wer hatte äußere Wendung?

Wer hat es erleb?
Wenn es bei mir gemacht wird dann im KH im Op. Direkt mit kompl. Besetzung falls ein KS gemacht werden muss. Hätte halt gern mal gehört wie das so ist.

1

Hallo. Hatte in der 37ssw eine äußere Wendung. Wurde auch vorbereitet wie zu einem ks. Dann kam auch das ganze op Team. Die Ärzte haben 3 Versuche unternommen, zwischen durch als Ultraschall und ctg Kontrolle gemacht. Bei mir hat es nicht geklappt. Danach hatte ich 2 Tage schmerzen Taten weh wie blaue flecke. Bei ks kam raus das die nabelschnur zu kurz war. LG joy(Marie 10tage alt)

2

Und wie lang dauerte es dann bis zum KS? Bin dann bei 37+ ? je nachdem wann ich dann Termin zur äw bekomme. Dachte das wird dann direkt gemacht.

Lieben dank für deine Antwort #winke

3

Also ich hatte am 16.02 die eusserliche wendung was aber nicht geklappt hat und dann hab ich gleich termin für ks bekommen am 24.02 . Sein eigentlicher et war der 4.03

weitere Kommentare laden
8

Ich hatte eine äussere Wendung in der 38. Woche aus einer Querlage. Beim mir hat es beim ersten Versuch geklappt - die Wendung selbst dauerte ca 2 Min. Die Wendung war schon etwas schmerzhaft, aber auszuhalten. Ich hatte eine schnelle und unkomlizierte spontangeburt bei ET + 10 und würde die Wendung auf jeden Fall wied machen.

10

Wir haben auch eine äußere WEndung versucht.
Auch unter KS bereitschaft, musste auch den ganzen Tag da bleiben.
Die Wendung selber wurde aber im Kreissaal gemacht, wobei der OP nur einmal über den Flur gewesen wäre

Wenn du mehr Fragen hast, gern raus damit :-)

11

Bei uns ist OP und Kreißsaal auch direkt nebeneinander aber es wird wohl direkt im OP gemacht dann. Das ist für mich irgendwie komisch von der Vorstellung her. #schwitz wenn dann Anästhesist usw alle da sind.

hat die Wendung bei dir geklappt und wie hast du das empfunden? Bekommt man was gegen Schmerzen vorher oder zur Beruhigung?

Lg Rebicha

12

Die Wendung hat nicht geklappt... Und ich fand es schrecklich und würde es nie wieder machen... wenn das Kind falsch rum liegt, hat es seinen Grund...

Ich habe aber auch 2 Std Kopf bergab gelegen und der blöde Oberarzt hat mind 15x versucht zu drehen (obwohl er selber gesagt hatte "entweder es klappt sofort oder gar nicht") ... meine Babykugel war grün und blau...

Und ich habe nichts gegen Schmerzen oder zur Beruhigung bekommen, das Drücken an sich war auch nicht wirklich Schmerzhaft, nur wie ein super mega enger Gürtel...
Ich hatte aber für den Notfall eine Braunüle im Arm liegen (Unbedingt Ringe und Uhren ausziehen! Meine Hand ist soooo dick geworden...)

Ich musste dann bis zum Abend in der KLinik bleiben und durfte dann heim und musste morgends noch nen CTG machen...

Für mich war es nix und für meine Kleine auch nicht, die muss zu dem Zeitpunkt so einen Stress gehabt haben, dass sie Kindspech vor Geburt abgesetzt hat... sprich ich hatte grünes Fruchtwasser bei Geburt, bzw beim Blasensprung...
Und was ich vermute was bei der Wendung passiert ist, dass man ihr das Gelenk zwischen Nacken und Kopf ausgerenkt hat, weil sie damit Probleme hatte nach Geburt und sie ja dann per KS mit dem Popo zuerst geholt wurde... hatte aber erst dann eine BEL-Geburt versucht...

13

Hatte auch ne äußere Wendung. Unter KS-Bereitschaft mit vielen Ärzten...erfolglos. Habe aufgrund der Schmerzen abgebrochen und mich trotz 4-fach Empfehlung verschiedener Ärzte zum KS für eine spontane Geburt entschieden und würde es immer wieder machen! Es war so ein schönes Erlebnis, könnte mir nicht vorstellen wie es wäre wenn mir jemand meine Tochter einfach aus dem Bauch geschnitten hätte...#kratz

Top Diskussionen anzeigen