Wilde Wehen?

Hallo ihr lieben Mädels..

Bin heute bei 36+1 und würde gerne wissen, welche Wehen-Erfahrung ihr vor der Geburt gemacht habt.

Habe wochenlang mit vorzeitigen Wehen zu kämpfen gehabt. Seit Sonntag habe ich meine wehenhemmenden Tabletten abgesetzt und nun kämpfe ich mit Wehen.
Nachts kommen diese regelmäßig alle 3 Minuten. Tagsüber hingegen sind sie recht unregelmäßig. Die Nächte machen mich fertig und inzwischen habe ich keine Kraft mehr. Habe heute abwechselnd geschlummert und gejammert.

Wenn sich das noch lange so hinzieht, werde ich wahnsinnig.. #schmoll

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

1

Habe auch schon seit einer Weile immer wieder Wehen. Vor allem abends und frühs. Die Zeitspanne zieht sich immer länger hin. Bin jetzt bei 36+5 und habe auch alles an Magnesium und so weiter abgesetzt und warte nun...
In der Intensivschwangerenberatung meinte der OA, das bei länger anhaltenden Wehen ohne Wirkung auf den Mumu auch mal über ne Einleitung nachgedacht werden könnte, weil es ja nicht gesund ist schon 4 Wochen vor der Geburt völlig fertig zu sein.

Wir hatten letzte Woche ziemlich viel Stress weil wir noch umgezogen sind. Dagegen ist jetzt richtige Ruhe eingekehrt und ich kann wieder etwas entspannen. Vielleicht hast du auch noch zuviel um dich rum zu organisieren?

Ich drück dir die Daumen, das sich das Kind entweder beeilt oder es nochmal zur Ruhe kommt.

2

Hm.. Das, was der OA gesagt hat scheint ganz klug. Denn ehrlich gesagt haben mir die letzten 2 Nächte schon alle Kraft geraubt. Und wenn das sich noch die nächsten Wochen so zieht, dann sehe ich schwarz!
Aber im Grunde genommen gönne ich meinem Mädchen natürlich jeden zweisamen Tag.

Stress habe ich eigentlich keinen. Daran kann es also nicht liegen ;). Zumindest weiß ich jetzt, dass die wehenhemmenden Tabletten - die viele als fragwürdig erachten - doch ihren Zweck erfüllt haben. Kenne ja jetzt nach Absetzen den Unterschied.

Naja, da heißt es wohl abwarten.

Dann melde dich doch mal ab und zu, wie es denn bei dir so voran schreitet :-)!
Bin schon ganz gespannt!

#winke

3

Versuch mal eine Buscopan zu nehmen, das kann auch ein bisschen entkrampfend wirken. Oder doch noch etwas Magnesium, wenn es dir zu arg ist!

Haben denn Die Partusisten deine Vorwehen komplett unterdrückt?

Ich hatte das als Tropf 2 Wochen im KH und danach nur noch Magnesium, Bryophyllum und Tokoöl, aber dennoch ständig Vorwehen.

Ich werde ab 36+6 alles absetzen, bzw. dann ist auch alles leer und es wird nix mehr gekauft ;)

Bin mal gespannt!

4

Hallo..

also meine Partisusten Tabletten haben meine Wehen nie ganz unterdrückt. Wehen hatte ich trotzdem immer (an einigen Tagen bis zu 40 Stück). Bryophyllum und Tokoöl habe ich auch genommen. Zum Schluss hat sich mein Gebärmutterhals ja auch stark verkürzt. Und jetzt sind die Wehen um einiges schmerzhafter. Also behaupte ich mal, dass die Tabletten ihren Zweck erfüllt haben.

Magnesium soll ich laut Arzt auch nicht mehr nehmen. Lediglich meine Hebamme hat mir noch zum Bryophyllum geraten. Entweder es entspannt sich dann etwas oder aber es sind doch echte Wehen und dann hält diese auch das Bryophyllum nicht in Schacht.

#winke

5

Ja, ich hab ja auch schon eigentlich seit Beginn der Schwangerschaft mit Vorwehen zu kämpfen.

Ich nehme das Magnesium und co dennoch bis 36+6 ;) Wie du schon sagst, wenn es echte Wehen sind, kann auch kein Bryo oder Magnesium die Geburt mehr aufhalten. Aber ich möchte halt unbedingt das mein Baby kein Frühchen mehr ist. Deshalb hoffe ich das wir es noch 1 Woche durchhalten und dann kann es gerne losgehen!!!

Mein GMH wird seit 34+0 gar nicht mehr gemessen, weil es egal ist, denn es wird ab da ja auch nix mehr aufgehalten. Aber er war schon extrem verkürzt, mal mit Trichter, mal ohne....eigentlich auch schon die ganze Zeit

#winke

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen