Stillen hat nicht geklappt jetzt Flasche

Hallo ihr lieben ,

Hatte am Montag einen KS . Ausgangsposition war stillen . Leider hatte ich bis heute morgen noch keinen Milcheinschuss (außer Tröpfchen) da für kleine bereits schon gute 40 ml trinkt haben wir uns zusammen mit der kinderkrankenschwester dazu entschlossen nicht zu stillen. Sie wird einfach nicht satt werden .
So nun zu meiner frage :

Mir wurde jetzt nur ein festes Bustie gegeben sowie Pfefferminztee . Weiter nix ! Reicht das damit die Milch nicht einschießt ???

Lg Menni mit Luisa 4 Tage alt

3

Hm, beim Kaiserschnitt kann es schonmal 5/6 Tage dauern mit Milcheinschuss.

Ich würde ehrlich gesagt mir eher ne Stillberaterin suchen und mit ihr sprechen und nicht jetzt schon das Stillen aufgeben bevors angefangen hat. Muss ja nach 4 Tagen noch garnix klappen und das bisschen an Vormilch reicht. Dein Baby hat einen Magen, der Murmelgroß ist. Da passt nich viel rein.

lg, verena

1

Ich find es sich das die dir im kh nicht gleich die abstilltablette reingeschoben haben. Wenn eh keine Milch kommt langt das so völlig. Ich hab auch keine Milch bekommen. Hab die Tabletten verweigert weil ich ne gute hebi hab. Meine Tochter ist heute 7 Tage alt und plötzlich kommen immer wieder ein paar tropfen Milch über die ich mich sehr freue.

Sie bekommt jetzt die Flasche und zum Schluss noch jede brust die paar tropfen die halt kommen. Wenn sie zwischendurch kommt leg ich einfach an und sie saugt gut. Jeder tropfen ist toll und ich fühle mich wohl damit.

Vielleicht ist das ja auch was für dich und mit ner guten hebi wird das.

Lg und alles gute
Inka

2

schade...ich hätte evtl zugefüttert , aber am wichtigsten ist immer wieder anzulegen. Die Milch würde vermutlich demnächst kommen. Im KH wollten die Krankennschwestern es bei mir auch einfacher machen. Zu sagen- du hast nicht genug Milch ist einfacher als die Mutter zu unterstützen, aufzumuntern, vernünftig beraten. Ich denke, die meisten Frauen würden Milcheinschuss bekommen, wenn die nicht so schnell aufgegeben hätten.(das kenne ich aus eigener Erfahrung). Meine Hebi, hat mir Zufüttern abgeraten und siehe da- ich stille schon seit 6 Wochen #huepf

aber gut, jetzt ist es so weit und dein Kind wird auch mit der Flasche gross- das +ist mein Grosser auch ;-)-damals hatte ich aber nicht so eine tolle Stillberaterin/Hebi

Salbeitee soll beim Abstillen helfen, so viel ich weiss...

4

Meine Freundin bekam erst am 6. Tag den Milcheinschuss und hat dann 14 Monate völlig problemlos gestillt...ich würde mich nicht verrückt machen und trotzdem immer wieder anlegen! Neben Fläschchen geben immer wieder die Brust anbieten

LG

5

Hallo,

du scheinst ja traurig zu sein, daher darf ich dir sicher raten: Versuche zu stillen und vor allem lass die Flaschen weg! Bei dir scheint ja vieles schief gelaufen zu sein. Wenn du noch gar keinen Milcheinschuss hattest, wie kann dein Baby dann schon 40ml trinken? Das muss es doch per Flasche bekommen haben. Da ist es ja kein Wunder, dass der Milcheinschuss auf sich warten lässt. Aber davon ab, ist es auch noch gar nicht nötig, ich habe damals an einem Dienstag, ganz früh entbunden - meinen Milcheinschuss hatte ich in der Nacht von Freitag zu Samstag. Zufüttern ist auch in dem Fall nie nötig gewesen, mein Baby hat ja das Kolostrum bekommen, was in den ersten Tagen wirklich völlig ausreicht.

