sich#augen
ach,was habe ich mein zuhause vermisst,als ich endlich zuhause war,konnte ich endlich entspannen;-)

ich glaube,hier darf man 5 tage nach einer gutgelaufenen geburt

6

Hallo,

am besten im Krankenhaus nachfragen.
Bei meinem ersten Kind hatte ich viele Probleme auch mit dem Stillen und ich habe auf 5 Tage verlängert, ich hätte aber auch länger bleiben können.
Bei meiner Tochter bin ich nach 2tagen nach der Geburt nach Hause, auch hier hätten sie mich länger behalten.

lg

7

Hallo,
ich bin bei beiden Kindern trotz unkomplizierter Geburt 1 Woche geblieben. Die Ärzte in underem Kleinstadtkrankenhaus sagen ganz klar: "SIE entscheiden!" Und mir hat jede Hebamme und jeder Arzt gesagt, sie fänden es nur schlau. Ich kenn mich nämlich selbst auch - zuhause hab ich nämlich direkt wieder voll durchgestartet!
LG

8

Huhu,

ein Krankenhaus bekommt für eine Geburt eine Fallpauschale, daher gibt es keine festgelegte Liegedauer mehr.
Du kannst eine Woche bleiben, wenn die Ärzte mitspielen, du kannst aber auch nach einem Tag gehen.

So SOLLTE sich das System eigentlich auspendeln. Die meisten Frauen möchten aber irgendwann nach Hause, weil es dort doch was anderes ist. Auch nach einer Woche muss man sich an die Umstellung zu Hause gewöhnen.

Liebe Grüße,

Kicherline

9

Hallo

Kind 1 - normal entbunden ohne Verletzungen OHNE private Versicherung. Ich wurde an Tag 4 raus komplimentiert. Ich wäre gerne noch einen Tag länger geblieben, da ich die ersten beiden Tage zu Hause überwiegend alleine war.

Kind 2 - KS mit Problemen bei der Wundheilung. Entlassung an Tag 5. Auch hier OHNE private Zusatzversicherung.

Kind 3 - normal und ohne Verletzungen entbunden aber diesmal MIT Zusatzversicherung. Jetzt wurde betont wie wichtig die Ruhe sei und ob ich nicht noch bleiben wollte. Da ich Unterstützung hatte bin ich an Tag 4 gegangen. Ich hätte zwei weitere Tage bleiben können.

Alle Kinder wurden abends (zwischen 20 und 22 Uhr) geboren. Das habe ich als ersten Tag genommen.

LG

10

ich war 6 tage im KH, allerdings war meine tochter 4 tage davon auf intensivstation
sie hätten mich aber gern noch dabehalten, aber mir hatten 6 tage gereicht.

bei meinem KS war ich 7 tage stationär

Top Diskussionen anzeigen