Macht ihr alle Rückbildungskurse?

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben, macht ihr wirklich alle nen Rückbildungskurs?

Da ich einen KS hatte, sollte ich ja eh erst später beginnen... Unsere Maus kam am 18.07. auf die Welt und der Kurs den ich rausgesucht hatte soll am 8.10. beginnen.

Irgendwie kann ich mich aber gedanklich damit nicht mehr anfreunden...ich bin einfach schon wieder so im Alltag abgekommen. Ich gehe einmal die Woche mit der großen zum Schwimmen und schwimme dann selber.

Der kurs hätte außerdem noch ne relativ hohe selbstbeteiligung, was die KK nicht übernimmt.

LG Dani

1

Der Kurs an sich ist nicht wichtig. Wichtig ist, dass du Beckenbodenübungen machst, aber das sollte man als Frau (ob KS oder spontan oder gar keine Kinder) sein ganzes Leben lang tun.

Also so ein Kurs von 10 x 1h zeigt einem eigentlich nur wie es geht - also die Übungen.

Das effektivste ist aber wenn du deine BB-Muskulatur einfach immer dann anspannst und wieder locker lässt wenn du gerade dran denkst. Zb. beim Baby füttern, beim TV gucken, beim Zähne putzen, vor der roten Ampel. Egal...

Ich hab nach meinem ersten KS einen gemacht, der war auch 4-5 Wochen nach meinem KS. Ohne Probleme. War ganz interessant, aber nach meinem letzten KS der auch im Juli war hab ich keinen mehr gemacht, weil ich die Übungen so täglich mache.

2

Ich habe einen Rückbildungskurs gemacht. Die Beckenbodenübungen sind wichtig und auch das richtige Training der Bauchmuskulatur. Das hat mit mal zwischendurch Schwimmen gehen recht wenig zu tun. Natürlich musst du dafür keinen Kurs machen, sondern kannst auch zu Hause trainieren (es gibt zB auch DVDs dazu), aber Schwimmen ersetzt das nicht.

Ich kenne übrigens niemanden, der etwas dazu bezahlen musste - egal bei welcher Krankenkasse. Ist das ein besonderer Kurs?

Lg Lia :-)

3

Wo ich lebe (USA) kennt man gar keine Rueckbildungsgynastik, habe also keine Rueckbildungskurs gemacht. Ich bin von der Hebamme schon direkt nach der Geburt ueber Beckenbodenuebungen aufgeklaert worden und habe diese dann auch fleissig gemacht. Nie Probleme mit dem BB oder irgendetwas anderes gehabt.

Allerdings haben solche Kurse ja auch noch andere Funktionen, z.B. dass man sich mit anderen Frauen die Babies im gleichen Alter haben austauschen kann und sich kennenlernt. Dafuer gibt es hier auch Babykurse und das fand ich auch sehr hilfreich beim ersten Kind.

Alles Gute.

4

Ich mache so einen Kurs. Aber hauptsächlich deshalb, weil ich zu Hause mit einem Schreikind einfach nicht die zeit und Möglichkeit habe diese Übungen zu machen.

5

Hallo Dani,

ich hatte vor sechs Wochen meinen dritten KS und schaffs beim besten Willen nicht, zum RBK zu gehen... meine Großen müssen von Schule und KiGa geholt bzw. hingebracht werden, ich muss Gassi gehen, mein Büro und meinen Haushalt schmeißen und diverse Nachmittagstermine einhalten.

Ich habe die Rückbildung nun mit einer Anleitungs-DVD zuhause und hoffe, dass das klappt und ausreicht.

:-) corny123

6

ICh antworte jetzt hier mal auf alle Fragen.

Bei meiner letzten Schwangerschaft habe ich den Kurs gemacht, der hat damals aber nichts gebracht.. eine Hebamme die mehr am telefonieren war, anstelle sich mal um die Mamis zu kümmern... in einem überfüllten Raum, so das man sich fast auf den füßen rumgedappt ist. Da hatte man dann schon sein Baby als Alibi dabei, das man da nicht mitmachen musste... weil Übungen ohne gescheite Anleitung sind halt irgdnwie auch nichts. Den Kus hat die KK komplett übernommen... ich bekam das´Geld nach dem einreichen der Quittung, bei der hälfte vom Kurs... dannach hat man mich dort nie wieder gesehen.

