Bitte Erfahrungen mit Klinikum St. Georg Leipzig

Hi,

Weil die Geburt näher rückt wollte ich euch mal fragen, welche Erfahrungen ihr mit der Entbindungsstation im St. Georg in Leipzig gemacht habt.

Ich war unlängst zum Infoabend dort und hatte insgesamt einen sehr positiven Eindruck.

Allerdings habe ich jetzt etwas gegoogelt und leider viele negative Bewertungen gelesen #zitter, einige davon waren aber schon älter, also vielleicht nicht mehr aktuell.
Deshalb würde es mich jetzt sehr interessieren, welche Erfahrungen ihr 2013/2012 dort gemacht habt!

Ich hoffe, ihr könnt mich beruhigen!

1

Ich kann nur sagen, meine Kumpeline arbeitet als Ärztin da und gibt nix Positives von sich. Ist aber nicht auf der Gyn.

Mein Kollege, jedenfalls die Frau, hat dort 2mal entbunden und finden die Klinik toll.

2

Meine Kollegin hat zweimal dort entbunden und fand es gut. Wir haben uns vor zwei Wochen angemeldet. Sowohl bei der Feindiagnostik, als auch beim Infoabend und der Anmeldung ist mir nichts negatives aufgefallen.

Was die negativen Berichte angeht: wenn es gut läuft, wird das kaum irgendwo gepostet. Das wird dann als selbstverständlich angesehen. Wenn mal was schief läuft, wird dem Ärger schnell Luft gemacht. Ich denke, es kommt auch auf die persönlichen Erwartungen an.

Ich persönlich hatte eher das Gefühl, die Bewertungen für die Uniklinik sind abschreckend.

Alternativ hatten wir auch über Schkeuditz nachgedacht. Da soll es wesentlich ruhiger sein und man hat wohl eine größere Chance auf ein Familienzimmer. Aber meinem Liebsten ist der Weg zu weit #schmoll

3

Hallo,

ich persönlich habe in Schkeuditz entbunden. Wir hatten sogar ein Familienzimmer.
Dort werden die Wöchnerinnen nur durch Hebammen, und nicht durch Schwestern, betreut, was ich sehr angenehm empfand. Auch die Atmosphäre ist familiärer.

Das Geog wäre unsere Alternative gewesen, wenn Mausi früher hätte geholt werden müssen (wir hatten einige Schwierigkeiten mit der Versorgung im Bauch).

Ein paar Freundinnen hatten von mir dort entbunden, und waren alle zufrieden. Zweie hatte ich auch besucht und konnte auf den ersten Blick nichts schlechtes erkennen.
Das einzige, was mich gestört hatte, war die Größe der Station. Da ist man eine von vielen und bekommt nicht Aufmerksamkeit, wie vielleicht in Schkeuditz. Dafür ist dort eine Neo für Frühchen und Problembabys dabei.

LG und alles Gute

4

Hallo,

Ich hab einmal 2008 und einmal 2012 im St.Georg entbunden.

Dafür gesprochen hat für uns, dass es die Neugeborenen-intensiv dort gibt.

Im großen und ganzen war ich zufrieden. wir hatten leider beide Male keine Chance auf ein Familienzimmer, weil die Station zu voll war.

Mit den Hebammen und Ärzten haben wir nur gute Erfahrungen gemacht.

Allerdings auf der Wochenstation hatten die Hebammen 2012 wirklich Gar keine Zeit um beim stillen usw etwas Hilfestellung zu geben. Da wurde im Vergleich zu 2008 offensichtlich viel Personal gestrichen.

Deshalb bin ich bei der 2. Entbindung auch am 2. Tag wieder nach Hause.

Lg yvonne

5

Hallo,

ich habe 2008 (Mai) und 2012 (Oktober) dort entbunden und war super zufrieden! Ich fand das die Hebammen sich super gekümmert haben, trotz dass 2012 sehr viele Babys in den Tagen geboren wurden, als ich entbunden habe. Und die Hebammen haben sich sogar positiv für mich und mein Baby eingesetzt, als ich gesagt habe, dass meine Maus Gelbsucht hat. Die Hebamme hat die Blutuntersuchung nicht erst abgewartet, sondern gleich die Therapie angefangen und uns dadurch weitere Tage in der Klinik erspart. Das Ergebnis war dann auch wirklich nicht i.O. Kann nur positive Dinge berichten.

6

Hallo ihr,

Ich danke euch ganz herzlich für eure Antworten! Zum Glück habt ihr mich wieder beruhigt ;-) Es freut mich sehr, dass ihr in erster Linie positive Erfahrungen im St. Georg gemacht habt.

Ich denke auch, dass viele Leute im Internet vor allem negative Erfahrungen publik machen und wenn alles gut war, darüber nicht extra berichten. So kann man beim Googeln manchmal schon (auch oft unbegründete) Angst kriegen.

Nochmals lieben Dank euch!!

Top Diskussionen anzeigen