WKS wurde abgelehnt, bei wem noch?

Hallo, #winke

kurz zu meiner Vorgeschiche:
ich bin 34 und habe zwei gesund Söhne, welche 13 und 16 Jahre alt sind.
Beide wurden eingeleitet, aber spontan geboren.

Nun war ich heute im KH um die Hebamme kennen zu lernen und bei Thema WKS sagte sie gleich, na das gibt es bei uns schonmal gar nicht. Zumal wenn schon zwei Kinder spontan geboren worden sind.

Was hat das bitte damit zu tun? Wenn ich noch keins hätte und einen haben wollte, würde es gehen? #kratz

Da ich gleich ne Steri haben will, wußte sie dann auch nichts genaues.
Ich solle mich 4 Wochen vor ET dann mit der OÄ nochmal unterhalten, was die meint.
Mir sieht es aber nach einer Taktik aus, die Frauen zur normalen Geburt zu zwingen, denn man hat ja kaum Zeit sich dann doch noch ein anderes KH zu suchen. #nanana

Darf das KH den KS ablehen, wenn der FA einen aber empfiehlt?

Bei wem wurde der WKS auch abgelehnt und was habt ihr dann gemacht?

PS: ich brauche jetzt keine Rambo-Mütter, die mir sagen, wie toll doch so eine Entbindung ist. Meine beiden waren die Hölle!

LG von Steffi mit 2 Jungs (13 und 16) an der Hand und einem Zwerg (20. SSW) im Bauch

17

Ich finde die Diskussion hier schlicht frech!! Wer sind wir, und wer ist bitteschön das Krankenhaus einer Frau vorzuschreiben, wie sie heutzutage zu gebären hat!! WKS hin, WKS her!!! Und wenn der FA mit der TE eine eindeutige Indikation bespricht und sie dazu auch noch Sterilisiert werden muss hat das seine Gründe.

Ich würde mir schlich ein anderes Krankenhaus suchen. Eine Steri macht man ja nun auch nicht durch Hand auflegen!

Und von wegen Mentalität "Bauch aufschneiden, alles toll". Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Mund halten!! Ein Kaiserschnitt tut hinterher mächtig weh und man hat einiges an körperlichen Einschränkungen.
Ob man diese "Nebenwirkungen" in Kauf nehmen möchte oder lieber doch eine natürliche Geburt anstrebt, finde ich, sollte jeder Frau, nach entsprechender Aufklärung, selbst überlassen sein.

Viele Grüße
Fia, die hoffentlich bald ihren 2. KS bekommt!

65

Wenn es aber ein KS nur wegen der Steri ist (ja gab es auch hier schon oft), dann sollten die Frauen den auch selbst bezahlen so wie alle ihre Verhütungsmittel auch selbst bezahlen müssen.

75

Soviel ich weiß, muss dennoch die Hälfte zur Steri dazu bezahlt werden, trotz KS. Jedenfalls ist das in unserem Krankenhaus so.:-)

weiteren Kommentar laden
1

Hallo

dann musst du den KS selber zahlen und dann macht es die Klinik oder die Klinik wechseln

2

Eben nicht, die würden es nicht mal machen, selbst wenn ich es selber bezahlen würde.

Die Frage ist nur, warum die OÄ sich über den behandelnden Arzt hinwegsetzen kann.

3

Weil der OA das sagen hat.

Dann geht halt in eine andere Klinik

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

mmh, ich werde aus deinem Beitrag nicht schlau. möchtest du nun einen WKS, oder gibt es einen medizinischen Grund, der für den KS spricht?

Weil du schreibst "Darf das KH den KS ablehen, wenn der FA einen aber empfiehlt?"

Das finde ich sehr verwirrend ehrlich gesagt.#kratz

Ich muss ehrlich zugeben dass ich gegen WKS bin, denn eine Geburt ist eine natürliche Sache und sollte m.E. auch so gesehen werden und nicht mit einem vermeintlich "dann lass ich mir schnell mal den Bauch aufschneiden und alles ist toll" (überspitzt ausgedrückt) übergangen werden.
Mal ganz von UNNÖTIGEN Kosten abgesehen, die die anderen Versicherten mittragen müssen.

Von daher finde ich es super, wenn die Hebamme sagt, dass es einen WKS nicht gibt!

Sollte es tatsächlich einen echten medizinischen Grund geben , und der FA das auch so in die Einweisung schreiben, sollte es aber kein Problem geben. Denn dann ist es ja kein WKS, sondern ein medizinisch notwendiger!

