Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Elisabeth Krankenhaus Essen?

Huhu Mädels ;-)

Ich bin in der 25 SSW & so langsam mache ich mir auch meinen Gedanken darüber, wo mein Sohn zur Welt kommen soll #verliebt Nun habe ich von einigen Bekannten das Elisabeth Krankenhaus empfohlen bekommen. Gibt es hier Mütter die auch dort entbunden haben? Und wenn ja, wie hat es Euch dort gefallen? Wie waren die Hebammen, Ärzte & Schwestern im Umgang mit den Patienten? Sowas interessiert mich sehr, da ich bei der Geburt meiner ersten Tochter echt schlechte Erfahrungen mit einem Krankenhaus gemacht habe :-(

Ich freue mich über jede Antwort #winke

LG Sina

1

Schau doch mal bei Klinikbewertungen.de

2

#winke
huhu,

also ich selbst habe da noch nicht entbunden :) generell noch nie...
Habe allerdings in meinem Bekanntenkreis nicht viel gutes über das KH im allgemeinen gehört.
Mein Opa war damals dort in Behandlung... Da kann ich auch nichts gutes drüber Berichten. Die Ärzte dort alle super unhöflich und herablassend.

Allerdings kann da ja auch die Entbindungsstation trotzdem toll sein :)

LG

3

Das Elli ist kein schönes Krankenhaus, obwohl ich keine Ahnung habe, wie die Geburtsstation dort ist, aber ansich hört man von dort nur schlechtes.

Habe da selber schon sehr schlechte Erfahrungen machen müssen.

4

Das hört sich ja nicht gerade berauschend an :/ ich werde irgendwann in dieser Woche dort entbinden... da bin ich mal gespannt, ob ich das da auch so schlimm find :/

8

Also die Kinder Station is der der Hammer. Die kümmern sich echt gut um die kleinen. Mein 5 Wochen alter Sohn is letzte Woche dort operiert worden. Er hatte nen Leistenbruch.

Von der Entbindungsstation habe ich allerdings nur schlechtes gehört. Meine hebi sagt dass die meisten da mit ner brustentzündung raus kommen ider und primär abgestillt haben weil sich die Schwestern dort nich wirklich gut kümmern. Jedenfalls ist es ungeeignet wenn du vorhast zu stillen

Lg

weiteren Kommentar laden
5

Das Elli bietet alle 2 Wochen eine Informationsveranstaltung an. Als ich da war, haben Arzt und Hebamme einen guten Eindruck gemacht. Ich werde dort entbinden.

Mir ist am Wichtigsten, dass das Baby die optimalste medizinische Versorgung bekommt. Dort gibt es routiniertes Personal und eine Kinderintensiv.

6

Das wohl wahr, also mit der Kinderintensiv.

Kenn das Elli halt mehr so von der Arbeit und mit Herzinfaktleuten und deren Angehörigen wird da nicht so schön umgegangen.

Zudem ist das Essen da scheiße, hab mir immer Pizza auf die Station liefern lassen. :-p

7

Ich habe dort entbunden. Auf der Infoveranstaltung hat es einen guten Eindruck auf mich gemacht. Unter der Geburt wurde ich auch gut betreut. Die Hebamme die mich betreut hat, war Super lieb. Die in der vorherigen Schicht nicht so. Die Ärzte waren auch gut. Hatte Schwierigkeiten und am Ende dann 5 Ärzte bei mir im Kreißsaal.

Was ich aber stark bemängeln muss ist die Betreuung im Wochenbett. Die Stillberatung ist unter aller Sau! Beim winzigsten Problem wird dir die Flasche im die Hand gedrückt. Man bekommt gesagt, dass das Kind nur alle 4 Stunden trinken darf. Wenn es schläft -wecken. Wenn es vorher Hunger hat, nichts geben. Erst zu Hause habe ich rausgefunden, dass das für die Babys Quälerei Ist.

Ich hatte in beiden armen Zugänge und konnte so mein Kind weder halten, noch stillen. Aber die haben sich geweigert, die rauszuholen, für alle Fälle. Meinen Vorschlag dann einen neuen Zugang zu legen, falls ich wirklich was brauchen würde , haben sie abgetan. Erst als ein Arm komplett blau angelaufen ist, weil die Nadel sich durch die gekrümmte Haltung beim stillen immer tiefer in den Arm gebohrt hat, haben sie eingesehen, dass es doch falsch war. Ich hab noch wochenlang Schnerzen gehabt im Arm davon.

Könnte ich die Zeit zurück drehen würde ich mir ein Krankenhaus auf www.babyfreundlich.org aussuchen. Davon ist zwar keins in Essen, aber den Weg würde ich in Kauf nehmen.

Fazit zum Eli: Betreuung während der Entbindung OK - Betreuung im Wochenbett ungenügend!

Top Diskussionen anzeigen