Kaiserschnittnarbe, 6 Tage nach OP etwas aufgegangen, Wunderwasser läuft aus, jemand Erfahrung??!!

Hallo Mädels,

ich wusste nicht in welcher Rubrik das hingehört aber ich denke hier bin ich ganz richtig.
Vor 8 Tagen hab ich meine zweite Tochter per KS geboren, am Montag sind wir nach Hause gegangen, denn ich war schnell wieder auf den Beinen und uns ging es gut. Am Mittwoch war ich dann nochmal auf der Station im KH und hab meine Knötchen an der Nabe entfernen lassen und immer sagte man mir, die Narbe sieht gut aus, alles bestens. Kann nur sein das sich da ein kleines Hämatom gebildet hat da es etwas balu war, auch für mich war alles o.k., erst recht als die Knötchen raus waren, dann kam die Entspannung an der Narbe.

Von Donnerstag zu Freitag war ich Nachts auf Klo, hab die kleine versorgt und mich dann wieder ins Bett gelegt. Ich drehte mich auf die Seite und plötzlich wurde es sehr warm am Bauch, machte das Licht an da ich dachte vielleicht sei etwas Milch ausgelaufen aber ich lag in einer riesen Blutlache und war total erschrocken. Bin dann auf Toilette und hab festgestellt, das in der mitte der Narbe ein etwa 2cm Stück aufgegangen ist und nun Wunderwasser und etwas Blut raus kam, das war mind. 500 ml und auch mein Parter war voll erschrocken aber da es mir gut ging und es 2 Uhr Nachts waren, haben wir beschloßen bis nächten morgen zu warten und dann beim Gyn. anrufen.

Gestern Telefonierte ich mit meiner Frauenärztin, erzählte ihr alles uns sie sagte, ich solle es "spülen", trocken und sauber halten, denn das kann schon mal passieren. #schock Warum sagt mir keiner so etwas? Gespült hab ich es nicht, war nur normal Duschen und gestern hab ich mich dann sehr geschont. Heute Vormittag waren wir dann etwas Einkaufen und als wir wieder zu Hause waren, was meine ganze Kompresse durch und auch meine Unterhose, wieder viel Wundwasser vermutlich durch die Bewegungen.

Ist das denn normal? Ich hatte das bei meinem ersten KS nicht und bin inzwischen doch sehr verunsichert denn ich will weder nochmal ins KH bzw. unters Messer oder so. #zitter Montag soll ich die Frauenärztin nochmal anrufen und werde dann hinfahren und es angucken lassen.

Ging es vielleicht jemanden ähnlich und kann mir berichten wie lange das alles dauerte bis es ganz verheilt war bzw. kann ich das irgendwie unterstützen? Danke #winke

LG Trinchen

1

Also dass ne Narbe während des Heilungsprozess mal nässt ist ja alles gut und recht!
Aber was Du da schilderst klingt überhaupt nicht "selbstverständlich" und habe ich auch noch nie gehört!

Ich habe zwar keine Kaiserschnittnarbe aber doch reichlich anderweitige Narben und da wurde mir immer gesagt, bei Nachblutungen oder sonstigem SOFORT kommen!

Darum würd ich da jetzt nicht bei der FÄ anrufen, welche eine telefonische Diagnose stellt OHNE die Sache gesehen zu haben. Sondern das KH aufsuchen, welche sich das GLEICH anschauen!

Einfach um vorzubeugen, dass sich der Kram entzündet und ähnlich nettes!

Denn man darf immer nicht vergessen: Wo eine Öffnung ist aus dem etwas austritt, kann auch etwas rein - und wenn Bakterien eindringen kann das zu herrlichen Infektionen und Entzündungen führen!
Außerdem möchtest Du ja sicherlich auch nach der Rückbildung, dass Dein Körper und damit auch die Narbe gescheit aussehen...

Darum mein TIPP: Anschauen lassen! Jetzt gleich!!!

LG

2

Ich habe keine Kaiserschnittnarbe aber reichlich eigene Erfahrung in Sachen Wundheilung, Narbenbildung etc. Für mich hört sich das nicht normal an! Eine Wunde kann etwas nässen und auch mal in der Anfangszeit sehr wenig bluten aber aufgehen sollte da gar nichts. Und die Mengen die du beschreibst hören sich nicht gut an.
Du solltest dich in einem Krankenhaus vorstellen und das würde ich heute noch machen. Die werden sich das ansehen, eventuell spülen und mit antiseptischer Salbe versorgen.

Gute Besserung!

#winke

3

etwas Wundwasser ja, Blut Nein. Würde ich sofort in die Klinik gehen und mich dort vorstellen. Häufig nässen Narben noch eine Zeit und gehen ein bisschen auf. Es kann natürlich auch sein, dass sich ein kleiner Bluterguss nach aussen entleert hat. Aber wenn weiterhin Blut nachkommt und sehr viel Wundwasser, würd ich das niemals so lassen.

Gruß
Mira

4

Normalerweise sollten die Knoten mindestens 10 Tage dran bleiben da die Wunde so schnell nicht zusammen wächst!
War viel zu früh!

Ich würde Montag auf jedenfall zum FA gehen, nicht das sich ne Entzündung bildet!

Hatte bisher 3 KS und bei mir wurden sie frühestens nach 10 Tagen entfernt!!

Lg

6

Quatsch, das kommt doch sehr auf die verwendete Nahttechnik an.

7

In der Regel wird so lange gewartet!
Das mit den Knoten am Ende, also keine Klammern wird mittlerweile fast überall gemacht da es so eine schönere Narbe gibt.

Das ihr die naht aufgegangen ist spricht doch eindeutig dafür das es noch zu früh war!

weitere Kommentare laden
5

Hallo

Ich würde an deiner stelle zurück ins Krankenhaus, die sollen sich das ansehen.

Ich hatte 2 Kaiserschnitt, der erste ohne Komplikation.

Beim zweiten entlassen und alles bestens. Es war nichts zu sehen.

4.tag Zuhause bin ich wachgeworden in ne riesenlache Blut - Wasser gemisch. Die Kleidung vollgesogen. Hebamme hat sofort draufgeschaut und uns wieder ins Krankenhaus geschickt.

Dort hat der Arzt an der Narbe ein winzig kleines Loch entdeckt an der das Wundwasser austrat. Dann hat er geschallt und ein großes Hämatom entdeckt. Ich wurde dann punktiert und es wurden ca 60 ml Flüssigkeit entnommen, dass ganze jeden Zweiten Tag, vierzehn tage lang. Bis die Entzündung raus war. Wird natürlich nicht gern gemacht da jeder sich ja auch immer ein Infektionsrisiko birgt, aber was soll man machen. Zuhause musste ich die Narbe mehrmals täglich säubern und mit kodan desinfizieren. Nach 14 Tagen war der Spaß vorbei und die Narbe gut verheilt.

Lg
Gute Besserung

Tash

10

Hast du keine Hebamme, die sich das anschauen kann ?

Die meisten haben schon viel gesehen und können dir sagen ob es von alleine heilt oder ob was gemacht werden muss.

LG

Gabi

11

Und?

Was hast du nun gemacht?

LG

12

Hallo,

ich war gestern beim Frauenarzt und hab sterile Pflaster und Desinfektionsmittel bekommen. Ich soll es ein paar Tage steril halten und dann sollte es wieder von allein zu wachsen. Ist wohl alles halb so schlimm. Na zumindest bin ich froh das es sei 2 Tagen nicht mehr nässt bzw. Wundwasser raus läuft.

LG #winke

Top Diskussionen anzeigen