Geburtsverletzungen

Hallo ihr Lieben,

vor einer Woche kam unsere Johanna mit Unterstützung der Saugglocke. Habe außer Schürfwunden einen Scheidenriss, Klitoris- und Labienriss erlitten, was auch genäht wurde.

Auch nach einer Woche tut es noch ordentlich Brennen und zwicken und jedes Wasserlassen ist sehr unangenehm bis schmerzhaft.

Ich spüle bei jedem Toilettengang mit lauem Wasser, schon allein wegen dem Wochfluss, aber auch das hilft nicht, sondern brennt auch.

Habt ihr Tipps, wie ich das etwas lindern kann? Meine Hebi erreiche ich momentan nur in absoluten Notfällen, weil sie arg krank ist :-(

Danke & LG

Bommel mit Samuel, 20 Monate & Johanna, 1 Woche jung

1

Hallo :-)

Mir waren bei der Geburt meiner 1. Tochter die inneren Scharmlippen gerissen, was auch genäht wurde. Ich habe in der Klinik von den Hebammen Arnika bekommen was mir auch sehr geholfen hat, aber gedauert hat es trotzdem bis es verheilt war. Was ich dir noch empfehlen kann ist kühlen das tut auch gut.

LG

2

Hast du Arnika als Globuli bekommen? Die wollte ich auch gerne nehmen, die stoppen aber nicht irgendwie den Wochenfluss, oder?

5

Ne das war so ne Salbe auf dem Tuch was die in den Gefrierschrank gelegt hatten, zum kühlen aber den Wochenfluss hat es nicht gestoppt

3

Hi...erstmal noch Glückwunsch zur Motte#herzlich

ich kann dir Sitzbäder empfehlen...ich hatte auch nen Dammriß und hohen Scheidenriß..

ich glaub das Pulver hieß Tannolac...mir hats ganz gut geholfen.
Und ich bin ein Globulifan...hatte sepia C30 noch genommen (auch wegen Hämos) da würde ich mal nachfragen...

NAch 8 Wochen war alles gut..

gute Besserung lg Andrea

(konnte die Kosten auch über die Hebi abrechnen und wiederbekommen)

4

Du kannst das Tannolac auch in deine Spülung zum abspülen geben und direkt beim pinkeln drüber laufen lassen verdünnt das Ganze und lindert auch etwas den Schmerz. Was auch gut ist die Traumeel Salbe direkt aus dem Kühlschrank auf eine Vorlage geben und dann das Ganze gut eine halbe bis ganze Stunde in den Slip tun wirkt total beruhigend.
LG
C-Key

6

hallo,

ich hatte zwar "nur" einen kleinen labienriss, der auch genäht wurde aber die schmerzen kenne ich :-[

mir half außer abwarten nicht wirklich was.

ich habe zeitweise gekühlt,....bis es dann beim wasser lassen noch zusätzlich brannte...also hab ich das gelassen.

bei der nachuntersuchung vor der entlassung sah soweit alles gut aus. geschmerzt hat es trotzdem. die fäden haben sich nach etwa 14 tagen aufgelöst und dann wurde der schmerz etwas besser. wie lange es noch genau weh tat weiß ich nicht mehr. ich habe auf den tag genau 9 wochen nach der entbindung meine erste persiode bekommen und wieder tampons genutzt, ich weiß das ich da keinerlei probleme mehr hatte, ich glaube das hörte etwa nach dem wochenfluss auf.

mein tipp trag soweit wie möglich weite kleidung die nicht permanent daran reibt.

ggf etwas zinkcreme zur besseren heilung dünn drauf geben und ansonsten ablenken und mit dem baby spielen.

wenn es schlimmer wird. du das gefühl hast es hat sich was entzündet oder so dann ab zum arzt !!!

alles gute

7

Hallo,

hatte damals auch nur einen kleinen Dammriss,aber es hat furchtbar gebrannt beim pipi machen.
Pinkel in einen becher.sodaß erst gar nichts dran kommt.
Habe ich 2 wochen so gemacht.

Ist zwar etwas umständlich aber es hift.

Lg sandra

Top Diskussionen anzeigen