Und für mich und auch viele FÄ ist Angst vor der Entbindung (auch wenn man schon schwere Entbindungen erlebt hat) kein medizinischer Grund, denn da könnte man mit dem richtigen FA und den richtigen Hebammen als Begleitung viel erreichen (ich weiß, dass das viele anders sehen von wegen Selbstbestimmung und so)

Also, wenn es ein WKS werden soll, ist es der einzige richtige Weg, des KHs dass sie diesen ablehnen, und wenn du es auf Privatbasis machen möchtest müssen sie dich ja nicht behandeln. Denn dazu ist ein Behandlungsvertrag notwendig, und wenn sie das aus welchen Gründen auch immer nicht wollen würden, wäre das ihr gutes Recht.

Sollte doch ein medizinischer Grund vorliegen, lass dir vom FA eine Einweisung geben, auf der das begründet ist und frag dann nochmal im KH nach, denn dann ist das ja ein WKS mehr.

Ansonsten bliebe dir nur die Suche nach einem andren KH....

ggf.hat da KH ja schonmal Stress gehabt, weil es zu viele WKS als medizinisch notwendig abgerechnet hat und möchte das zukünftig vermeiden?

VG und alles Gute

Julchen

6

Der FA schreibt eine Überweisung zum Kaiserschnitt, aber die Klinik sagt, machen wir trotzdem nicht.
Was ist denn daran verwirrend? #kratz

Und bitte keine weiteren Diskussionen, wie schön und natürlich eine Geburt ist.

Ihr kennt weder mich, noch was ich bei zwei Entbindungen durchgemacht habe.

10

Naja, das stand ja so nicht in deinem Eröffnungsthread.
Und dennoch verstehe ich es nicht und es ist auch keine klare Aussage, was es denn nun ist.

Wenn es ein WKS ist, dann ist es ein WKS, daran ändert auch eine Überweisung vom FA zum KS nichts. Und dann hat das KH das Recht die OP als nicht medizinisch notwendig abzulehen.

Wenn der Arzt die medizinische Notwendigkeit des KS begründet, also auf die Überweisung schreibt "KS wegen XY", dann ist es kein WKS , sondern ein medizinisch notwendiger KS und dann wird sich das KH auch nicht dagegen sperren.

Das meinte ich.

weitere Kommentare laden
5

Achso, und der Wunsch nach einer Sterilisation ist auch kein Grund, der einen KS medizinisch notwendig macht.

Denn eine Steri kann auch seperat durchgeführt werden, dann halt als extra OP mit kompletter Kostenübernahme durch dich, mit dann allerdings ja sogar besserer Aussicht auf Erfolg, weil bei gleichzeitigem KS die Heilungsrate der Eileiter ja wohl höher ist. (hab ich mal gelesen, weiß aber nicht, wie da die Zahlen sind)

7

Hallo,

ich kann dir leider nicht helfen, aber ich habe mich auch bewusst für einen WKS entschieden. Ich habe nächste Woche meinen Termin im KKH und möchte meinen Termin festlegen. Meine Hebamme ist auch gegen einen WKS und Medikamente unter der Geburt. Mir ist es aber egal. Ich bin erwachsen und kann wohl selber entscheiden, was gut für mich ist.

Kannst du dir denn nicht noch ein anderes KKH suchen?

Liebe Grüße

#winke

9

Schön, dass ich mit meinem WKS nicht die Einzige bin. :-)

Das KH hier wäre schön gewesen, da es nur 5 Gehminuten von meiner Wohnung weg ist.
Es gibt ein KH, die bieten sogar im Flyer schon WKS an, dass ist leider 60km weg. #heul
Zur Not werde ich aber trotzdem dort hinfahren. Leider hab ich am 10.12. ET und ich hoffe, es liegt zu dem Zeitpunkt noch kein Schnee. Muss dann ja mit dem Wurm auch irgendwie heim kommen, zumal ich keinen Partner habe, der mich fahren kann.

11

Ja leider werden wir Frauen, die einen WKS haben wollen, hier im Forum runtergemacht. #aerger Man fühlt sich immer so blöd, obwohl jeder die Entscheidung selber treffen sollte und sich dann noch dafür rechtfertigen muss.

