schmerzen der nachwehen lindern???

Hallo ihr lieben,

ich hab gestern meine dritte tochter zur welt gebracht und bin wie immer gleich wieder heim...schon nach der zweiten geburt erzählte mir meine hebamme dass die nachwehen mit jeder geburt schlimmer werden...nach der ersten hatte ich damit überhaupt keine probleme...nach der zweiten empfahl sie mir ibu und damit ließ es sich auch gut aushalten...aber diesmal...ich weiß auch nicht...

gestern dachte ich noch, ach so schlim ist es gar nicht...aber nachts als ich die kleine anlegte kam das böse erwachen...ich musste die kleine wegschupsen und krampfte im bett herum und wimmerte vor schmerzen...selbst schmerzmittel helfen nicht...hat jemand irgendwie noch nen tip wie ich mir linderung verschaffen kann? stillen ist unter diesen schmerzen definitiv nicht möglich...

die hebamme hatte zwar noch tips wie kühlakku etc..aber das sind ja eher tips gegen starke blutungen und nicht gegen die schmerzen...
ich hoffe diese lassen bald nach...

1

Hatte auch meine 3.Geburt.mir hat 1000mg Paracetamol und wärme geholfen.aber ich fand es auch echt übel.LG und gute Besserung

2

oh...so hoch dosiert...na dann werd ich vielleicht auch mal die dosierung hoch schrauben...hab dabei nur immer bedenken, weil das kind ja doch auch davon was abbekommt...und so richtig weiß man ja nie welche auswirkungen bzw. spätfolgen das haben kann...oder ob die wirklich so harmlos sind wie angenommen wird...
bisher nehm ich ibu 400 aber ich glaube bis 1200 dürfte man nehmen...paracetamol hab ich auch noch da...aber wegen der nebenwirkungen auf die leber empfahl mir die hebi lieber beim ibu zu bleiben...bisher vertrag ich beides eigentlich immer ganz gut und ist ja ansich auch nur für die ersten tage...bei mir geht die rückbildung gott sei dank relativ schnell...

3

Wie viel von den ibus du darfst weiß ich nicht.aber ich hab im kkh mehrmals am Tag zwei paracetamol bekommen.hatte auch erst bedenken.aber wenn man so schmerzen hat als würde man noch nen Kind bekommen kann man ja auch nicht gut Stillen.nimm es ruhig.LG

4

Wärmeflasche/Körnerkissen auf den Bauch und dann erst anlegen. Hat mir super geholfen. Ich hatte den Mist schon beim ersten und beim zwieten dann richtig heftig.

LG
Susanne

5

Hallo,

mir hat auch Wärme geholfen, Wärmflasche bzw. so ein Nierenwärmer (aus Wolle) hatte ich nachts an, Wunder hat es nicht bewirkt, aber es war viel besser. Sprich auf jeden Fall nochmals mit deiner Hebamme!

Hoffe, dass sie bald weg sind, Nachwehen sind echt ätzend!
LG

6

Oh Gott die lieben Nachwehen... das war so schrecklich. Nach der ersten Geburt hat ich fast keine, beim zweiten wars schon krass, beim dritten dacht ich ich sterbe. Eine Geburt -jederzeit. Nachwehen - neverever :-( ich hab letztes Mal Novalgintropfen bekommen 3x 20 Trpf. Allerdings stillte ich nicht. Weiß nicht ob du die nehmen darfst, sind außerdem verschreibungspflichtig. Alles Gute!!

7

Abend!

OMG! Da erinnerst du mich an was... Das steht mir ja auch bald wieder bevor! :/
Auch bei mir galt bisher: bei Kind 1 - nichts. Bei Kind 2 - auuuuuuuuuu, scheeeeei*****e! Das empfand ich so krass wie die Geburtswehen kurz vor den Presswehen. Und das tagelang bei jedem Anlegen. Mächtig heftig... Und dann noch still halten weil man das Kind im Arm hält, dabei wäre ich am liebsten rumgelaufen, hätte gerne gezappelt, mich krumm und wieder grade gemacht; alles, nur nicht still gehalten. Wie fies. Jetzt wo ich mich zurück erinnere, hab ich keinen Drang dazu zu wissen, wie mit Kind 3 wird. ;/

LG Bonnie

Top Diskussionen anzeigen