Dritter Orden

Hallo zusammen #winke

ich stelle diese Frage für eine Freundin, die nicht bei urbia angemeldet ist. Sie möchte im Dritten Orden in München entbinden. Wisst ihr, ob die Hebammen im Dritten Orden die Nachsorge machen? Oder braucht man da eine eigene? Und sind Beleghebammen, also "fremde" Hebammen, während der Geburt erlaubt? Hättet ihr Tipps für eine gute Hebamme in München?

Danke schonmal :-)

1

Hallo, ob die Hebammen die Nachsorge machen, kann ich nicht sagen, ich war in Großhadern und da haben es ein paar gemacht, aber nur für die Patientinnen, die auch im Einzugsgebiet gewohnt haben. Da ich aus dem Münchner Osten komme, ist das also flach gefallen. Ich denke, ähnlich wird das auch im 3.Orden sein.

Beleghebammen sind in München, soweit ich weiß nur in einer einzigen Klinik zugelassen und zwar in der Krüsmannklinik. Im Gegensatz zum 3.Orden hat diese Klinik keine Neugeborene Intensiv, die Kinder werden im Notfall verlegt.

Was ich empfehlen kann, ist das Hebammenzentrum im der Häberlstr. http://haeberlstrasse-17.de/de
Ich war zwar nicht selbst dort, da ich zu weit wegwohne, habe aber bisher wirklich nur positives gehört.

Wenn Deine Freundin unbedingt zum 3. Orden will, sollte sie sich jedoch schon sehr früh angemeldet haben und zwar bis spätestens 10. bis 12. Woche, da es auf diese Klinik den absoluten Run gibt, was ich jedoch nicht so ganz verstehen kann, da ich von dieser Klinik, genauso viel Gutes, als auch Schlechtes gehört habe, genauso wie von jeder anderen Klinik auch ;-)

Viel Glück Deiner Freundin

2

Wow, danke für die vielen Infos! :-)

3

Bitte, gern geschehen #winke

Top Diskussionen anzeigen