Such dir schnell eine Stillberaterin, die dir hilft. Bis dahin leg dein Baby so oft an, wie es nur geht. Und wenn es ständig oder durchgehend ist. Nur so bekommt man nämlich am schnellsten einen Milcheinschuss. Dein Baby darf keine Flaschen bekommen, davon wird es nämlich satt, dann stillt es weniger und dadurch dauert der Milcheinschuss länger.

LG

6

Oh das ist aber schade. Bei mir und meiner Tante kam der Einschuss auch erst nach 5 Tagen und das ohne KS. Anfangs gab es Fläschchen und danach wurden die Krümel auch mit Muttermilch satt.

"Sie wird einfach nicht satt werden ." Sowas kann man nur mutmaßen. Klar, momentan reicht es nicht, aber zu sagen, dass sie nicht satt werden wird ist unsinnig.

Warte erstmal ab. Wenn viel Milch einschießt, kannst du ja immernoch Tabletten nehmen. Es kann sein, dass nichts weiter kommt, wenn die Brust nicht durchs Nuckeln weiter stimuliert wird.

7

Huhu,
also ich finde es auch schade dass im KH so schnell aufgegeben wurde.
Ich hatte die ersten Tage auch kaum Milch und mein Kleiner war total schläfrig.
Hab ihn immer wieder angelegt und zusätzlich abgepumpt um die Milchbildung anzuregen.
Nach einem Milchstau in der einen Brust hat es dann echt gut geklappt und ich hab sogar eine Pumpe ausgeliehen. Konnte 5 Monate voll stillen und hab dann mit zufüttern angefangen.
Kann mir vorstellen dass es sehr stressig ist und man echt kämpfen muss bis es mal klappt.
Mein Kleiner hat am Anfang dann zum Teil Flaschenmilch bekommen bis ich selbst genug Milch hatte.
Wie auch immer du bist deshalb keine schlechtere Mama.
Mach es so wie du dich wohlfühlst.
LG

8

Du hast doch das colostrum! Das ist die ganz Fette Milch bevor die normale Milch einschießt! Das trinkt das Kind direkt nach der Geburt.

9

Hallo Menni,

erstmals Herzlichen Glückwunsch zu deiner Tochter.

Du bist wohl in einem sehr "stillfreundlichen" KH gelandet ;-).

Ein richtiger Milcheinschuss nach deinem KS kann schon ein bißchen dauern - aber Milch bekommst auch du - wenn du schon mal "ein paar Tropfen" deinem Kind geben kannst, ist dies doch ganz ok. Diese Vormilch hat mehr zu bieten als wenn du ihr 40ml von Tee oder Fertigmilch gibst. Ich kann einfach nicht verstehen warum du nicht ermutigt wirst sondern dir ein schlechtes Gewissen (du kannst mal nichts produzieren) eingeredet wird - das sich die Kinderkrakenschwester mit euch entschlossen hat nicht zu stillen.

Ganz ehrlich - lass das mit dem Pfefferminztee und den festen Bustie - leg deine Kleine an wann immer sie das will und du wirst sehen auch DU kannst stillen wenn DU willst. Kauf dir einen Stilltee damit kannst du die Milch auch etwas "locken". Und lass dich bitte nicht entmutigen - auch wenn dein Kleines abnehmen sollte. Bei mir war es jetzt bei Nr. 6 so das sie mehr als 10% verlor und auch das war Ok - die Geburt war für uns beide anstrengend und lust aufs Trinken war bei ihr auch nicht da. Ich hatte trotz durchgehendem Stillen auch meinen Milcheinschuss erst am 4!!Tag nach der Entbindung und gut war es.

Gib einfach nicht auf!

lg
Vollzeitmamaooe

Top Diskussionen anzeigen