Jetzt habe ich einen in so ner Art Fitnesstudio rausgesucht, der kostet jetzt 80 Euro.. un die KK übertnimmt um die 50 Euro. Da man da die Baby nicht mitnehmen darf, kommt dann ja nochmal Kinderbetreung dazu, dh. ingesamt kostet der Kurs dann 100 und die Hälfte muss ich selber zahlen.

Irgendwie habe ich auch ein komisches Gefühl mein Baby abgeben zu müssen, bei fremden eben. Wobei die das mit sicherheit super machen, keine Frage.

Auf die Idee mit der DVD bin ich noch gar nicht gekommen.... ich denke ich werde mir eine DVD holen.. habe da jetzt auch eine im Auge, da macht man die Übungen unter anderem auch mit dem Baby zusammen, das finde ich klingt gut... und auch das gehetze fällt weg, wegen schnell nochmal zum Kindergarten und so.

Danke für die antworten.

LG Dani

7

Das ist mir neu, wieso übernimmt deine KK den nicht komplett?! #kratz

JA, ich werde auf jeden Fall wieder einen machen.

Der in den ich gehen möchte, enthält viele verschiedene Elemente. Beckenboden, Bauch-Beine-Po, Fitness/Kondition...

Einfach toll.

#pro

8

Ich bin bei der Barmer GEK versichert und hatte extra angerufen... das scheint wohl auch von GEschäftstselle zu Geschäftstselle unterschiedlich zu sein, ich musste auch etrax in der für mich zuständigen Geschäftsstelle anrufen, die Hotline konnte da nicht weiterhelfen.

Die zahlen, so sagte man mir 10 Einheiten zu je 5,XX Euro, bei Gruppen bis zu 10 Teilnehmern.

9

Wow, das ist ja mal echt mickrig!

10

Hallo,

ich habe nach meinem Kaiserschnitt damals keinen Kurs besucht und werde auch nach dieser Geburt keinen Kurs besuchen. Beckenbodengymnastik mache ich zu Hause für mich. Dann wann ich will, Zeit und Ruhe dafür habe - nicht nach Plan und zwischen lauter "tratschenden Weibern". Viele nutzen solche Kurse ja für Bekanntschaften, mich schreckt es eher ab, dass man da zwischen so vielen Frauen sitzt und genau aus diesem Grund gehe ich weder zum GVK noch zum Rückbildungskurs.

LG

11

hallo,

ich wollte einen rückbildungskurs machen.
ich habe in dem kh wo ich entbunden habe einen vorbereitungskurs gemacht, und wollte auf grund des weges einen in der nähe bei einer hebamme machen. leider waren diese voll so das ich mich doch im kh angemeldet habe.
den musste ich wegen unmöglicher zeiten allerdings wieder absagen.

am telefon bei der anmeldung fragte ich extra nach den zeiten, die dame sagte mir das die in der regel parallel zu den vorbeitungskursen laufen also etwa 19 uhr beginnen...
ja in meinem zettel stand dann das der kurs zwischen 9 und 11 uhr beginnt und zu einem termin hötte ich das kind mitnehmen können.

da mein mann beruflich das auto braucht und ich keine lust hatte mit kind erst 3 dörfer in die entgegengesetzte richtung zu gurken (mit bus und 2 x umsteigen) dann das kind bei meiner mutter abgeben um dann noch mal 3 stunden zur klinik hin 2 stunden kurs machen und das ganze wieder umgekehrt, habe ich den kurz abgesagt und mir so beckenbodenübungen rausgesucht...

allerdings muss ich zugeben das ich die nicht regelmäßig mache. zeit um täglich 30 minuten übungen zu machen habe ich eigentlich, allerdings denke ich im alltagsstress auch nicht immer daran noch übungen machen zu müssen. und vergesse es oft bzw lasse es leider schuldern.

wobei es bei mir wirklich wichtig wäre da ich schon vor dr ss porbleme hatte beim niesen mein urin zu halten. wenn ich mich nicht ersthaft darauf konzentriert habe nicht in die hose zu machen kam schonmal was mit :-[

naja erstaunlicherweise habe ich das problemt seit ich entbunden habe nicht mehr, aber da wir noch ein 2. kind wollen muss ich auf jeden fall noch was für meinen BB tun #hicks

LG

Top Diskussionen anzeigen