wer von euch hat nach der geburt wieder angefangen zu rauchen ?

Hallo ihr lieben, meine frage steht ja oben ! Ich war vor der schwangerschaft starker raucher an dem tag wo ich den positiven test in der hand hatte, war für mich ganz klar das ich nicht mehr rauche. Hab ich auch dann nicht mehr für den kleinen es war nicht schwehr ! Am 10.7 hab ich dann entbunden und da hab ich dann auch erst mal nicht übers rauchen nach gedacht bis heute !

Liebe grüße

alexi

3

Als Nichtraucher kann es wohl nicht nachvollziehen, darum frage ich: wenn du so lange ohne ausgehalten hast, warum dann wieder anfangen?

Ich frage, um zu verstehen warum jemand wieder anfängt zu rauchen, nach so langer Pause.

4

bei mir war es so, dass ich immer sehr gern.geraucht habe und ich nie für immer aufhören.wollte. selbst nach monaten als nichtraucher habe ich immer japp.auf ne kippe gehabt. wäre ich nicht (geplant) schwanfer geworden, hätte ich nicht aufgehört. ich habe mich immer auf den moment gefreut, an.dem ich wieder rauchen "durfte". meinem.sohn.zuliebe blieb ich so lange clean, sonst hätte ich nach dem.abstillen.wieder angefangen.

5

Hi, darf ich ganz ehrlich ich weiß es nicht ! Ich fand es immer gemütlich mit ein kaffee morgens draußen eine zu rauchen ! Wahrscheinlich vermiss ich ! Wenn mich jemand fragt fängst du wieder an zu rauchen sag ich nicht ja und nicht nein ich mach mir dein kein druck !

weitere Kommentare laden
1

ich habe ein jahr nach der geburt wieder mit rauchen angefangen. hab ebenfalls vor der ss viel geraucht und nur wegen der ss aufgehört. da ich aber der meinung bin, dass rauchen mit einem baby, dass man ständig im arm hat und das sehr viel körperliche nähe braucht einfach nicht vereinbar ist da mein kind ja den rauch von mir abbekommt (kleidung, raucheratmem), habe ich erst wieder angefangen als er nicht mehr ständig meine nähe vrauchte und auch nicht mehr in unserem schlafzimmer schlief. ich wasche mir nach jeder tigarette die hände und rauche nur, wenn mein sohn nicht dabei ist. und auch nur draußen.

2

Huhu.
Louis kam in september zur welt und weihnachten/silvester fing ich wieder an zu rauchen. Die ganze verwandtschaft von meinen mann raucht,er auch und an den feiertagen hielt ich dann nicht mehr stand-.-

ich rauche pro woche ca 1,5-2 packungen :-( vor der schwangerschaft wars genau so viel.

6

Ich hab bei jeder Schwangerschaft direkt mit positivem Test am NMT aufgehört!

Nach der Geburt meines Sohnes habe ich ein halbes Jahr später allein aus "Trotz" wieder mit dem Rauchen angefangen:
Alle um mich herum rauchen, Freunde, Familie, Ehemann.. einfach alle..
und einfach alle haben mich immer allein sitzen lassen, sind in die Küche zum Rauchen und haben sich dort fest gequatscht, sind auf den Balkon, vor die Tür usw usf - immer saß ich allein mit Kind irgendwo und das Rauchertrüppchen hatte sich stundenlang fest gequatscht..

also habe ich wieder angefangen :-( um wieder "dazuzugehören" #klatsch

Nach der Geburt meiner Tochter im April 2011 bin ich allerdings hart geblieben - es rauchen zwar immer noch alle um mich herum - aber ich habe nicht wieder angefangen (habe auch gut 18 Monate lang gestillt) und habe auch nicht vor wieder damit anzufangen!

Mir geht es besser, ohne Nikotin!

8

Bei mir wars genauso....
weihnachten/silvester bei der verwandtschaft sind immer alle raus zum rauchen und mich ließen se mitm kind allein.

