An die Mamas mit starken Krampfadern

hallo,

ich habe sehr starke krampfadern. und mal ein paar fragen.

gab es bei der geburt probleme oder komplikationen mit den krampfadern?

hattet ihr stützstrümpfe während der geburt an?

habt ihr vorbeugend vor der geburt ausser stützstrümpfe tragen, noch heparin oder

ähnliches gespritzt?

und als eure mäuse da waren? wie ging es euch da mit den ka?

danke für eure antworten

glg

nori #winke

1

Hallo,

habe auch dieses Problem und zusätzlich noch Faktor V-Mutation.

Ich mußte ab der 9. SSW tgl. Clexane spritzen und Kompressionsstrümpfe tragen - bis zum Schluß !

Trotz weiterer Spritzerei nach dem KS bekam ich wieder eine Thrombose - jetzt muß ich lebenslang Marcumar nehmen, da ich Risikopatientin bin.

Alles Gute
pfaelzerin69

2

Hallo Nori,

ich bin erblich vorbelastet: meine Großmutter und meine Mutter haben beide nach der Geburt Krampfadern bekommen. Meine Großmutter war nach der 3. SS bettlägerig und ist dann an Thrombose gestorben.

Da ich das wußte, habe ich schon immer Sport getrieben. In der SS kamen dann Schwimmen & Wassergymnastik, sowie Yoga hinzu.

Als mein Sohn 3 Tage alt war, schwollen trotzdem plötzlich meine Beine an. Ich habe wochenlang täglich Stützwickel gemacht. Zum Glück ist dann Schlimmeres ausgeblieben.

Jetzt bin ich wieder schwanger und werde wieder vorbeugende Maßnahmen treffen. Eine Garantie, dass das was nützt, gibt einem natürlich keiner.

Top Diskussionen anzeigen