Erfahrung mit Geburtshaus in Hamburg???

Hallo ihr Lieben,
eigentlich hab ich ja noch sooo viel Zeit, aber man macht sich halt über 1001 Eventuallitäten Gedanken ;-) Gibt es hier jemanden, der im Hamburger-Geburtshaus entbunden hat? Positive oder auch negative Erlebnisse dort hatte?
Meine Überlegungen sind folgende:
Ich möchte gerne eine Hebamme haben, die nicht aufgrund eines Schichtwechsels plötzlich den Raum verlässt.
Da ich zur Entspannung ständig in der Wanne plansche und mir warmes Wasser 1000% guttut, würde ich gerne (wenn möglich und für das Kind sicher) eine Wassergeburt haben.
Meine Mami ist vor nicht allzulanger Zeit in einem Krankenhaus gestorben, so daß der Geruch mir immer Unbehagen den Rücken raufkrabbeln lässt... also eher kein Krankenhaus (wie gesagt, wenn möglich).
Ach, es gibt noch 1000 Überlegungen... würde mich sehr über eine Antwort von Euch freuen und wünsche alles Liebe!!!

Miranda
(5ssw.+4)

1

Hallo Miranda,
habe zwar nicht im Geburtshaus entbunden, aber war zur Vorsorge und zum Geburtsvorbereitungskurs dort. Habe nur gute Erfahrungen gemacht, auch nur Gutes gehört von Frauen, die da entbunden haben.
Geh doch einfach mal zum Kennenlernen hin. Es gibt auch Infoabende, sowas wie Kreissaalführungen. Das wichtigste ist ja, daß Dir die Hebammen zusagen (wär ich doch bloß da hin gegangen und nicht ins AK Altona, hatte die einzige absolut unmögliche Hebamme im AKA... allerdings wurde es eine Saugglockengeburt, das wäre im Geburtshaus nicht gegangen. Vielleicht wär es da auch nicht nötig gewesen.)
Du hast ja noch sooo viel Zeit, ich hab mich im AKA erst 10 Tage nach ET angemeldet ;-)
Wünsche Dir eine schöne Schwangerschaft.
LG Maren mit Elena (heute 7 Wochen)

Top Diskussionen anzeigen