7

Ich habe in der SS mit dem 1. Kind aufgehört und seither keine Zigarette mehr angefasst. Das ist jetzt gute 4,5 Jahre her. Klar, reizt es mich manchmal noch, gerade in geselliger Runde, aber rauchen ist einfach eklig und NIE NIE NIE würde ich damit wieder anfangen. Wäre ja auch Blödsinn nach all der Zeit.

LG

9

Huhu

Beim 1 Kind aufgehört und nie wieder angefangen :-D

Wozu auch???

LG

10

Hi, hab ja auch noch nicht geraucht ! Heute ist halt so ein tag wo ich lust hätte und das ist bei mir auch das alle um mich herum rauchen ! Jedes mal wenn ich denke ach komm ich geh jetzt eine rauchen, schau ich mein sohnemann an und das hilft dann !

Liebe grüße alexi die weiter stark bleiben will :)

12

Ich hab auch Lust wenn andere rauchen :-/

Aber ich denke mir dann wozu wieder anfangen?? Es stinkt und ist teuer...ausserdem möchte ich ein gutes Vorbild sein und ewig gesund bleiben für meine Kinder :-D bzw nicht selbst dran schuld sein wenn ich krank werde

Stark bleiben das schaffst du auch noch die nächsten 100 Jahre ;-)

weitere Kommentare laden
11

Hallo.

Ich habe aufgehört zu rauchen einige Monate nachdem mein Papa an Lungenkrebs gestorben war.
An ein Baby dachten wir damals noch gar nicht.
Im September bin ich 5 Jahre "clean".
Ich habe noch heute manchmal Lust auf eine Zigarette, aber ich WILL gar nicht mehr anfangen.
Es ist einfach eklig: der Geruch, die Haare, die Kleider, der Mundgeruch.
Und auch der Anblick rauchender Menschen. Ich weiß nicht warum, aber bei Frauen finde ich es sogar noch schlimmer als bei Männern. Wenn ich mir vorstelle, dass ich auch jahrelang mit Kippe in der Hand durch die Stadt gelaufen bin, im Cafe saß oder im Auto, manchmal auf dem Supermarktparklatz nach dem Einkaufen, dann schüttelt es mich.
Und außerdem hoffe ich, dass mein Kind mich nicht wegen Lungenkrebs verliert.
Eine Garantie ist es natürlich nicht, aber Nichtraucher zu bleiben senkt nun mal dieses Risiko.
Sei stark - für dein Baby!

LG angel

15

Hi,

Ja ich :-( Schande auf mein Haupt!

Ich habe bei beiden Schwangerschaften mit dem positiven Test aufgehört. Mir viel es auch überhaupt nicht schwer! Ich wusste ja wofür ich es mache.

Nach beiden Geburten habe ich zeitnah wieder angefangen.
Ich weiß, es ist meeeega dämlich!
Nunja, nun rauche ich wieder so um die 4-5 Zigaretten. Draußen! Und danach gut Hände waschen.

Grundsätzlich NIE, wenn ich mit den Kindern unterwegs bin oder meine Große mich sehen könnte. Sie weiß nicht, dass Mama raucht und das soll längstmöglich so bleiben!

LG

18

Ich habe aufgehört, als ich mich entschieden habe Kinder zu krigen. Es ist entsetzlich traurig für Kinder, wenn Eltern sterben (auch wenn die Kinder schon 18 sind), irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich es ihnen schuldig bin, auf mich zu achten.
Wenn du es schon so lange geschafft hast, magst du es nicht lassen? Das Verlangen hört nach spätestens 2 Jahren auf, danach fand ich es wirklich ekelhaft, wenn ich mal wieder einen Zug genommen habe.
Außerdem fände ich es schlimm, wenn meine Kinder mal rauchen, das kann man ihnen aber kaum verübeln, wenn man es selber tut...
LG

Top Diskussionen anzeigen