Ich würde mir trotzdem das KH anschauen. Zu Not kann man auch ein Taxi oder Krankenwagen bestellen. Bis Dezember ist ja noch ein bisschen Zeit, da kannst du bestimmt noch was organisieren.

weitere Kommentare laden
15

bei meinen ersten Kind hatte ich wahnsinnige Angst vor der Geburt bzw war es mir auch sehr unangenehm mich da so naja nackig zu zeigen #klatsch und ich hatte noch in der SS eine Op wegen Condylomen!:-(
Und ich wollte wegen all dem einen KS aber die haben NEIN, Sie schaffen das auch so geträllert also Einleitung bei 40+9 #schock .Ich bin so froh das Sie es nicht gemacht haben.

Und meine persönliche Meinung, tu deinen Baby keinen unnötigen KS an!

88

Wenn es um das Wohl der Kinder ginge, müsste ja dann jede Frau per WKS entbinden.

Risiken sind nämlich weniger und angenehmer ist es für die Babys auch.

21

Ich muss mal fragen, was heißt denn bei dir WunschKS?

Heißt das, du bestimmst ein Datum und dann wird das Kind (ohne medizinische Indikation geholt) oder bestimmt das Kind wann es losgeht und du möchtest dann lieber einen KS.

Im ersten Fall bin ich absolut dagegen und kann deine Hebamme verstehen. Allerdings bin ich der Meinung, wenn das Kind "bestimmt" hat, dass es kommen mag und du gleich ne Steri willst, dann würde ich denken, das sollte gehen, gerade wg der Steri (wobei ich nicht weiß, wie die durchgeführt wird).

Vllt hast du dich unglücklich ausgedrückt und deine Hebamme dachte, du willst dass dein Kind an nem bestimmten Datum kommt und wünschst deshalb nen KS? Dann kann ich verstehen, dass sie dies abgelehnt hat. Vllt solltest du es richtig stellen. Sonst bleibt dir wohl nix anderes übrig als ein anderes KH zu suchen

LGr schildischnabel (die insgeheim hofft, dass du dich doch auf die Geburt einlässt!)

29

Es ging um einen KS, weil ich eine natürliche Geburt aus persönlichen und leichten gesundheitlichen Gründen nicht machen möchte.
Es ging dabei nicht um ein bestimmtes Datum, dass kann man selbst wählen ab ET -14, also ab der vollendeten 38. SSW.

Leider hat hier die OÄ noch das Sagen, welche mir vor 13 Jahren verbieten wollte meinen Kleinen einleiten zu lassen, weil er mit 39+6 ihrer Meinung nach noch Zeit hätte und bei 40+0 plötzlich weit übertragen war (ab 40+0 konnte ich auf Einleitung bestehen und habe das zum Glück auch getan).

Ich werde mir jetzt aber ein KH suchen, die mich nicht zur Spontangeburt zwingen.

39

Aber wäre es denn keine Alternative zu warten, bis es losgeht?

Ich weiß hier gibt es viele Befürworter vom WKS und im Grunde ist es jedem seine Entscheidung, aber irgendwie denke ich immer, die Natur hat das so eingerichtet, warum also nicht wenigstens warten bis das Baby den Startschuss gibt?

Du kannst dir ja dann ein KH suchen, was in dem Fall dann auf jeden Fall einen KS mit Steri durchführt.

Ein KS ohne dass es "losgehen" soll, sehe ich sehr kritisch - tut mir Leid

weitere Kommentare laden
23

Hallo,

ein WKS ist ein medizinisch nicht notwendiger Eingriff und deswegen kann eine Klinik den selbstverständlich ablehnen.

Also hilft Dir in diesem Fall nur, eine andere zu suchen.

Bei mir sollte ein KS gemacht werden und ich war froh und dankbar, als er abgesagt wurde.

GLG #klee

28

Lass dich von einigen Mädels nicht fertig machen!
Frag mich echt warum manche Frauen immer ihren Senf dazu geben müssen....

Wenn du vom FA eine Überweisung bekommen hast wo drinn steht KS kann auch ein OA nicht einfach sagen " nö bekommste nicht"!!!

Ich kann dir allerdings nur den guten Rat geben im nächsten KH nix vom WKS zu sagen, sondern nur das es notwendig ist!
Kannst ja auch sagen das du Probleme mt dem Becken hast ;)

Lg sas

30

Die Hebamme meinte nur, nach 2 spontanen Geburten wird nie ein Kaiserschnitt gemacht.
So nach dem Motto, ganz egal wie, das Kind wird schon irgendwie raus kommen.

31

Lass dich von solchen Hebammen nicht verunsichern ;)

Geh ins a dere KH und besprech das da mit dem behandelnden FA!!

Ich drück dir die Daumen;)

Bekomme übrigens meinen 4.ks

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen