Nelkenöltampons, bei wem hat es geholfen??

Huhu, vielleicht könnt ihr mir hier weiterhelfen. Ich bin nun mittlerweile lt. Hebi bei ET+6, Lt. FA bei Et+2.

Heute habe ich von meiner Hebamme Nelken/Mandelöl bekommen, für die Tampons und Eisenkraut/Nelken/Zimt/Ingwer/Mandelöl zum einreiben auf den Bauch.

Bei wem haben solche "wehenfördernde" mittel geholfen??

Ich weiß das Kinder kommen wann sie wollen, aber ich habe mittlerweile ziemliche Schmerzen in der Hüfte. Auch meine Hebi meint sie soll sich langsam mal auf den Weg machen.

Lg Debbie mit Helena an der Hand ( in 3 Wochen 3 Jahre#herzlich)

1

Hallo.

Meine freundin hat sich diesen nelkenöltampon eingeführt und die wehen setzten fast sofort danach ein.

Sie hatte fürchterliche schmerzen (wehen wurden keine aufgezeichnet am ctg) und sie bekam dann ihre zweite tochter fast beim toilettengang. Hats grad noch so in den kreißsaal geschafft.

Vg a.

Ps: ich persönlich halte nichts von solchen mittelchen.

2

Bei mir hat einmal der Nelkenöltampon geholfen. Ich hatte einen Blasensprung und als nach 8 Stunden immer noch keine Wehen da waren bekam ich ebenfalls von der Hebamme den Rat mit dem Nelkenöl. Eineinhalb Stunden später hatte ich die ersten Wehen und nochmal vier Stunden später war meine Tochter da.
Normalerweise schreie ich an dieser Stelle immer noch mal ganz laut VORSICHT, nicht alleine bzw. ohne Betreuung durch Hebamme oder Frauenarzt anwenden, aber nachdem du den Rat von deiner Hebamme bekommen hast gehe ich mal davon aus, dass die weiß, was sie tut.
Also: Viel Erfolg und eine ganz tolle Geburt!

Top Diskussionen anzeigen