Spontane Geburt mit Myomen- Wer hat Erfahrung???

Hallo Mädels!

Ich habe mehrere Myome (eines Zervixnah) und stehe bald vor der Entscheidung, ob ich lieber einen Kaiserschnitt machen lassen soll oder ob ich es spontan machen soll.

Ein Chefarzt und meine FÄ meinen KS und zwar schon an 37+0#zitter, damit ich keine Wehen bekomme

Ein Professor für Pränataldiagnostik (der sich beim Organscreening ganz genau die Myome angesehen hat) meint er würde es mich spontan versuchen lassen (wenn auch nicht unbedingt in einem Geburtshaus).

Wenn ich im Internet google, dann finde ich keinen Erfahrungsbericht über eine solche Geburt (wenn ein Myom evtl im Weg liegt)

Hat jmd von euch erfahrungen diesbezüglich???

LG Eva

1

Huhu,

ich werde es auch spontan versuchen! Mal gucken wieviel Schmerzen das Myom dabei zusätzlich verursacht! Ich entbinde in der Uniklinik Heidelberg, da kennt man mich schon und bislang spricht nichts gegen eine spontane Geburt, trotz das es lange Zeit entzündet war :-/!

2

Hallo Wunschkind!

Danke für Deine Antwort. Ja ich würde es auch so gerne spontan versuchen. Weniger Sorgen machen mir die Schmerzen, sondern die 2 verschiedenen Aussagen der Ärzte. Der Chefarzt aus dem Freising KH hält es für unverantwortlich und der Pränataldiagnostiker aus München hält es für gut möglich dass es funktioniert solange ich (wie du auch) in einem gut ausgestatteten KH entbinde. Er war für Großhadern und ich auch, denn da hab ich auch meinen ersten Sohn entbunden und die sind dort sehr erfahren etc. In 1,5 Wochen hab ich auch einen Termin dort, mal sehen was die dann sagen.

Dein Myom war entzündet? Wie hast du das denn gemerkt? Ich hab auch öfters Schmerzen und z.T. genau dort, wo ein Myom sitzt.....

LG#winke

3

Huhu

also ich hatte so schreckliche Schmerzen, das ich weder laufen noch richtig atmen konnte! Das hat dann auch Wehen ausgelöst und ich kam direkt ins KH mit einem sehr hohen Entzündungswert!

Mein Myom ist aber auch ziemlich groß 9*9 cm und drückt gegen die Bauchdecke! Es fühlt sich wie eine Kartoffel an ;-)

Ich habe gegen die Entzündung Antibiotika bekommen und alles ging gut! Derzeit habe ich keine Entzündungswerte mehr :-)!

Bislang hat keiner den ich fragte gesagt, dass ich nicht spontan entbinden dürfe! Selbst der OA der Uniklinik hält es für möglich! Deshalb möchte ich es sehr gerne versuchen!

Danach muss das Myom ein halbes Jahr beobachtet werden! Manchmal verschwinden sie ja! Wenn nicht werde ich es operativ entfernen lassen!

Das hört sich wahrscheinlich jetzt ziemlich blöd an! Aber das Myom war die ganze Zeit der Schwangerschaft mein Begleiter und irgendwie seit der Entzündung gehört es zu mir! Ich habe öfter meine Hand darauf liegen und wenn ich den Bauch einöle ( Tokoöl) dann auch immer das Myom! Ich sehe das nicht mehr als Feind, sondern als Teil von mir!

Mein Mann will es aber weg haben, sonst gibt's kein zweites Kind ;-)!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen