Sonderurlaub für Mann bei Geburt??

Hallo ihr!

Ich habe die Info bekommen, dass dem Vater zum Anlass der Geburt Sonderurlaub zusteht. Vielleicht kennt sich jemand damit aus bzw. weiß wo ich weitere Infos herbekomme...

Für meinen Mann gilt der Tarifvertrag TVL... Mh, hab den grad mal im Internet gesucht und da steht, dass er für einen Tag freigestellt wird.

Hat da jemand Erfahrungen? Ist das ein Tag, den man frei bekommt und den Rest muss man als normalen Urlaub nehmen?

Wär schön wenn mir jemand sagen könnte, ob ich das richtig verstanden hab...
Danke!

1

hallo,
wie es bei tarifverträgen aussieht kann ich nicht sagen aber mein mann hätte (ich hab auf einem samstag morgen entbunden) den tag der geburt sonderurlaub bekommen und sich dann noch so urlaub genommen.

gesetzlich ist kein sonderurlaub mehr vorgesehen, viele arbeitgeber sind da aber sehr tollerant und gewähren zwischen 1 und 3 tagen.

ein bekannter von uns der langjährig schon in der gleichen firma ist hat eine woche sonderurlaub bekommen.

dein mann sollte einfach beim arbeitgeber nachfragen wie es aussieht ob ihm firmenintern ein oder 2 tage freigestellt wird oder wie schnell er sonst urlaub bekommen kann.

mein mann muss seinen urlaubsantrag immer mindestens 2-3 tage vor urlaubantritt einreichen bei der geburt wurde eine ausnahme gemacht. ich habe wie schon gesagt samstags entbunden, der chef wusste davon das wir im zeitraum mitte februar bis mitte märz ein kind erwaten und mein mann ist montag morgens zur firma gefahren hat gesagt er braucht urlaub das kind war da, musste seinen antrag unterschreiben der wurde sofort genehmigt und er kam ins kh, also nix mit 3 tage vorher anmelden.

das ist erfahrungsgemäß eine sache die man am besten rechtzeitig mit dem arbeitgeber bespricht und dann mit der familie planen sollte.

aber evtl kann dir hier ja noch jemand konkret weiter helfen.

alles gute

4

Hallo!

Vielen Dank für die Antwort!

Ja, ist bei meinem Mann ein bisschen blöd, weil er zwar in einem komplett weiblichen Team arbeitet, das hauptsächlich aus Erzieherinnen besteht, aber Verständnis haben die nicht so wirklich, inklusive der Chefin. Denke, dass es da nicht so wahnsinnig viel Kulanz geben wird.
Und für's rechtzeitig sich kümmern und sich erkundigen ist mein Mann auch nicht so berühmt, er macht leider am liebsten das, was ihm gesagt wird. Naja.
Mit dem Sonderurlaub wäre es bei uns auch nur dann wichtig, wenn der kleine ein paar Tage früher kommt... Ab ET hat er eh Urlaub.
Also Dankeschön!

2

Hallo,

da bei deinem Mann der TV L greift, hat er einen tag Sonderurlaub "zur Niederkunft der Ehefrau". Schau mhttp://www.tarif-oed.de/tarifvertraege_fuer_den_oeffentlichen_dienst/tv_laender/tv_laender_paragraf_26_bis_29l hier:

Falls der link nicht funktioniert (bin mit Handy online), suche nach Niederkunft Frau tvl

LG

5

Danke für die Antwort!

3

Ich würde im Zweifelsfall direkt beim Arbeitgeber nachfragen. Dann solltest du auch direkt erfahren können, wie viel frei dein Mann bekommen könnte.

Wir sind im öffentlichen Dienst tätig und da gibts z.B. gar keinen Tag Sonderurlaub dafür (auch die Kind-krank-Regel ist deutlich strenger). Urlaub nehmen oder Überstunden, wenns los geht, eine andere Wahl bleibt nicht.

6

Danke für deine Antwort! Die Regelungen scheinen ja ziemlich unterschiedlich zu sein.
Tja, muss sich mal mein Mann dahinterklemmen, wenn er was von seinem Sohn haben will!

7

Huhu

also mein Mann hat direkt bei seinem AG nach gefragt. In seiner Firma steht ihm dafür kein Sonderurlaub zu. Klar kann er gehen wenn es los geht aber das ist dann normaler Urlaub der abgezogen wird. Mein Freund arbeitet in einer Wochenendschicht nur Fr.-So. Kann sein das es daher kein Sonderurlaub gibt. Er ist ja Mo.-Do. zu Hause.

Lg Rebicha

Top Diskussionen anzeigen