Helios Klinikum Berlin Buch oder Maria Heimsuchung Pankow?

Hallo,

ich mache mir so langsam Gedanken, wo unser zweites Würmchen zur Welt kommen soll. Beim ersten war ich im St. Joseph in Tempelhof, komplizierte Geburt mit Notkaiserschnitt. :-(

An sich würde ich da wieder hin gehen, fand den Kreissal zwar nicht so toll und auch die Betreuung, kann aber auch an der eh blöd laufenden Geburt gelegen haben. Allerdings war nach dem KS trotz Zertifikat "babyfreundlich" meine Tochter erstmal weg und nicht bei mir auf der Brust. Wochenbettstation war aber super! Wir hatten ein tolles Familienzimmer, sowas hätte ich gerne wieder, vor allem falls es wieder ein KS wird und ich länger da bleiben müsste. Aber Tempelhof ist von unserem jetzigen Wohnort halt weit weg.

Deswegen überlege ich jetzt zwischen Berlin Buch und Maria Heimsuchung in Pankow. Wer war da jeweils schon und kann berichten?

1

Hallo!

Was hälst Du denn von Havelhöhe?

LG, Uta

4

das ist mir zu weit weg von pankow #sorry

2

Hallihallo,
Ich habe vor 5 Wochen in Buch entbunden und abgesehen von den Geburtsschmerzen, habe ich sehr sehr gute Erinnerungen und Eindrücke mitgenommen! Das Hebammenteam das ich kennenlernen durfte war sehr nett und soweit ich das beurteilen kann auch wirklich kompetent. Man hatte viele Möglichkeiten (Seile, Wanne, Hocker etc) und das in wirklich entspannter Atmosphäre (die wehenzimmer und Kreißsäle sind sehr schön und modern). Super fand ich auch das mobile CTG, im liegen waren die Wehen nämlich unerträglich für mich. Außerdem ist die neonatologie direkt nebenan, weshalb ich mich auch für Buch und nicht das Maria Heimsuchung entschieden habe. Es ist nunmal meine erste Geburt gewesen und da setze ich auf Sicherheit für mein Kind! Zum Glück haben wir das nicht gebraucht. Die Wöchnerinnenstation ist auch toll, man wird vor allem nicht die ganze zeit von den Schwestern und Hebammen belagert, sondern relativ in Ruhe gelassen. Hat man jedoch eine frage oder ein Problem, wurde mir stets weitergeholfen und war meine frage auch noch so blöd :-P

Achso und als ich das erste mal zur Geburtsanmeldung in Buch war, war mein erster Eindruck "wie ein Krankenhaus sieht das hier nicht aus" - und das hat sich auch in meinem 3 tägigen Aufenthalt bestätigt. Wie im Krankenhaus habe ich mich dort nie gefühlt.

Sollte Balian irgendwann noch ein Geschwisterchen bekommen, dann wieder in Buch! :-)

5

Hallo,

vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht, das hört sich ja ganz gut an. Maria Heimsuchung habe ich mir gestern angeschaut und fand zwar den Kreissaal ganz gut und es waren auch alle sehr nett, aber die Wochenbettstation ist halt schon in die Jahre gekommen. Ich werde mir jetzt auf jeden Fall Buch aml anschauen

3

Hallo,

also ich habe in beiden KHern Erfahrungen sammeln können. Unser Großer wurde in Pankow geboren, musste aber am nächsten Tag nach Buch in den Brutkasten verlegt - Frühchen mit Notkaiserschnitt. Ich musste in Pankow bleiben, zumindest nachts, tagsüber war ich bei meinem Baby, trotz des Kaiserschnittes.
In der Pflege und Fürsorge fand ich beide okay. Den Zweiten haben wir gleich in Buch holen lassen, da wir Sorge hatte, dass es sonst wieder zu einer Trennung kommen könnte, was aber nicht nötig war.
Für Nr. 3 wird es jedenfalls wieder Helios-Buch werden. Habe mich gut aufgehoben gefühlt und die Babyabteilung ist für unser Sicherheitsdenken genau richtig. Der "bald-Mittlere" wurde aber noch in dem alten Gebäude des Helios zur Welt gebracht, von der neuen Geburtsabteilung hört man nur Gutes.
Für eine Geburt ohne Komplikationen ist Pankow aber auch sehr schön, die Kreissäale sind nett eingerichtet. Schaue dir doch beides an und entscheide nach Bauchgefühl. :-p

LG, Raupen

6

Hallo,

Dir auch danke für deinen Bericht. In Pankow bleiben zu müssen, während mein Baby nach Buch muss wäre für mich auch der Horror. Ich hab zwar an sich jetzt kein so ausgeprägtes Sicherheitsdenken, aber wenn wäre das schon blöd. Am liebsten würde ich ja gar nicht ins Krankenhaus, aber nach dem Not-KS der ersten Geburt, ist mir das dann doch zu riskant. Pankow habe ich mir schon angeschaut, fand den Kreissall ganz schön, aber die Wochenbettstation....hm

Ich guck mir jetzt mal Buch an, scheint ja zumindest bei zweien schon mal eine gute Wahl gewesen zu sein.

LG,
Like

7

Auf jeden Fall Buch!!! Habe dort im Juni´12 entbunden und kann es wärmstens empfehlen.

Kreissaal- Ärzte+Schwestern Top, Neonatologie auch beides Top und Wöchner.station war ich auch tooootal zufrieden! #pro

Ich bin selbst Krankenschwester und weiß worauf es ankommt... Ich kann es wirklich nur jedem weiterempfehlen!!!

Wenn es ein 2. Kind geben sollte, dann geh ich wieder nach Buch.

Alles Gute dir #klee

russianblue83 #winke

8

Hallo,

ich denke, Du musst Dir ein eigenes Bild der jeweiligen Kliniken machen.

Es kommt doch ganz darauf an, was man erwartet (eigene Kinderstation etc.).
Ich persönlich hätte Dir vom Krankenhaus Buch abgeraten (zwei meiner engsten Freundinnen haben dort entbunden und würden es definitiv nicht noch einmal machen). Ich wiederum habe alle drei meiner Kinder im Maria Heimsuchung entbunden und würde es immer wieder tun. Trotz ewig langer Geburt beim Ersten und Einleitung beim Dritten. Ich fand die Ärzte sowie Hebammen toll und super unterstützend. Wir hatten bei allen Geburten ein Familienzimmer. Desweiteren finde ich die Kreißsäle wirklich schön...,
Wie gesagt, geh bei beiden zu den Infoveranstaltungen und mach Dir Dein eigenes Bild!

Alles Gute!

9

Huhu. Habe beide kids in buch bekommen (2011 2012) war auch in den ss immer wieder stationär und fand es super. War absolut zufrieden in jeder Hinsicht.

Top Diskussionen anzeigen